• Starke Atemprobleme und Gefühl als sei Hals zugeschwollen

    Hallo zusammen, ich wende mich heute mal ans Forum, weil ich lansgam echt nicht mehr weiter weiß. Ich habe seit genau einer Woche starke Atemprobleme. Es fühlt sich an, als würde eine Tonne auf meiner Brust liegen und als wäre mein Hals um den Kehlkopf herum zugeschwollen. Dadurch habe ich permanent auch ein Würgegefühl und kann kaum was essen.…
  • 177 Antworten
    Flocke91 schrieb:

    Kann so ein Bandscheibenvorfall auch durch Einrenken verursacht werden? Ich hatte zwar die Woche vorher auch schon diese Beschwerden, aber nur ein paar Stunden und dann wurde es immer wieder besser.

    Ein Tag nach dem Einrenken ging das ganze Drama ohne Pause los...

    Hmmm... Scheint so als ist da was "kaputt" gegangen... Bzw eingeklemmt worden... Ja vielleicht ist es davon... ":/


    Lass mal ein MRT machen... Dann weißt du genaueres ;)


    Was anderes dir zu raten fällt mir ad hoc auch nicht ein...


    Außer vielleicht erneut Physiotherapie...

    So, ich war am Samstag beim HNO: er hat nichts gefunden... er hat durch die Nase mit einem Endoskop in den Rachen geschaut. Alles sah normal aus. Nebenhöhlen waren auch frei. Er hat mir eine Überweisung zum Breischluck gegeben für die Radiologie, da hab ich erst in 3 Wochen einen Termin...


    Eben war ich beim Hausarzt. Die Schilddrüsenwerte sind ok, ich soll nochmal zu einem Lungenfacharzt wo ich einen Termin in 2 Wochen habe..


    Ich habe jetzt nur Tropfen gegenÜbelkeit bekommen und das war's. Kann mich schön weiter quälen. Es geht mir kein Stück besser. Ich bin am Ende und überlege einfach wieder in die Notaufnahme zu fahren und mich stationär aufnehmen zu lassen. Das kann doch alles nicht wahr sein!! :°(


    Hier noch die Schilddrüsenwerte:


    TSH basal: 1,320 (Norm: 0,27 - 4,2)


    fT3: 3,18 (Norm: 2.00 - 4.40)


    fT4: 1,32 (Norm: 0.93 - 1.70)

    Dein Hausarzt hatte doch sicher den Bericht von der Klinik vorliegen. Hast du einmal nachgefragt, ob es sich bei der Lufu, wo du das Reizgas erwähntest, um einen Bronchospasmolysetest handelte? Jetzt erneut zum Pulmologen, soll etwa eine Bronchoskopie durchgeführt werden? Weiterhin gute Besserung für dich!

    ,

    Nein, leider lagen keinerlei Berichte vor. Weder von der magenspiegelung noch von dem LuFu Test. Es ist einfach zum heulen...

    • Neu

    Hey Leute, es geht mir immer noch kein Stück besser und ich werde immer schwächer... bin eben kaum die Treppe runter und wieder hoch gekommen. Mein Herz rast sobald ich stehe und ich hab null Hungergegühl...


    Kann man dich eigentlich selbst ins Krankenhaus einweisen?


    Ich kann nicht mehr länger warten mir geht es einfach null besser eher immer schlechter

    • Neu
    Flocke91 schrieb:

    Hey Leute, es geht mir immer noch kein Stück besser und ich werde immer schwächer... bin eben kaum die Treppe runter und wieder hoch gekommen. Mein Herz rast sobald ich stehe und ich hab null Hungergegühl...


    Kann man dich eigentlich selbst ins Krankenhaus einweisen?


    Ich kann nicht mehr länger warten mir geht es einfach null besser eher immer schlechter

    Alle deine Befunde waren bis jetzt okay. Du hättest heute morgen zum Hausarzt gehen können. Hast du ihn gebeten, in der Klinik anzurufen, wegen dem faxen der Berichte? Für eine stationäre Aufnahme benötigst du eine Einweisung von einem Arzt, diese entfällt wenn du dich in die nächste Notfallambulanz begibst. Dort entscheidet der Arzt über eine stationäre Aufnahme, wenn dazu eine Indikation besteht.

    • Neu

    Okay danke.


    Mein Hausarzt hat ja diese Woche noch Urlaub, und die Vertretung hielt es nicht für nötig sich da zu beeilen obwohl es mir auch sichtbar immer schlechter geht.


    Ich fahre dann wieder in die Notaufnahme. Die Ärztin die mich vorletzte Woche dort untersucht hat sagte sogar ich kann wieder kommen wenn es nicht besser wird.

    • Neu
    Land_Kind schrieb:

    Flocke91 ist von dir bereits ein großes Blutbild gemacht worden?


    Sorry wenn ich jetzt 2mal frage

    Weiß ich gar nicht. Es wurde Blut abgenommen in der Notaufnahme vorletzte Woche, aber da wurde glaube nur nach den akuten Sachen geschaut ob embolie vorliegt usw.


    Beim Hausarzt wurden nur Schilddrüsenwerte gecheckt

    • Neu

    Ein kleines Blutbild mit den Werten Hämoglobin, Erythrozyten, Leukozyten, Haematokrit und den Thrombozyten, gehört zu den Standardparametern, die in der Notfallaufnahme bestimmt werden. Wenn zu einem kleinen Blutbild zusätzlich noch ein Differentialblutbild durchgeführt wird, ist das große Blutbild komplett. Das Differentialblutbild - Blutausstrich gehört nicht zu den Standardparametern in einer zentralen Notfallambulanz.

    • Neu
    Flocke91 schrieb:

    Danke Trastevere für deine Erklärungen. Ich hoffe ich werde nachher stationär aufgenommen. Ich weiß mir echt nicht mehr anders zu helfen

    Melde dich nochmals und alles Gute!

    • Neu
    Flocke91 schrieb:

    Danke Trastevere für deine Erklärungen. Ich hoffe ich werde nachher stationär aufgenommen. Ich weiß mir echt nicht mehr anders zu helfen

    Und Hausarzt ist keine Option morgen nochmal?