Gestern war da schon einer und hat nen faden eröffnet: Ich stinke! Da mal lesen. habe EM (effektive Mikroorganismen) als Option erwähnt. Lasst das Alu weg!!! Es geht auch durch die Haut in den Körper. Umweltmediziner, assozieren es mit Demenz und Alzheimer. Es sammelt sich im Hirn an, und ist dann nur schwer wieder hinauszubefördern.

    @ Duftbaum

    So da bin ich mal wieder.. Ich benutze jetzt seit Montag Fucidin Salbe und Aluminium Chlorid und ich muss sagen es ist in der tat etwas besser geworden. Der Geruch ist zwar noch da, aber lange nicht mehr so stark wie vorher. Ich merke das auch an den Leuten mit denen ich mich unterhalte, die reaktionen sind nicht mehr sooo krass. Ich danke dir für den Tip aber da muss nochwas sein, denn wie gesagt, der Geruch ist nicht weg, nur reduziert. Dennoch ist es ein erster Erfolg und mir geht es deutlich besser. Hoffnung macht sich breit.

    @ Sky

    AluminiumChlorid verstopft deine Poren, deshalb gelangt da nichts raus und der Geruch ist vermindert weil den Mund , Anus und andere Ausgänge kann man schlecht verstopfen.


    Doch das ist nur Symptomunterdrückung.


    Auf Dauer musst du die innerkörperlichen Probleme beheben.


    P.S:


    Zu langes, heißes Duschen beschädigt den Schutzmantel der Haut. Die Gerüche können verstärkter heraustreten.


    Versuche so erträglich kühl wie möglich zu duschen, keine Duschgels anwenden wenn nicht unbeindgt nötig und sehr kurz duschen und so wenig wie möglich in der Woche,im Monat.


    I.d.R. macht man genau das Gegenteil was die Sache verschlimmert.

    @ skyschnucky

    Vorgeschichte...


    Dass es an den Füssen liegen kann, hätte ich auch nie gedacht, wie gesagt, die Bakterien haben den typischen "Käsefuss"-Geruch derart zersetzt dass man meinen könnte, dass es irgendwie eine körperliche Ausdünstung ist und wenn dies sich vermischt mit fremdgerüchen wie Parfums, dann gute Nacht! Dann riechts eben nach Fäkalien!


    Du hats erzählt, wenn im Treppenhaus nach geckochtem riecht, dann riechts du nichts an dir! Ich sag dir warum, die Gerüche vom Kochen sind nicht agressiv und mischen sich gut mit dem Geruch der Füsse.


    Dass es von den Füssen kommt, hab ich nur per Zufall entdeckt, lange lange habe ich versucht dem Geruch auf die schliche zu kommen, denn dieser Geruch ist irreleitend!


    Weil...!


    Wenn ich im Büro sitze, ich riche mich immer und habe das gefühl, es kommt irgendwoher vom bauch oder irgendwie zwschen den beinen.


    Jetzt ist das so...


    Irgendwie produzieren wir einbisschen mehr Schweiss als andere an den Füssen, und da die Füsse mit der Zeit zu stinken beginnen und du lange nichts machts dagegen, zersetzt sich der Geruch.


    Und dieser warme geruch steigt von den Füssen nach oben, eben warme Luft (Füsse haben zu warm!), sogar in die Hosenbeine nach oben und hast immer das gefühl, es stinkt vom bauch gegend oder undefinierbarer Körpergeruch.


    Soviel zur Voirgeschichte...


    Nun wisen wir dass es an den Füssen liegt und müssen herausfinden warum wir so warm haben an den Füssen!


    Vielleicht hilft uns dabei raidenxy :-)


    Ich meinerseits kann sagen, mir ist schon länger aufgefallen dass ich einen zu hohen Puls habe, letzthin war es beim ruhestand 98 zu 105 so in etwa.


    Irgendetwas beschäftigt mein körper, ich nenne ein Bespiel...


    Bestimmt hat jeder mal erlebt, dass die autobatterie über nacht sich entladen hat, und die batterie ist nicht alt! irgendwo muss es einen stillen stromfresser geben. So in etwa fühlt es sich bei mir an.


    Und wenn ich mich nur ganz wenig anstrenge, ein Beispiel...Wenn ich mich beeilen muss und ich mich hastig anziehe und durch die Wohnung flitze, fühlt sich der oberkörper an wie ein Ofen, schwitzen am Kopf und Schulter.


    Diese Symptome habe ich seit das "Stinken" angefangen hat. Werde beobachten wie mein Puls ist, wenn die Therapie mit dem Zacpac zu ende ist und mein Magen sich erholt hat.


    Also, nun zu meinem Tipp für dich skyschnucky!


    Ich habe schon viele Salben die ohne Rezept erhältlich sind ausprobiert, hat nichts gebracht!


    Die Fucedine Salbe tötet Bakterien ab und das ist gut so! Nun kann es sein, dass irgendwelche Pilze noch herumtummeln, die Gattung der Hefepilze.


    Was ich dir empfehlen kann ist die Salbe Epi-Pevaryl es gibt sie auch als Lösung (flüssig).


    Kauf dir die Salbe (Es gibt sie in 30g Tube) kostet ca 12Euro und auch die als Lösung, es gibt sie in 3er und 6er Beutel, nimm die in 6er Pakung, kostet etwa 24Euro. Ist rezeptfrei!


    Was mir dabei aufgefallen ist, dass alle anderen Salben so ca. 3 bis 8Euro kosten, und gebracht hats eben nichts, die Epi- Pevaryl ist bedeutend teurer, aber die wirkt dafür!


    Nun wie gehst du vor, mein Vorschlag.


    Bleib das weekend zuhaus und besorg dir am Freitag Epi-Pevaryl flüssg und als Salbe, dazu besorg dir dicke wollsocken ich meine die zu omas zeiten...weist was ich damit meine?


    Am Freitag abend nachdem du die Füsse mit Fucedine eingerieben hast,(kannst nachher die wollsocken anziehen und trotzdem herumlaufen,das gute daran ist, luftdurchlässig und verschmiert die salbe nicht in der ganzen wohnung) wartest 1std, damit die salbe gut einzieht. Danach mit Epi Pevaryl einreiben. Kannst mit den Wollsocken herumlaufen.


    Am Samstag solltest du eine Besserung spühren.


    Am Samstag morgen kannst du mit Epi-Pevaryl flüssig duschen (von Kopf bis Fuss), lies bitte die Packunsbeilage. Danach Fucedine und nochmals Epi-Pevaryl Salbe einreiben und wollsocken darüber...


    Sollte am Samstag morgen keine Bessreung resultieren, dann reib die Füsse mit Epi-Pevaryl flüssig ein statt mit Salbe.


    Am Sonntag kannst es wiederholen, welches eben mehr Erfolg brachte.


    Die Schuhen würde ich innsenseitig und fussbett (falls einlagen, neue einlagen benutzen) am Freitag abend mit Epi-Pevaryl flüssig einreiben.


    So, nun hoffe ich, dass dies auch ein Erfolg wird!

    @ raydenxy

    HP Positiv! Habe therapie mit ZACPAC angefangen.


    Arzt sagt, leichter Reflux, mal abwarten bis ZACPAC fertig.


    Darmspiegelung resultat abwarten, Arzt hat Gewebeproben entnommen und auch einen Polypen entfernt.


    Habe vorher noch Stuhlproben abgegebn für Darmflora, Pankreas-Elastase-1 und Candidas. Fühle mich schon viel wohler und mein Magen


    lässt mich auch spüren dass es mir besser geht. Habe gestern Mittwoch 18Uhr mit dem ZACPAC angefangen, lässt wirklich hoffen, bis jetzt keine Nebenwirkungen, bis jetzt musste ich einmal auf die toilette, Stuhl war weich und fest, total neues Gefühl!


    Habe eine Frage an dich raidenxy, ich nehme auch Enzympräparate, aber ich esse zur zeit nur ganz wenig, nehm ich die trotzdem oder nur zu Mahlzeiten?


    Gruss Duftbaum

    @ raidenxy

    Sky hat noch ein Problem mit den Füssen, ich denke das stinken hat bei ihm bestimmt aufgehört, ich meine, die Füsse lassen solch ein gestank aufkommen!


    Ich denke nach dem ZACPAC Therapie sollte Sky nicht mehr das Problme haben aus dem Anus oder aus den Poren zu stinken.


    Es sind die Füsse, er hat es sehr schön geschildert wie die mitmenschen reagieren.

    @ Duftwolke

    WOW, du hast tatsächlich 101 % exakt dieselben Symptome wie ich !


    Das mit den Füßen hatte ich natürlich auch. Weiß nicht ob ich es in den alten Postings geschrieben habe aber so wars :


    Ich hatte schon immer Schweißfüße. Es hat nur was ausgemacht wenn ich die Schuhe auszog. Etwas Fußgeruch. Wenn die Schuhe an waren, kein Problem.


    Habe gegen dieses Problem dann Einlegesohlen aus Zedernholz im Inet gefunden und das Schweißfußgeruchsproblem war damit Zuende. Zwar habe ich an den Füßen geschwitzt wie sau , aber kein Geruch mehr weil das Zedernholz die Bakterien tötet oder eine Vermehrung verhindert.


    ABER FÜR ALLE DIE ES SICH NET VORSTELLEN KÖNNEN, SCHWEIFUßGERUCH kommt net ansatzweise an das Problem ran was ich hatte und was einige im Moment haben !


    Während ein Fußwaschen das Fußgeruchproblem bei Schweißfuß erledigt, kann man sich bei unserem Problem so oft waschen wie man will,der Geruch ist immer da nach kurzer Zeit.


    Wie dem auch sei, so Eitel wie ich war, wollte ich natürlich auch die unangenehme Nässe bei meinen Schweißfuß reduzieren und bin auf eine Creme gestoßen, "Antihydral", verengt die Poren.


    Benutzt und tatsächlich, die Poren verengten sich und ich hatte weniger "Schweißwasser" an den Füßen. Aber meine Füße wurden gelblich , rissig,trocken , war ein ganz großer Fehler das anzuwenden. Ich ließ es sein.


    Das ganze machte ich kurz bevor das Stinken began neben vielen anderen Dingen , die ich änderte, deshalb dachte ich auch zuerst , dass es von den Füßen käme.


    Als das Stinken im Gange war schwitze ich auch so am ganzen Körper "SCHON BEI KEIN ODER KLEINSTE BEWEGUNG".


    Das mit dem üblen Geruch in den Schuhen (stinken hatte begonnen) merkte ich mal als ich meine Eltern besuchte. Zog die SChuhe aus, ging ins Wohnzimmer. Ging zurück über Flur wo meine Schuhe waren und ein "windartiger","dampfartiger" übler Geruch "wehte", besser "stieg" aus den Schuhe empor. (nie erlebt)


    Das ist genau das was du beschreibst. Dieser "GeruchsWind " steigt dann natürlich durch die Hose hoch hinein, und umweht den ganzen Körper. Man denkt der ganze Körper stinkt.


    Man folgert jetzt, die Füßen wären es wie du Duftwolke es oben machst !


    Leider FALSCH !


    Denn das hatte ich auch so gedacht. Was habe ich an Kohle für Baumwollsocken, NEUE teure Schuhe (GEOX) , Einlegesohlen,Antitranspiraten verschiedenster ART , teuere Kosmetikprodukte ausgegeben, weil ich das so DACHTE wie du es jetzt denkst Duftwolke, aber DAS IST ein Irrtum.


    Spart euer Geld. Wenn es euch zufrieden stellt , die Symptome zu unterdrücken, dann ok, aber lasst euch sagen, die URSACHE liegt im inneren (Entzündung,Bakterien, Organfunktionsstörung).


    Der ganze Körper stinkt ! Der Geruch kommt aus dem inneren und wird über jeden Ausscheidungsweg(Mund,Haut,Poloch) ausgeschieden , nur an den Achseln und Füßen liegen die meisten SChweißporen deshalb ist es hier so extrem, das ist der Grund warum du es an den Füßen am stärksten merkst bzw. wenn man hier die Poren stopft der Geruch sich schon deutlich reduziert !


    Wer einen starken Schließmuskel hat und keine Enddarmprobleme (Hemoriden,Fisteln,Prolaps..) wird das Symptom "Anus stinkt" wohl nicht haben.


    (Test: After waschen. Nach bestimmten Zeitabständen z.B. alle 30 Minuten mit dem Finger drüberstreichen und riechen, stinkts ?


    Problem : Man könnte sich schon an den Geruch gewöhnt haben und man riecht es nicht mehr.


    War bei mir so , am Anfang roch ich alles , Anus sehr lange Zeit. Irgendwann nahm ich den Anusgeruch nicht mehr war. )

    gastroentologe : magenspieglung und biospieentnahme (helicobacter )


    bauspeicheldrüse / pankeas elastase 1 werte sowie pathogene keime und pilze


    -laktose -test


    -fraktose - test


    -glutenunverträglichkeit


    -histamin und sorbit -test


    urlogen: -inkontinenz


    -kreatienen


    -prostata


    proktologie: -fisteln


    -hämoriden


    -darmproblaps


    alles was ich hir aufgezählt hab müssten eig zum erfolg führen. nur wenn ich die mut hätte einen arzt aufzusuchen

    Ein Wort zur Bekämpfung des Helicobacter.


    Zacpac ist einfach ein dummer Name, dass 2 Antibiotika und ein Protonenpumpenhemmer (Magensäureblocker) also drei Tabletten in eine Schachtel tut.


    Eigentlich heisst sie französsiche Tripple-Therapie gegen HP : Amoxicillin + Clarithromycin + Pantozol.


    Dann gibt es die italiensiche Therapie.


    Das ist : Clarithromycin + Metramindazol + Pantozol


    Also ein Antibiotikia ist verschieden. Metramindazol ist ekelhaft zum Schlucken.


    Normal ist die franz. Therapie die bessere weil höhere Chance HP komplett zu killen.


    Bei mir hat es den HP net komplett gekillt !


    Denke das Zacpac in der Vergangenheit zu oft genutzt wurde und die Bakterien HP resistenter gegen die Kombi geworden ist.


    Bei mir hat die vermeintlich schlechtere italiensiche Therapie mehr gebracht.


    Am Anfang der Zacpac Therapie ging es immer besser. Ich fühlte mich wie neugeboren ,konnte sehr früh aufstehen !


    Wenn die Therapie zuende ist , einige Wochen danach kamen dann die Magenprobleme wieder WOEBEI DIE SYMPTOMATIK sich veränderte.


    Aus schmerzen wurde ein Druckgefühl und ein übler Mundgeruch (Denke das war vorher auch da).


    Nach der 2 Therapie änderte ich dann das ganze zum Sodbrennen hin , aber Mundgeruch wurde weniger und Druckgefühl verschwand.


    Mitte Januar mache ich nen Test ob das Bakterium noch da ist. Ich hoffe NICHT !

    P.s. HP - Problem


    Es gibt dann noch die Quadrupel Therapie. Chance HP zu töten hier bei 95 %.


    Aber eine Bombe an Mediakamenten , die man einnehmen muss !


    Gibt noch andere Tripple Therapien.


    Wenn ich du wäre Duftwolke würde ich dem Arzt sagen, er solle deine Helicbacter Bakterien auf Resistenz prüfen !


    Dann kann dir auch die passende Antibiotika gegeben werden statt einem TRIAL und Error, also nach de Motto : mal probieren, vielleicht gehts. Die Kosten würde ich selbst übernehmen wenns im Rahmen ist.


    Nebenwirkungen von AB's sind nicht zu vernachlässigen!

    @ animal

    Warum Mut? Das ist eine Krankheit! Die Medikamente gibts nur auf Rezept!


    Willst wohl lieber weiter stinken und dahin gammel was?


    raidenxy hat in seinem Posting was ganz tolles erwähnt: Sogar gefangene im Gefängnis haben Kontakt zueinander, wer stinkt verliert jeglichen Sozialen Kontakt!


    Wenn du nichts unternimmst wirst du vereinsamen und die depressionen werden dich frühzeitig ins Grab bringen!


    Du hast hier einen tollen Leitfaden wie du das stinken besiegen kannst, was willst du mehr!


    Soviel zu dir animal

    @ raidenxy

    Als ich diesen Forum fand, war ich mega happy, denn ich war zu der Zeit auch der Meinung, es kommt vom Körper innern und lässt das ganze durch die Poren und Atemwege ausdünsten! aber eben auch das schwitzen war mir ungeheuer eine belastung und wusste auch, da stimmt was nicht in meinem Körper...


    thja und wie erzähl ich das dem Arzt! ich wollte vorbereitet sein und genau erklären damit man die Ursache schnellst möglich und ohne enttäuschung das problem bekämpfen kann. Glücklicherweise hab ich zur richtigen Zeit dich und das Forum gefunden, mir ging langsam die Puste aus! Mit viel Hoffnung und hoffnungsvoll hatte ich oder suchte ich neue Ansätze...wie neue Schuhe, Salben suchen im inet nach Lösungen...viel Geld hts gekostet, viel schmach unwohlsein haben mich die letzten 2 Jahre belgeitet, nun hat das Ganze bald ein ende...hoff ich doch!!!o


    HP schwer gerade,keine Ahnung, es klang eher schlimm als nur Hp positiv, ich werde am montag den Arzt fragen. morgen freitag ist der arzt nicht erreichbar.


    Über ZACPAC hab ich sogut wie alles gelesen was es zu lesen gibt, auch die verschiedenen therapien die es gibt.


    Komme später nochmal...