@ duftbaum

    Das mit dem Bier ist ein trugschluss.. ich hatte auch diese vermutung. Da ich fast jeden abend bier trinke. Das ist nur der Alkohol der dazu führt das du das stinken nicht mehr so wahrnimmst, versuchs mal mit alkoholfreiem bier dann wirst du es sehen.

    @ raiden

    ja, meine galle ist seit etwa 10 jahren draußen, hab nur noch ein röhrchen drinne. meine leber ist ein wenig angegriffen, logisch wenn man seit jahren jeden abend bier trinkt. allerdings habe ich bemerkt das wenn ich mal das bier weglasse (was ich die letzten 2 tage getan habe) ist der geruch auch etwas weniger. aber nur für mich selbst, denn die geruchsreflektion ist unverändert. weiterhin bemerke ich das meine füße in letzter zeit sehr schwitzen. aber nur an der sole und das ist echt unangenehm da sich das anfühlt (wohl wegen der kälte) als würde permanent was rauslaufen. dann hab ich noch bemerkt das meine haut im moment sher juckt aber nur in der kniekehle und an beiden oberarmen. könnte das was damit zutun haben?

    @ skyschnucky

    Bei dir weis ich echt kein Rat, ausser du beginnts dich systematisch untersuchen zu lassen.


    Wegen den Füssen,das hatte ich auch bis nach der AB-Therapie, abe rnicht so extrem wie du hier erwähnst.


    Wenn deine Füsse so schwitzen, dann denk ich mal, dass du auch sehr stark schwitzt wegen geringsten Anastrengungen, ist das so?


    Lass nochmals den CRP untersuchen, falls dieser Befund immernoch einen hohen Wert aufweist, lässt sich sagen, irgendein Organ streikt bei dir massiv!


    Solange deine Beschwerden nicht eingrenzen kannst, wirst du nichts dagegen tun können, höchstens per zufall.


    Du musst systematisch vorgehen.


    Ich weis,es hilft dir wenig, aber nen besseren tipp hab ich nicht.


    .

    @ raidenxy

    Hab nun ein Enzympräpart namens Spasmo-Canulase.


    Zusammnesetzung im Kern:


    - Cellulase 0.9 FIP Einheiten


    - Pancreatin entspr. Amylase 2100 Ph. Eur. Einheiten


    - Lipase 1200 Ph. Eur. Einheiten


    - Protease 80 Ph. Eur. Einheiten


    - Dimeticon 20mg


    - Natrium dehydrocholat 20mg


    .


    Im Mantel:


    - Metixenhydrochlorid 1mg


    - Pepsin 120 Ph. Eur. Einheiten


    - Dimeticon 20mg


    - Glutaminsäure 100mg


    .


    Therapie im moment:


    - Magensäurehemmer 30mg (2mal am Tag) + Kreon 100000 (3mal am tag) + Pepsin Preparat.


    Mal sehen wie das wirkt.

    @raidenxy hast recht deine heureka stimmt. ich hab dasselbe problem seit etwa einem jahr. ich habe mehr oder weniger genau dieselben symptome wie ihr alle. (überwiegend der unangenehme geruch)


    diese krankheit heißt "bakteriellen überwucherung des dünndarms". bakterien(faulnis bakterien) des dickdarms sind in den dünndarm durchgebrochen das liegt an: darmgrippe, norovirus, allergien und intoleranzen.


    ab und zu wissen wir selbst nich welche intoleranzen wir haben.


    bei dieser krankheit macht man zunächst einen atemtest mit lactulose(oder ähnlich). das ist ein ganz anderer test als beim helicobacter. sollte sich dieser bestätigen, kann man diese krankheit mit einem antibiotika kurieren.


    ich bin diesen geruch schon seit 2 monaten los.


    wichtig sind aber hierbei 5 punkte:


    1. positiv denken, keine negativen emotionen(selbstmordgedanken, etc) - das regt den wachstum der bakterien an


    2. gutes antibiotikum - ich habe xifaxan benutzt


    3. vielleicht das wichtigste, ein probiotikum. z.b. vsl-3 (am besten, aber teuer) oder probiocult, usw...(wichtig ist, dass das lactobacillus plantarum enthalten ist)


    ein antibiotika wird nicht alle "schlechten" bakterien vernichten, daher sollte ein probiotikum parallel zum antibiotika und mindestens 6 monate danach eingenommen werden, da die darmflora min. 6 monate braucht um sich zu regenerieren.


    4. vielleicht sogar noch wichtiger... eine diät halten. - kein zucker, keine frisches obst oder gemüse, (grapefruits sind ok, weil diese keine fermentation verursachen), kein bier, (vodka ist in maßen ok, desinfiziert) - mindestens 6 monate strenge diät, kein mcdonalds etc, sonst kommt alles wieder zurück.


    5. enzyme - die, die ihr schon nimmt (auch mindestens 6 monate lang)


    gruß

    @ olisis

    .


    Entschuldige bitte, ich kann mir irgendiwie nicht vorstellen,dass die psyche damit was zu tun hat,das stinken kommt und geht,egal wie man sich fühlt.


    Darf ich erfahren welche untersuchungen du alles gemacht hast?


    - Blut-Proben


    - Stuhl-Proben


    - Urin-Test


    .


    Das alles würde uns weiterhelfen.


    Danke für dein Posting!

    @ duftbaum

    unsere psyche ist sehr verbunden mit unserem verdauungssystem. (verliebt - schmetterlinge im bauch/ schwere prüfung - durchfall, magendruck)


    selbst placebos oder lachtherapien können unsere gesundheit verbessern. bei mir war das so, dass großer stress allergien verursacht hat.


    bei positiven gefühlen spürt man gesundheitliche beschwerden nicht mehr so extrem und intensiv.


    tests habe ich folgende machen lassen:


    - bluttest(großes blutbild 3x im jahr 2009, alles ok)


    - urintest(alles ok)


    - stuhlprobe (helicobacter, grenzwertig) --zackpac verschrieben, nicht genommen.(hatte angst dass es sich verschlimmert)


    kein pilz(meine cousine hat eine pilzinfektion aber stinkt nicht)


    mein bruder hatte helicobacter, hatte aber auch kein problem mit gerüchen.


    - magenspiegelung (ok)


    ich habe insgesamt 8 verschiedene ärzte aufgesucht, die sich auf verschiedene gebiete spezialisieren. 2 davon wollten mich zum psychiater schicken, da sie nix rochen. ich hatte verdauungs und geruchsprobleme.


    es wäre gut anfangs auf gluten und lactose zu verzichten.


    alles gekocht, brennesseltee und grünertee beschleunigen die reinigung des organismus.


    gruß

    @ olisis

    Freut mich das es noch jemand geschafft hat. Wollte Entwarnung geben, heute war deutlich besser als gestern, aber gestern war ich wieder zu Besuchen und man verfällt schnell ,sich schlecht zu ernähren. ( Süßes en Maß, Kaffee, Tee,Maces, Softdrinks).


    Olisis bestätigt also das es die Bakterielle Fehlbesiedlung/ Überwucherung des (Dünn-)darms ist.


    Bei mir trifft auch seine Psychische Komponente zu (Herz gebrochen, Prüfungsstress, Trauer) ALLERDINGS habe ich viele Beiträge gelesen wo Leute, die keinerlei psychische Probleme/Sorgen hatten die Krankheit bekamen, insofern vorsicht bei Psyche !


    Es ist nun auch klar warum viele Junge Menschen betroffen sind darunter sehr viele Studenten.


    Studenten verlassen ihr Elternhaus, oft einsam, ernähren sich schlechter weil keine Zeit zum Kochen, ernähren sich schlecht , Kaffee und Alkohol , Saufen und Party ....


    dann ist es eine Frage der Zeit wenn die Vorraussetzungen passen (man hat das Bakterium der den Magen entzündet, die Pankreasfunktion nimmt aufgrund Alkoholkonsum ab ....)

    @ olisis.

    Wie gehst du aktuell damit um ? Du bist ja stinkfrei. Wie sieht dein Alltag aus bezüglich Essen ,Aktivitäten ?


    Nimmst du immer noch deine Präparate ?


    Hälst du noch Diät in gewisser Weise ?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ All

    Habe gute News!


    Seit gestern Therapiere ich mit Magensäurehemmer 30mg (2mal am Tag) + Kreon 10000 (3mal am tag) + Pepsin Preparat.


    Pepsin Präparat = Spasmo-Canulase.


    Zusammnesetzung im Kern:


    - Cellulase 0.9 FIP Einheiten


    - Pancreatin entspr. Amylase 2100 Ph. Eur. Einheiten


    - Lipase 1200 Ph. Eur. Einheiten


    - Protease 80 Ph. Eur. Einheiten


    - Dimeticon 20mg


    - Natrium dehydrocholat 20mg


    .


    Im Mantel:


    - Metixenhydrochlorid 1mg


    - Pepsin 120 Ph. Eur. Einheiten


    - Dimeticon 20mg


    - Glutaminsäure 100mg


    .


    Heute morgen spürte ich eine wesentliche Besserung wegen des stinkens!


    Auch im Geschäft liess sich eine wesentliche Besserung spüren.


    Habe die Geruchsreflektion herausgefordert, indem ich sehr oft mit personen zusammen war, die ein parfum auf sich trugen.


    Ich war nahezu geruchlos! Ein ganz neues Gefühl!


    Vorhin war ich einkaufen, an der Kasse bildeten sich langsam lange Schlangen, früher undenkbar in der Schlange anzustehn.


    Heute nahezu geruchlos!


    Nun weis ich noch nicht, ist es wegen der Kombination von Magensäurehemmer + Kreon + Pepsin Präparat?


    Ich werde Magensäurehemmer und Kreon absetzen, und nehme nur noch das Pepsin Präparat.


    Pepsin Präparat nehme ich am morgen und am Abend 2 stück davon, hatte das gefühl, am mittag hat die Wirkung leicht nachgelassen.


    Es bleibt abzuwarten wie das sich entwickelt, habe ja erst gerade mit dem Pepsin Präparat angefangen.


    Zu erwähnen ist auch, mein Körper riecht auch anders, die Füsse schwitzen nicht mehr, oder nur noch ganz ganz wenig.


    Für die Füsse nehme ich ein gel namens Benzac 10, ist zwar gegen Akne, aber es hilft sehr gut! habe nahezu trockene Füsse!


    Das schwitzen bei geringsten Anstrengungen hat markant nachgelassen!


    Den Puls muss ich mal messen lassen.


    Dieses Weekend wird geschlemmt und gesoffen was der Kühlschrank hergibt, dann werden wir sehen was mein Magen dazu meint.


    Nächste Woche werde ich dann sehr genau drauf achten was ich zu mir nehme und welche Fortschritte erlange mit dem Pepsin Präparat.


    Zusammengefasst wage ich zu sagen, dass das stinken aufgehört hat, vorallem die Geruchsreflektion!


    Yes we can :-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ Skyschnucky

    Wegen den Füssen:


    Du musst zuerst deine Organe in Ordnung bringen, bevor du Salben und AB's auf die Füsse shcmierst.


    Ich hatte ähnliche Symtome wie du an den Füssen!


    Erst nach der AB-Therapie haben die Salben auch gewirkt!


    Wenn dein CRP wert so markant hoch ist, wie raidenxy erwähnt, dann brauchts einen gründlichen check!


    Habe erwähnt dass das Gel Benzac 10 bei mir sehr gut wirkt, ist aber auch nur, weil meine Organe nun einigermassen richtig funktionieren.


    Gehe systematisch vor, was wurde untersucht, welche Werte haben die untersuchungen ergeben.


    Falls nötig fang nochmal von vorne an!


    Nur so wirst du zum Ziel kommen!


    Drück dir die Daumen!

    Ok also nochmal , du brauchst nur den Hausarzt und einen Gastroentologen erstmal:


    Beim Allgemeinmediziner :


    1. Großes Blutbild inklusive folgende Werte , die UNBEDINGT in die Untersuchung rein müssen,mach es dem Arzt deutlich :


    - CRP


    - Helicobacter KBR


    - Helicobacter IGG


    - Candida IGG


    - Lipase / Amylase


    - TSH


    - Kreatinin - Clearance


    2. Ultraschall


    Der Arzt soll deine gesamte Bauchregion ULtraschallen (Galle,Leber,Pankreas,Magen,Niere...)


    wobei bei Galle und Niere auf Steine ausgeschlossen werden sollen


    und gucken ob da was auffälliges ist und sei es seiner Meinung auch so unbdeutend wenn da was ist, er soll dir es mitteilen.


    3. Diabetes -Test


    Blutzuckermessung , gibt verschiedene Möglichkeiten, besprech das mit deinem Arzt.


    Gastroentologen :


    1) H2-Atemtest auf Dünndarmfehlbesiedlung


    2) Stuhltests auf


    - Darmflora


    - pathogene Keime


    - Pankreas Elastase 1


    - Helicobacter Stuhlantigen


    Das wird uns eine ganze Menge weiterbringen.


    Und wichtig, lass dir deine alten Untersuchungsberichte sowie ALLE NEUEN ausdrucken und mitgeben vom Arzt !