Übermäßiges Schwitzen

    Hallo,


    seit etwas 1 - 1 1/2 Jahren leider ich unter übermäßigem Schwitzen.


    Der Schweiß tritt vor allem in den Achselhöhlen, am Kopf (Haaransatz) und am Rücken auf, aber auch die anderen Körperbereiche sind betroffen.


    Das Schwitzen tritt vor allem direkt nach dem Duschen auf.


    Wenn ich direkt nach dem Duschen etwas tue, mich z.B. nur anziehe, bin ich in wenigen Minuten extrem durchgeschwitzt.


    Selbst wenn es manchmal noch nicht beim Anziehen auftritt, dann spätestens, wenn ich irgendeiner anderen Tätigkeit nachgehe.


    Wenn ich nach dem Duschen längere Zeit abwarte und nichts tue, dann tritt das Schitzen nicht sonderlich stark auf.


    Auch im weiteren Verlauf des Tages komme ich nach dem ursprünglichen Schitzen nach dem Duschen, bzw. wenn ich durch eine längere Ruhephase nach dem Duschen das Schwitzen verhindern konnte, nicht zu leicht ins Schwitzen.


    Die Extrem-Phase, in der ich nach dem Duschen am stärksten schwitze, wenn ich nicht zu ruhen versuche, dauert zwischen 20 und 45 Minuten. Danach klingt es wieder ab.


    Durch das Schwitzen kommt es allerdings nicht zu einer sonderlichen Geruchsbildung.


    Das Schwitzen nach dem Duschen tritt in "Erholungszeiten", also z.B. im Urlaub nicht auf, selbst wenn ich mich dann nach dem Duschen ohne Ruhepause direkt anziehe und auch körperlich betätige.


    Zu meiner Person:


    Ich bin männlich. Habe zwar etwas zu viel Gewicht auf den Rippen, aber nicht übermäßig.


    An sonstigen Erkrankungen habe ich eine Schilddrüsenunterfunktion, die mit Thyronxin 100 behandelt wird.


    Ich hoffe, in diesem Forum kann mir jemand bei dieser sehr unangenehmen Sache helfen!


    Danke schon im Vorraus.

  • 3 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.