Vitamin D-Mangel und Schluckbeschwerden?

    Mir bleibt seit einiger Zeit dass Essen im Hals stecken, zumindest fühlt es sich für mich auf der rechten Halsseite so an und das ist auch extrem nervig und nimmt einem jegliche Freude am Essen. Ich war bereits beim HNO, der hat nichts gefunden. Ich war auch bei der Magenspiegelung im Dezember, es wurde eine leichte Entzündung des MAgenausgangs festgestellt und ich nehme seitdem Pantoprazol. Vielleicht doch ein Reflux? Helicobacter wurde allerdings auch ausgeschlossen. Allerdings wurde jetzt bei mir ein extrem niedriger Vitamin D-Spiegel festgestellt. 20 sind gerade noch unterste Norm und ich habe 17,7. Kann das damit zusammenhängen? Oder kennt das jemand?

  • 4 Antworten

    Ich würde auch eher auf die Schilddrüse tippen, mit einer SD-Fehlfunktion gehen gerne verschiedene Mängel einher.


    Typische Symptome bei Vitamin-D-Mangel sind eher Gelenk- bzw. Knochenschmerzen, allgemeine Abgeschlagenheit und Heißhunger auf Erdnüsse (kam zumindest bei mir vor und ist wohl nicht so selten in dem Zusammenhang).