Renimari - die Leber entgiftet alles was es normal zu entgiften gibt. Wenn du Hormone nimmst, nimmst du Toxische Stoffe auf. Darum lass dich untersuchen und einen speziellen Bluttest der Leber machen. Mein Tipp nimm Mariendistel, das enthält viel Sillimarin, was der Leber hilft zu entgiften. Die Antibabypille behält dabei ihre Wirkung, aber du entlastest deine Leber.


    Gruss feenhexe

    Hallo,


    bin mittleren Alters, 1,78 m groß und 75 kg schwer. Leider sind nach Aussage meiner Ärztin die Leberwerte für einen jungen Mann hoch:


    GGT 173 (Richtwert: <55) im Dezember 80, im Oktober 2010: 185


    GOT (bzw. AST) 49 (<35) im Dezember ok


    GPT (bzw. ALT) 85 (<45) im Dezember ok


    Das war alles ok:


    Alpha-1-Antitrypsin 1.06 (0.9-2.0)


    Antinukleäre-Ak (ANA) <1:80 ok


    alk. Phosphatase 77 (<128)


    Glatte Muskulatur-Ak (ASMA) negativ


    Cholesterin 227 (<220) fast ok


    HDL 59 (>40)


    HAV-Ak (IgG) negativ


    HBc-Ak negativ


    HBs-Ak negativ


    HCV-Ak (EIA) negativ


    Mitochondriale-Ak (AMA) negativ


    p-ANCA <1:10 ok


    c-ANCA <1:2 ok


    Was kann es noch sein? Habe leichte Bauchschmerzen im rechten Unterbauch und in der Mitte über dem Bauchnabel. Manchmal kurze Schmerzen links. Außerdem ein unangenehmes Gefühl, als ob etwas herausdrückt. Meine Hausärztin hat eine Fettleber diagnostiziert. Jetzt sieht sie nur die Möglichkeit einer Leberpunktion. Kann mir jemand einen Rat dazu geben? Soll ich zum Spezialisten gehn? {:(

    Zitat

    Meine Hausärztin hat eine Fettleber diagnostiziert.

    Eine Fettleber kann natürlich erhöhte Laberwerte verursachen ":/ , aber eine Biopsie würde ich erst machen lassen wenn wirklich alle anderen Ursachen ausgeschlossen sind.


    Ernährst du dich fettreich und wie waren Cholesterin und Triglyceride? Schon mal eine Ernährungsumstellung probiert?


    Nimmst du irgendwelche Medikamente?


    Wie sieht es mit Alkohol aus?


    Hattest du in letzter Zeit mal einen Virusinfekt?

    Zitat

    Ernährst du dich fettreich und wie waren Cholesterin und Triglyceride? Schon mal eine Ernährungsumstellung probiert?

    Hab schon etwas mehr Fett zu mir genommen als empfohlen; esse auch schon mal gern was Süßes. Versuche jetzt gesünder zu essen.


    Cholesterin 227 (<220), Triglyceride im Oktober 148 (<200)

    Zitat

    Nimmst du irgendwelche Medikamente?

    Jetzt seit Oktober nicht mehr. Vorher länger Antihistaminikum. Erst Telfast, zuletzt Cetirizin und kurz Loratadin.

    Zitat

    Wie sieht es mit Alkohol aus?

    In Maßen. Seit Oktober so gut wie nicht mehr.

    Zitat

    Hattest du in letzter Zeit mal einen Virusinfekt?

    Nein. Glaube nicht.