Was fehlt mir? Erst Fieber, dann Unterkühlung?

    Hallo,


    ich weiß nicht was mir fehlt. Gestern hatte ich erhöhte Temp mit max. 38.5°, wenn ich das richtig erinnere, außerdem Schüttelfrost, Gliederschmerzen und leichte Kopfschmerzen. Angefangen hatte es mit Übelkeit. Also bin aufgestanden morgens und mir was übel. Kurze Zeit später musste ich spucken, allerdings ist nicht viel rausgekommen, fast gar nichts. Hat aber geholfen und die Übelkeit war weg. Die restlichen Symtome gingen den Tag über.


    Heute morgen bin ich eigentlich wieder recht Fit aufgestanden. Fieber war weitesgehend weg und der Rest auch. Jetzt habe ich aber irgendwie eine zu niedrige Körpertemperatur von 35,1°-35,5 unter der Achsel gemessen. Puls und Blutdruck sind im normalen Bereich.


    Jetzt habe ich natürlich auch die Befürchtung, dass ich mir vielleicht Corona eingefangen habe. Was könnte das sein?

  • 12 Antworten

    Corona würde passen. Bleib zu Hause und melde dich bei deiner Hausarztpraxis um einen Test zu bekommen.

    Bitte triff keine anderen Menschen bevor das nicht geklärt ist.

    Ist denn dein Thermometer sicher in Ordnung? Unter der Achsel messen ist auch so ziemlich einer der fehleranfälligste Ort. Miss nochmal unter der Zunge oder anderweitig innen:=o

    GreenVelvet


    Keine Ahnung, das Ding ist, genau das Gleiche hatte ich vor einem Jahr auch. Sogar die Zeit passt. Letztes Jahr war es am 24. Dez. Gleiche Symptome, gleicher Ablauf. Kann natürlich auch eine Erkältung gewesen sein. Außerdem hatte ich keinen Husten, selbst wenn ich bei meinem Hausarzt anrufe, wird der sicherlich keinen Test machen...


    mnef

    Ja, unter der Achsel ist immer mit Vorsicht zu genießen. Unter die Zunge möchte ich nicht, da ich das Ding schon unter der Achsel hatte (Reinigung reicht mir da nicht) und auf rektal stehe ich nicht so ^^

    Dann lauf mit den Syptomen rum und verteil Corona weiter, falls es das doch sein sollte.

    Genau wegen sowas steigen die Zahlen mitunter auch.

    Und: frag nicht, wenn du eh nichts unternehmen willst.

    B738 schrieb:

    Unter die Zunge möchte ich nicht, da ich das Ding schon unter der Achsel hatte (Reinigung reicht mir da nicht)

    Das ist wirklich albern, entschuldigung. Wasch das Teil ab und fertig.

    Wenn Du Dich heute wieder fit gefühlt hast, ist doch erst mal alles ok. Ich hab das auch manchmal, dass es mir einen Tag schlecht geht, und die Gliederschmerzen hab ich dann auch. Dann schläft man sich aus und am nächsten Tag ist es wieder gut.

    Wenn da jetzt nichts mehr nachkommt, würde ich das nicht überbewerten.

    Wie vorhergesagt: Puste kuchen. Hat nichts gemacht außer Fieber gemessen. Gab halt in diesem Fall auch kein Grund.


    Es war wohl nur eine Magen-Darm Geschichte.

    B738 schrieb:

    Wie vorhergesagt: Puste kuchen. Hat nichts gemacht außer Fieber gemessen. Gab halt in diesem Fall auch kein Grund.


    Es war wohl nur eine Magen-Darm Geschichte.

    Du hattest eindeutige Symptome, die für Corona sprechen. Wenn du dich jetzt ohne Test unters Volk mischst, handelst du mehr als fahrlässig.

    Was kann ich dafür, wenn der Arzt sagt, dass ein Test nicht notwendig ist. Krieg dich mal wieder ein. Ich habe meine Pflicht erfüllt und bin zum Arzt. Mehr als auf den "Fachmann" hören, kann ich nicht machen.

    Leute Leute... Man hat keine eindeutigen, sondern eher sehr ungewöhnliche Corona-Symptome, wenn man mal nen Tag das Porzellan hütet und die Körpertemperatur bissl spinnt.


    Julcar schrieb:

    handelst du mehr als fahrlässig.

    Das müsstest du wennschon dem Arzt vorwerfen.

    Dem Ottonormalbürger ist es in der Regel nicht möglich, einfach so zu Hause zu bleiben, wenn sein Arzt weder die Notwendigkeit für Attest noch für einen Test samt Quarantäne sieht.

    Obwohl ich gestern auch Durchfall hatte. Das ist genauso gewesen wie vor einem Jahr zur fast gleichen Zeit. Mein Körper scheint einfach so zu funktionieren.


    Denkt einfach ein bisschen mehr positiv und lasst euch nicht verrückt machen. Fahrlässig handeln ist natürlich auch nicht gut, aber wenn man sich stresst, kann das auch Auswirkungen auf das Immunsystem haben. Also immer schon auf die Hygiene und Abstandsregeln halten und positiv denken. Irgendwann geht auch das wieder vorbei.


    Schönen Gruß ;)