Was ist nur los mit mir?

    Hey,


    manche kenne meine Geschichte vielleicht schon etwas.

    Ich habe das Sjögren-Syndrom und seit Juli geschwollene Mandeln. Da die Ärzte ein Lymphom in den Mandeln nicht ausschließen konnten und ich dadurch total verängstigt war, hab ich im Oktober eine Gewebeprobe machen lassen. Dabei kam Gott sei Dank "nur" eine chronische Entzündung der Mandeln raus.

    Ich hab dann einfach akzeptiert, dass die Mandeln nun eben einfach etwas größer sind, aber eben nix Dramtisches dahintersteckt.

    Dann fing es vor 1,5 Wochen plötzlich an, dass ich nachts extrem schwitze, ich bin richtig nass. Sowas kenne ich von mir gar nicht. Ich friere eher und das tue ich eigentlich auch während ich nass aufwache. Die Mandeln sind noch größer geworden und ich fühle mich zunehmen müde und krank.

    Der HA hat dann gestern Blut abgenommen und festgestellt, dass die Erythrozyten und Leukozyten zu niedrig sind. Nur noch etwa die Hälfte als vor 3 Wochen.


    Ich hab keine Ahnung mehr, was mit mir los ist. Zu welchem Arzt ich noch gehe soll🙄

    Und ja, wenn ich ehrlich bin, kommt leider die Angst bezüglich eines Lymphoms wieder in meinen Kopf.


    Hat irgendjemand Rat?

  • 3 Antworten

    Nehme Vitamin B12 hohe Dosis ein... damit bekommst du mehr rote Blutkörperchen...


    und lass dich auf EBV mal testen ;-)

    Land_Kind schrieb:

    Nehme Vitamin B12 hohe Dosis ein... damit bekommst du mehr rote Blutkörperchen...


    und lass dich auf EBV mal testen ;-)

    EBV hatte ich wahrscheinlich schon vor Jahren.