Wer kennt dieses Krankheitsbild?

    Habe seit einigen Wochen immer wieder schmerzen im Bauch und im Rücken.(rechter Oberbauch, rechte Rückenseite) - vor allem wenn ich mich körperlich anstrenge kommen die schmerzen, auch je nach Sitzhaltung. Wenn ich liege, sind die schmerzen weg.Sie waren an verschiednenen Stellen im Bauch, jetzt würde ich auf höhe der Bauchspeicheldrüse tippen, was mir auch sehr viel sorgen bereitet!!! War auch schon beim Arzt, der bei einer Sonographie nichts feststellen konnte, Blutwerte sind ok, er meinte nur das ich zuviel Blut hätte und mal spenden gehen soll, außerdem wäre das Blut sehr dick. Letzte Woche bei einem Urintest wurde Eiweiß im Urin festgestellt, noch keine Grund zur Sorge lt. Aussage meines HA, in 2-3 Wochen nochmals kontrollieren.


    Iich bin 31 Jahre alt , rauche und trinke ab und an mal an einem Wochenende auch ein Glas zuviel.


    Zudem habe ich in den letzten Montaen sehr viel privaten und beruflichen Stress hinter mir. Meine berufliche Tätigkeit führe ich im sitzen durch und treibe keinen Sport (schlecht - ich weiß


    :-)


    Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben??? Mache mir immer ziemlich schnell Soirgen und denke an das extremste, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Nieren, Leber)...


    Danke für eine helfende Antwort,


    Max

  • 10 Antworten

    die Sachen

    um die Du Dich sorgst, würde man in Bluttests sehen. Dein hohes HB kann was mit dem Rauchen zu tun haben. Sollte der Eisenwert Ferritin auch hoch sein kann das von zu viel Alkohol kommen. Positionsabhängige Schmerzen kommen meist vom Rücken, Du solltest Deine Muskeln stärken

    Hallo Max

    Ich möchte dir keine Angst einjagen, aber zu viel Eiweiß im Harn kann auch Hinweis auf Diabetes (Zuckerkrankheit), Nierenerkrankungen, oder bei dir auf alkoholinduzierte Nierenschädigung sein. Zumal du über Oberbauch- sowie Rückenschmerzen klagst, könnte dies auch ein Zeichen für eine Nierenproblematik sein, da Nierenbeschwerden bzw. -Schmerzen sich meistens in der Oberbauchregion, ausstrahlend in den Rücken bemerkbar machen können. Laß den Eiweißwert im Blut weiter im Auge behalten


    Gruß

    @agnes

    Zitat

    was ist denn eine alkoholinduzierte Nierenschaedigung?

    Unter alkoholinduzierter Nierenerkrankung versteht man eine durch übermäßigen Alkoholkonsum verursachte Nierenkrankheit, wie z.B. Nierenfunktionsstörung, Schrumpfniere (Niereninsuffizienz oder Nephropathie, Nephrohypotrophie).


    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.


    Gruß

    Ich tippe mal auf eine Laktoseintoleranz (eine Milcheiweißallergie)!


    Diese Krankheit ist sehr heufig, in Deutschland hatt es jeder 5te bis 6te Mensch!


    Diese Krankheit wirkt sich am meisten auf Bauch aus und hatt weschelnde Symptome und Schmerzberreiche.


    Leider ist es hierzulande noch nichz so viel drüber bekannt.


    Ich kann empfehlen auf einen H2 Atemtest zu bestehen, um es rauszufinden, diese Methode ist die Gängigste, Sicherste.


    Mfg:


    Kit-Kat

    Hallo....


    konsultiere vielleicht noch mal einen Orthopäden......


    vielleicht kommt es ja vom Rücken.


    (Im liegen ist der Schmerz nicht da).....


    Schmerzen können ausstrahlen. Ich hab'das schon mal erlebt.


    Ich hatte mal fürchterliche Rückenschmerzen, bin zu meinem Internisten gegangen (ging irgendwie nicht anders).....der hat mir ein Medikament für eine Magenentzündung gegeben......und am nächsten Tag ging es mir viel viel besser. :)^