Wie komme ich wieder Klar? (Energie)

    In letzter Zeit habe ich einen deutlichen Leistungsknick. Das geht etwa seit 3 Monate so und ich fühl mich absolut nicht wohl.


    Ich bin anfang 30 und gesundheitlich durch eine Herzerkrankung vorgeschädigt.

    Bisher habe ich mich davon nicht abhalten lassen und hab mich selbst gepusht, um Aktiv zu bleiben.

    Aber es fällt mir immer schwerer.


    Mein Puls ist chronisch am rasen, ist nichts Neues und bereits bekannt. Medikamentös kriegt man das nicht unter dem jetzigen Niveau da bereits die maximale Höchstdosis erreicht ist.


    Ich bin wiederholt am Tag richtig stark erschöpft und habe den Wunsch zu Schlafen.

    Wenn ich morgens aufstehe, fühl ich mich eigentlich fit und wach aber schon nach 1-2 Stunden, kommt die Erschöpfung.


    Ich mache 6x die Woche vor meiner Mittagspause Kraftsport um mich fit zu halten. Sport klappt, bewege mich dann natürlich auf einem hohen Puls Niveau.

    Ansonsten trinke ich jeden Tag, ein Latte Macchiato um etwas zu pushen.


    Beruflich bin ich als Unternehmer tätig, ich merke das meine Produktivität auch etwas gelitten hat was mich ärgert.


    Depressionen habe ich nicht, der Stress hält sich auch in Grenzen.

    Ich denke, die Erschöpfung ist ein Resultat davon, dass das Herz permanent so stark am Feuern ist und das seit Jahren.


    Ich will den Zustand aber so nicht länger und frage mich, ob jemand Ratschläge hat wie ich von der Erschöpfung los komme?

    Energy Drinks fallen definitiv raus, wurde ärztlich strikt untersagt.


    Hat Jemand Tipps für Leistungssteigerer die sich nicht auf den Puls auswirken?

  • 21 Antworten
    Barrio schrieb:

    Ich bin anfang 30 und gesundheitlich durch eine Herzerkrankung vorgeschädigt.

    Bist du in kardiologischer Behandlung?



    Barrio schrieb:

    Depressionen habe ich nicht,

    Depression hat viele Gesichter

    Hyperion schrieb:

    Bist du in kardiologischer Behandlung?

    Ja, schon lange.


    Mein Kardiologe meint, es könne entweder an der Medikation,Tachykardien oder an Elektrolyt Mangel liegen.

    Letzteres habe ich manchmal sehr stark.


    Vielleicht wäre es eine gute Idee die Werte zu prüfen.


    Depressionen / Burnout würde ich subjektiv verneinen.

    Bin abseits der Erschöpfung glücklich, habe keinen signifikanten Stress und es bestehen auch keine Streitigkeiten.



    Ansonsten fällt mir nur die Ernährung ein.

    Esse seit 6 Monate kein Fleisch mehr. Nur noch vegetarisch / vegan und ab und zu Fisch.

    Könnte da vielleicht das Problem liegen?

    Barrio schrieb:

    Mein Puls ist chronisch am rasen

    Liegt das am Stress? ... Der hohe Puls kann auch anstrengend sein für den Körper, ohne dass man das alles für sich so bewusst mitbekommt - außer die Müdigkeit, die man merkt.


    Wenn dein Puls eh so hoch ist, solltest du eigentlich Koffein etc. "zum Pushen" weglassen und stattdessen Stressmanagement betreiben, ausreichend schlafen, abschalten nach der Arbeit usw..


    So zumindest die Theorie.

    Barrio

    Zitat

    Depressionen / Burnout würde ich subjektiv verneinen.


    Bin abseits der Erschöpfung glücklich, habe keinen signifikanten Stress und es bestehen auch keine Streitigkeiten.

    Gut, aber wir ist es mit dem Geistigen? Machst du dir vllt mehr Gedanken als sonst (wegen der Corona-Krise)?


    Bei mir zieht das viele Nachdenken ab und zu immens Energie.


    Ernährung würd ich komplett ausschließen, wenn's nicht ungesünder geworden ist.

    Manchmal, selbst wenn man es schon sehr lange macht, kann der selbe Sport anstrengender/zehrender sein und man läuft in ein Kraftloch. Ich würde mit dem Sport runter (Häufigkeit und Intensität) oder generell mal eine Woche Pause machen. Bei einem ähnlichem Pensum wie deinem geht es mir selbst so, dass der Körper immer mal wieder mehr Ruhe braucht. Er wird ja permanent stimuliert Muskulatur aufzubauen/zu erhalten. Das in Kombi mit der Ernährungsumstellung kann imho schon zu einer Kraftflaute führen und erhöht den Stress auf den Körper. Wie schaut der Schlaf aus?


    Wegen des Herzens würde ich unbedingt mit dem Facharzt reden. Mit einer Vorerkrankung ist das besser gut kontrolliert.

    Barrio schrieb:

    Mein Kardiologe meint, es könne entweder an der Medikation,Tachykardien oder an Elektrolyt Mangel liegen.

    Letzteres habe ich manchmal sehr stark.

    Wie schon gesagt wurde, Rücksprache mit dem Kardiologen halten.


    Wenn deine TikTak nicht richtig funktioniert, dann kann das zur Leistungsminderung führen.


    Ist wie beim Auto. Ist der Motor kaputt oder hat ei Schaden, läuft das Auto nicht rund.

    • Neu

    Und du solltest deinen Facharzt auch mal fragen, welche Sportarten bei deiner Herzerkrankungen gut und hilfreich, und welche eher schädlich ist.

    Kraftsport bei Herzkankheit und dauerrasendem Puls... also ich weiß nicht ob das so gut ist!

    Meine Mutter ist auch schon lange herzkrank, und ihr tut Schwimmen immer besonders gut. Solltest du mal probieren, denn Schwimmen macht nicht nur munter, sondern ist gut für den Rücken und verbessert auf jeden Fall die Stimmung!


    Und zu Latte Macchiato, Ich weiß ja nicht, wieviel Koffein in Latte enthalten ist, aber auf jeden Fall solltest du Getränke, die den Puls noch zusätzlich zum Rasen bringen, vermeiden. Also auch keine Mate-haltigen Energydrinks oder so ein Zeugs.


    Statt dich um noch mehr „Leistungssteigerung“ zu bemühen, wäre es für dich wohl besser, mal ein paar Gänge zurückzuschalten. Dein Herz würde es dir danken...

    • Neu

    Danke für eure Antworten.


    Also wegen Corona hab ich keine Probleme oder Sorgen. Ich entziehe mich schon seit geraumer Zeit dem Thema und fokussiere mich auf schönere dinge.


    Emotional bin ich, wie ich es empfinde ausgeglichen. Hab kein Streit, keine Dramen, keine Sorgen.


    Beruflich läuft es auch gut, wir werden trotz Corona wahrscheinlich zum Jahresende wachsen.


    Eventuell kann es tatsächlich am Sport liegen. Ich habe in letzter Zeit die Gewichte immer weiter gesteigert, vielleicht übernehme ich mich da einfach.

    Fühlt sich beim Sport eigentlich nicht so an, aber da ist der Körper ja auch im Arbeitsmodus.

    Vielleicht brauch ich auch einen Trainingsplan welcher auf mich zugeschnitten ist. Hab einfach einen von einem Musiker übernommen, welcher sein Workout auf Youtube vorgestellt hat.


    Werde das Pensum und die Gewichte temporär reduzieren um zu sehen wie es sich auswirkt. Danke für den Tip und deine Erfahrung Fiorentina.


    EdenRose schrieb:

    Wie hoch ist denn dein Puls und welche Medikamente nimmst du?

    In Ruhe immer über 100/min. Meistens um die 110/min.

    Laut vers. L-EKGs ist der Puls nie unter 100/min.

    Wenn ich zu Fuß unterwegs bin habe ich Frequenzen über 160/min.


    Beim Sport bewege ich mich in Frequenzen von über 200/min.


    Medikamente in Moment:

    Ivabradin, Flecainid und Xarelto.

    Xarelto halt zur Schlaganfall Prophylaxe.


    Wenn ich die Medikamente nicht nehmen würde, wäre der Ruhepuls circa 20-25 Schläge die Minute höher.


    Aedgiva schrieb:

    Kraftsport bei Herzkankheit und dauerrasendem Puls... also ich weiß nicht ob das so gut ist!

    Ich glaube wenn mein Kardiologe es wüsste, würd er mich einen Kopf kürzer machen.

    Aedgiva schrieb:

    Meine Mutter ist auch schon lange herzkrank, und ihr tut Schwimmen immer besonders gut. Solltest du mal probieren, denn Schwimmen macht nicht nur munter, sondern ist gut für den Rücken und verbessert auf jeden Fall die Stimmung!

    Danke für den Tipp.

    Ich werde es aufjedenfall ausprobieren.


    Aedgiva schrieb:

    Also auch keine Mate-haltigen Energydrinks oder so ein Zeugs.

    Davon halte ich mich aufjedenfall fern.

    • Neu

    Nachtrag:

    Bin jetzt aber keiner von diesen krassen Pumpern die 120kg oder so heben.

    Nicht das man jetzt falsche Vorstellungen bekommt. ;-D

    • Neu

    Kraftsport ist bei Herz-/Kreislauferkrankungen wahrscheinlich das schlechteste was man machen kann. Das würde ich an deiner Stelle deutlich reduzieren und auf Ausdauersport umsteigen. Wie schon oben erwähnt, ist schwimmen besonders gut. Aber auch Walking wäre eine gute Alternative...wenn auch nicht so cool wie Kraftsport;)

    Aber bei deinem Puls ist Kraftsport eine zu hohe Belastung.


    Wie ist denn dein Blutdruck? Hast du mal Betablocker genommen?

    • Neu

    dein körper schickt dir die signale erschöpfung, hohes schlafbedürfnis-> sagt dir damit, daß er mehr ruhe braucht.

    und du fragst danach wie du dich mehr pushen kannst, deine leistung steigern kannst. das passt find ich nicht zusammen.

    • Neu

    Finde ich auch.

    Barrio

    Du solltest das Wort „Leistungssteigerung“ mal aus deinem Leben streichen, und statt dessen etwas für deine Gesundheit tun!

    Du bist ja nicht ohne Grund so erschöpft. Und ich schätze mal, dein Herz spielt für deinen Körper eine wichtigere Rolle, als deine muskulösen Oberarme...