Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Wieder/ immer noch Eisenmangel, soll mehr Fleisch essen

    Hallo


    Vorneweg: Hier schreibt ein Hypochonder und ein generell recht ängstlicher Mensch.


    Ich weiß, der Titel ist blöd, aber ich wusste nicht, wie ich das komptakt formulieren soll.


    Ich musste 3 Monate lang Eisentabletten nehmen (Ferro Sanol Duodenal), weil bei mir ein erheblicher Eisenmangel festgestellt wurde, ich war kurz vor der Anämie, der Wert lag bei 2,2. Bei der letzten Blutabnahme im Dezember lag der Wert bei 20. :l


    Ich habe letzte Woche meinen Arzt gefragt, was ich denn jetzt machen soll, weil die Tabletten alle sind und er meinte, ich soll jetzt mehr Fleisch essen. Mh...


    Das tu ich in der Tat recht wenig, wenn ich generell so gucke, wo Eisen drin ist, dann in Sachen, die ich kaum esse. Muss ich mich ja eigentlich nicht wundern.


    Zumal meinte er schon vor Monaten, ich solle mal zum Frauenarzt, vielleicht ist meine Periode zu stark und ich habe daher Eisenmangel. Aber ich war noch nie beim Frauenarzt und habe deswegen Angst davor... Deswegen hoffe ich einfach mal, dass es an der Ernährung liegt. Jedenfalls:


    Ich habe Ende Dezember die letzte Tablette genommen und seitdem habe ich jeden Tag Kopfschmerzen. Ich bin auch schon wieder total blass, gestern hatte ich zeitweise eine Körpertemperatur von 35 Grad, ich war total am frieren und meine Zehen waren blau.


    Keine Ahnung, ob das mit dem Frieren und so daran lag, dass ich zu wenig gegessen habe, weil als ich das getan habe, wurde es zumindest besser.


    Aber am schlimmsten sind diese Kopfschmerzen. :l Ich habe eh schon Schlafstörungen, aber wenn man dann noch Kopfschmerzen hat, kann man ja erst recht nicht schlafen.


    Zumal (was jetzt echt nen gaaaaanz anderes Thema ist) ich eine neue Matratze habe und die total hart ist und mein Körper sich wohl noch dran gewöhnen muss. Oder es liegt am Lattenrost und hier passt einfach nichts zusammen.


    Jedenfalls ist das echt nicht förderlich ...


    Ich habe seit Monaten auch Augenflimmern, was im Sommer anfing und kurz vor meiner Periode mir auffiel. ich habe mich deswegen schon total verrückt gemacht, weil ich dachte, dass ich einen Hirntumor habe. :l Das is halt entweder psychisch, weil ich es nicht bemerke, wenn ich nicht drauf achte oder es liegt am Eisenmangel. Weil laut Internet ist das sogar ein Symptom von Eisenmangel... und ich mein, ein Hirntumor lässt sich ja nicht von Eisentabletten beeinflussen. ^^ Jetzt gerade im Moment ist es besonders schlimm, aber ich habe ja auch kaum geschlafen, bin total müde und mich macht das gerade echt fertig...


    Was meint ihr? Ich muss wegen ner anderen Sache Montag eh noch beim Arzt anrufen und dann könnte ich ihm ja gleich sagen, dass ich lieber noch ein Rezept haben will für die Eisentabletten. Ich würde am liebsten auch sofort in die Apotheke rennen und mir die Tabletten besorgen, aber die kosten 30€ und die habe ich gerade nicht.


    Ist doch echt ein Mist. Ich habe gelesen (jaja, ich weiß, das Internet), wenn der Ferritinwert unter 50 ist, hat man massive Probleme und meiner ist/war bei 20 und der Arzt sagt, ich soll Fleisch essen. Ja witzig...

  • 29 Antworten

    Die Regelblutung ist durchaus ein Grund für Eisenmangel bei Frauen. Ich weiss nicht wie alt Du bist... aber ein Besuch beim Frauenarzt zur Kontrolle in Sachen Gebärmutterhalskrebs und Brustkrebs ist sinnvoll. Und wenn Du noch nie da warst würde ich es Dir eh empfehlen. Dein HA hatte Recht mit der starken Blutung im Zusammenhang mit dem Eisenmangel.


    Wie nimmst Du das Eisen ein? Ev. hindert ein anderes Nahrungsmittel den Körper das Eisen aufzunehmen. Dann kenne ich welche die haben gute Erfahrungen gemacht mit entsprechendem Schüsslersalz dazu. Dieses ersetzt nicht das Eisen... hilft dem Körper es aber aufzunehmen. Man muss nicht unbedingt mehr Fleisch essen um mehr Eisen im Körper zu haben... aber dann muss man sich schon gesund und bewusst ernähren.


    Was Deine anderen Sachen angeht... eine falsche Matratze kann durchaus Kopfschmerzen, Augenflimmern etc. auslösen. Wieso hast Du Dir so ne Matratze gekauft? Ich hab Morbus Scheuermann und liege deswegen sehr hart... einem gesunden Menschen würde ich es nicht empfehlen.


    Die Geschichte mit dem Frieren erzählst Du am besten mal dem Arzt.

    Es gibt auch noch Kräuterblut oder Rotbäckchensaft. Beides unterstützt die Eisenaufnahme. FerroSanol müsste man auch rezeptfrei in der Apotheke bekommen. In der Packungsbeilage steht genau, wie die Tabletten/Kapseln am besten genommen werden sollten, damit sie wirken. Zum Beispiel mit einem Glas Orangensaft.

    @ xYunax

    Zitat

    Was meint ihr? Ich muss wegen ner anderen Sache Montag eh noch beim Arzt anrufen und dann könnte ich ihm ja gleich sagen, dass ich lieber noch ein Rezept haben will für die Eisentabletten. Ich würde am liebsten auch sofort in die Apotheke rennen und mir die Tabletten besorgen, aber die kosten 30€ und die habe ich gerade nicht.

    Dein Gedanke ist schon nicht der falscheste. Ich bin seit über 15 Jahren Vegetarier und hatte nie auch nur irgendwie auffällige Eisenwerte (Eisen ist zwar der "übliche Verdächtige", aber tatsächlich sollte man in dem Zusammenhang eher auf Vitamin B12 achten). Deine fleischarme Ernährung muss also nicht zwingend Ursache für den Eisenverlust sein, und ohne Appetit bekommt man eben vieles auch nicht in rauen Mengen herunter – Fleisch schon gar nicht. Auch wenn's die Eisentabletten zur Not auch ohne Rezept gibt, wäre das vielleicht überbrückungsweise (und bei entsprechenden Finanzen) eine Lösung, aber ich würde langfristig keine Alleingänge ohne den Arzt machen.

    Im DM gibts einen Saft, der kostet 5, 6, 7 € irgendwie sowas, der reicht mir immer ne ganze Weile. Außerdem bekommt man Eisenpräperate auch im Drogeriemarkt und das wesentlich billiger, es geht also auch so.


    Und mit dem mehr Fleisch essen, ich bin da immer skeptisch, da Fleisch ja nun auch nicht unbedingt in hohen Maßen konsumiert werden sollte, aber in Erbsen und Linsen und vielen anderen Gemüsen/Obstsorten ist auch viel Eisen enthalten, es muss also nicht unbedingt Fleisch sein! Kann man ja auch alles nachlesen im Internet...

    @ AlexandraT:

    Ich bin 21. ... Als ich das Eisen eingenommen habe, hat ja alles soweit funktioniert.


    Ich habe das immer mit etwas Orangensaft eingenommen, 2 Stunden nach der Mahlzeit und habe dann noch 2-3 Stunden gewartet, bis ich wieder was gegessen habe..


    So oder so ähnlich steht es auch im Beipackzettel.


    Die Kopfschmerzen und das Augenflimmern habe ich nicht erst seit der Matratze :)


    Die Matratze war im Laden perfekt, hier zuhause ist sie viel zu hart. Keine Ahnung.


    Ich habe ja auch einen total furchtbaren Lattenrost und das Bettgestell ist auch schon mehrmals zusammengebrochen und mein Vater hat es repariert. ...


    Achman. Ich hatte auch einen etwas niedrigen B12 Wert laut dem Arzt damals, weswegn ich auch Vitamin B Komplex nehmen musste. Die habe ich Ende November dann aber nicht mehr genommen, weil ich hatte oft so nen Vibrieren und Kribbeln. Ich dachte erst, dass ist psychisch, aber seit ich die Tabletten nicht mehr nehme, ist das weg. :l


    Also zumindest das vibrieren nachts.


    Ich glaube ja nicht an Zufälle. Ich habe zwar gelesen, dass man so "restless legs" auch bei Eisenmangel hat, aber naja. Keine Ahnung, ich bin kein Arzt.

    Oh, sorry. Während ich die Antwort schrieb, hast du geschrieben @scarsick. ^^


    Jaja, die Pille. Das meinte mein Hausarzt auch mal. Aber ich will noch mehr Tabletten.


    Nimmt man davon nicht zu und sowas?...^^


    Vielleicht hole ich mir nachher im DM mal diesen Saft und gucke mal, wie das bis Montag wird.

    Am besten notierst Du Die mal alles.... und dann bringe dies dem Arzt mit.


    Wenn es mit den Eisentabletten funktioniert hat und Du keine Magenprobleme und Verstopfungen hattest... dann soll Dir der Arzt wieder welche verschreiben. Und B-12 kann man zb. auch als Injektion haben.


    Vielleicht kannst Du die Matratze noch umtauschen?


    Kopfschmerzen und Augenflimmern können als Ursache haben zb. Knirrschen nachts, schlechtes Liegen, Blockade der Wirbelsäule und vieles mehr. Das wirst Du wohl abklären lassen müssen.


    Gruss


    Alexandra

    @ chi:

    Ich glaube, die Schilddrüsenwerte hat er auch bestimmen lassen. Er hat reeecht viel bestimmen lassen, auch Proteinbiosynthese serum und so nen Kram, ich will gar nicht wissen, was man daran erkennen kann. ^^


    Wenn da was wäre, hätte er das doch sehen müssen oder?

    Ja, Restless Legs Syndrom kann man aufgrund von Eisenmangel bekommen, bzw. kann es RLS verstärken.


    Vit C unterstützt die Eisenaufnahme, drum O-Saft oder Vit C Pulver dazu. Ich nehm's immer ca. ne halbe h vor dem Essen, da ich sonst Magenprobleme bekomme.

    Ja... Ich war 2013 recht oft beim Arzt. Eigentlich wollte ich das dieses Jahr anders machen.


    Und schön, wie schon wieder alles zusammenhängt...

    @ AlexandraT:

    Meine Zahnärztin hat mich im Dezember gefragt, ob ich mit den Zähnen knirsche.


    Weil an meinen Zähnen so Abdruckspuren sind, hat sie mit diesem blauen Papier festgestellt und mein Kiefer knackt auch seit Monaten. Aber ich wusste nicht, dass das daran liegen könnte. Meine Physio meinte auch mal, meine Kiefermuskulatur sei verspannt...


    Ich soll mir überlegen, ob ich eine Aufbissschiene will.


    Blockaden habe ich dauernd, weil meine Rückenmuskulatur sehr schwach ist und außerdem habe ich auch noch eine leichte Lumbalskoliose...


    Ein einziges Wrack. ^^

    Ja, lass die Schiene machen... sie ist Gold wert. Ohne habe ich nen tierischen Brummschädel und eine massiv verspannte Nackenmuskulatur... mit Schiene wache ich morgens gut ausgeschlafen ohne Schmerzen auf.


    Die Rückenblockaden hab ich auch... da hilft das Fitnesscenter bzw. wenigsten entsprechende Uebungen. Lass Dich zum Physio mal überweisen der Dir diese Uebungen zeigt.

    Wer niedrige Eisenwerte hat, hat meist auch einen Kupfermangel, B12-Mangel. Ohne Kupfer keine Eisenaufnahme ins Blut oder halt nur geringfügig.


    Am besten lässt man diese Werte im Vollblut bestimmen und nicht im Serum, da sie dann wesentlich aussagekräftiger sind.

    Zitat

    Ich glaube, die Schilddrüsenwerte hat er auch bestimmen lassen. Er hat reeecht viel bestimmen lassen, auch Proteinbiosynthese serum und so nen Kram, ich will gar nicht wissen, was man daran erkennen kann. ^^


    Wenn da was wäre, hätte er das doch sehen müssen oder?

    Für Stoffwechsel- und Hormonprobleme ist der Endokrinologe zuständig. Ein Hausarzt muss da gar nichts genaues feststellen können. Zumal man für eine richtige SD-Diagnostik einige Blutwerte braucht, die der Hausarzt sicher nicht mal eben so gemacht hat. Manche kann er auch gar nicht vernünftig abrechnen, solange keine Erkrankung bekannt ist. Dafür hat es eben Fachärzte.


    Bei anhaltenden Kopfschmerzen und bekannten Zahnproblemen würde ich auch hier zuerst ansetzen. Das ist schnell erledigt und abgehakt. Der Rücken freut sich über regelmäßiges Training. Außerdem können Heizkissen oder Wärmepflaster helfen. Oder ein schön warmes Entspannungsbad.


    Gegen ein schlechtes Lattenrost hilft leider nur ein gutes ;-). Die sind je nach Bettgröße schon ab 50Euro zu bekommen.


    Zum Frauenarzt kann man auch so gehen, ohne eine hormonelle Verhütungsmethode aufgeschwatzt zu bekommen, wenn man sie nicht braucht. Ich hatte auch 2x eine Mirena-Spirale und es gibt verschiedene Pillen, die die Blutungsstärke verringern können, wenn man starke Probleme damit hat, aber ich würde damit nicht ohne weiteres anfangen, solang der Körper noch so viele andere Probleme hat. Wenn da jetzt noch Pillen-Nebenwirkungen dazukommen würden, würde sich der Symptom-Haufen nur immer weiter vergrößern.

    Hallo :)


    Vielen Dank übrigens, dass mir alle so nett antworten. Ich bin auch in einem... Hypochonder Forum sage ich mal aktiv, aber naja. ^^ Da sagt man ja gerne, dass alles psychich ist, um sich nicht gegenseitig Angst zu machen.


    Auch wenn ich hier immer noch nicht weiß, was es jetzt mit den Farben der Namen auf sich hat.

    @ Caramala:

    Ich weiß nicht, was mein Hausarzt alles hat bestimmen lassen und was das alles überhaupt ist. Okay, bei der letzten Rechnung habe ich ja gesehen, was es alles war, aber ich kann damit eh nichts anfangen und bevor ich jeden einzelnen Wert google und dann noch erfahre, was der aussagt und warum man sowas bestimmen lässt, lass ich es lieber.


    Mein B12 Wert wurde ja behoben, von Kupfermangel hat der Arzt nichts gesagt.

    @ chi:

    Ich habe eigentlich keine Lust, zu noch mehr Ärzten zu gehen. Meine Krankenkasse muss ja irgendwann denke, dass ich das aus Langeweile mache...


    Ich wollte eigentlich schon nen anderen Thread aufmachen, aber ich will dieses Forum auch nicht "zumüllen", deswegen schreibe ich es jetzt noch hier rein:


    Ich habe hier (zum Glück?) kein Blutdruckmessgerät, aber ich habe ja wie gesagt in den letzten Tagen kaum geschlafen, dann noch die Kopfschmerzen und das Flimmern. ...


    Außerdem ist mein Gesicht nach wie vor etwas rot an den Wangen, es fühlt sich total warm an, aber gleichzeitig friere ich und meine Körpertemperatur ist gerade immerhin bei 36,3. Gestern war sie halt auch schonmal bei 35,4. ...


    Ich habe gelesen, dass man Bluthochdruck bei Schlafmangel bekommen kann. :l


    Aber ein heißes Gesicht und so muss doch nicht gleich auf Bluthochdruck hinweisen oder?


    Kann das am Eisenmangel liegen? Oder ist es psychisch?


    ich habe mich eben hingelegt, weil ich eigentlich schlafen wollte und dann bekam ich so nen Druck in der Herzgegend und schlecht Luft und dann dachte ich gleich, es ist was am Herzen. :l Ich weiß, dass ist total albern, aber ich mach das nicht mit Absicht ..


    Ich bin nur gerade alleine zu hause und es ist auch noch Wochenende und das mach mir etwas zu schaffen.


    Selbst wenn ich gerade Bluthochdruck hätte: Davon stirbt man ja nicht sofort ne?


    Erst recht nicht in meinem Alter?^^

    Uiuiui...


    Also ich habe morgen zum Glück einen Termin beim Hausarzt. Was der wohl denkt, wenn ich da schon wieder sitze... :l


    Jedenfalls:


    Ich habe jetzt seit einer Woche eeecht nicht viel geschlafen, weil ich dauernd Kopfschmerzen habe. Gestern ging es halbwegs, aber da habe ich mal versucht, mehr zu trinken. Jetzt ist mir nach so gar nichts mehr...


    Ich habe diese Kopfschmerzen ja erst, seit ich die Eisentabletten nicht mehr nehme.


    Kennt sich hier jemand mit Eisenmangel aus? Ist ein Wert von 20 okay?


    Ich habe ja gegoogelt und gelesen, dass man bei einem Wert unter 50 viele Beschwerden hat. Mein Arzt meinte glaube ich selbst, dass 20 im unteren Bereich des Normalbereiches ist oder so. Dann frage ich mich aber, wieso er mir nicht nochmal Tabletten verschrieben hat. :l Danach werde ich morgen auf jeden Fall fragen...


    Jedenfalls bin ich total müde, jetzt ist mir auch noch etwas schlecht, mein Nacken tut weh und dann noch diese Kopfschmerzen. :( Ich mag nicht mehr...


    Ich meine: Wenn diese Kopfschmerzen da sind, seit die Tabletten weg sind, muss das doch damit zusammenhängen oder? :l


    Ich habe schon wieder gewaltige Angst vor dem Hirntumor. x___x


    Kommt ja auch noch mein Augenflimmern hinzu, was ich seit ~Ende Juli 2013 habe.


    Laut Internet (jaja, ich weiß) soll Augenflimmern ja auch ein Symptome bei Eisenmangel sein... Das Ding ist nur: Wenn ich mich ablenke, dann sehe ich das nicht.


    Also wenn ich z.B draußen unterwegs bin. Wenn ich natürlich den ganzen Tag hier rumsitze und die Wand genauer anstarre oder sowas, dann sehe ich das.. :l


    Spricht doch eher für psychisch oder?


    Nur in Kombination mit den ganzen anderen Sachen macht mir das gerade Angst..


    Achman.