Zitat

    Ich denke, er sollte erstmal an der wissentlichen und unterbewussten Steuerung arbeiten, bevor er sich für "krank" hält.

    der speichelfluss hat bereits einen wesentlichen einfluss auf seine psyche. bevor er irgendwelche experimente mit medikamenten oder salz oder was auch immer anstellt, wäre ein arztbesuch wirklich nicht die dümmste idee. ein arzt ist durchaus auch in der lage, auf psychische auslöser zu verweisen. oder allfällige physische zusammenhänge vermuten.

    Zitat

    Außerdem stimme ich //Fluchtgedanke // zu, da das gegenteilige Problem sicher erheblich schlimmer ist, wenn man mal die Funktion von Speichel gegen liest [;-)]

    ja, speichel hat seine berechtigten funktionen. das hast du schön festgestellt. aber wie gesagt: das aufrechnen von leiden bringt nicht wirklich was. dem te wird bewusst sein, dass es schlimmere krankheiten gibt. oder sollen wir jetzt von faden zu faden hüpfen und den ratsuchenden an den kopf knallen, dass ihre probleme nichts sind im vergleich zu andern problemen?