• Frage an Menschen mit EBV

    Ich möchte mal etwas Fragen: wie sind eure schübe, reaktivierungen? wie machen sie sich bei euch bemerkbar? Bsp.: alle 2-6 wochen plötzlich auftretendes, zum teil sehr starkes kranheitsgefühl, unwohlsein, herzklopfen, schäche, zittern, müdigkeit....wie eine grippe ohne fieber ohne schmerzen, ohne erkältungssymptome. Kennt ihr das? oder wie ist es bei…
  • 144 Antworten

    achso was ich noch schreiben wollte...... nehme seit 2 tagenm "Kephalodoron 5%" ein naturheilmittel mit quarz etc. gegen kopfschmerzen(eisen ist auch enthalten)..


    habe so das gefühl das die kopfschmwerzenm auf jeden fall bissl weniger sind:)


    und heut morgen war mein hals auch nicht ganz so steif..aber weiß nicht ob das mit dem wirkstoff zusammenhängt. normalerweise soll man 1-3 täg.1-2 tabletten nehmen . arzt hat mir jedoch 3*3 tabletten verordnet.. scheint sonst wohl ni zu wirken. na ma sehn.. obs noch bissl ebsser wird.

    Ich weiß es auch nicht, der letzte Test war im März. Aber ich denk mal, da außer dem Neurokram auch noch Infektsymptome wie dicke Lymphknoten, Halsschmerzen etc. vorhanden sind, daß er schon noch aktiv sein wird. Vielleicht noch zu 30-40%

    @ benommen,

    deine Symptome sind ja auch nicht gerade nett. Wie wurde eigentlich die Borreliose ausgeschlossen?

    @benommen. dann ist er bei dir scheinbar auch nicht mehr aktiv, wie bei mir.


    aber irgednwer muss mir erklären, warum die symtome dann immer noch da sind. damit komme ich nicht klar. kann mir aber auch kein arzt erklären.würde echt mal gerne zu einem doc gehen der sich mit ebv auskennt.aber kann ja schlecht überall anrufen und nachfragen:=o

    den test habe ich leider nicht mehr. doch im seroligischen befunf8hei0ßt glaub so) stand dirket virus ist vernarbt oder so und nicht mehr aktiv. hat mi der neuro+internist bestätigt.


    den ausbruch konnten sie mir aber nicht sagen? kann man das überhaupt?

    hier nochmal der kurzbefund(hab i von wo anders reinkopiert)


    ****LINKS steht , mein Befund und RECHTS der NOrmbreich


    CMV-IgG AK Negativ Normbereich: < 15,00


    Anti EBNA 1 positiv negativ


    Virus capsid AG p18 positiv negativ


    Virus capsid Ag gp 125 positiv negativ


    EA R/D (early Antigen) negativ negativ


    virus capsid AG IgM negativ negativ


    so und jetzt das anderenur die werte die verändert sind.


    PTT,lupussensitiv 24,4 Normbereich: 25,1-34,7


    Cardiolipin IGM 31,0 <10


    der cardiolipin IgG iost im normbereich, alles andere auch.

    also bei mir wurde sowohl boreliose mittels Blutuntersuchung und Liquoruntersuchung ausgeschlossen als auch EBV festgestellt. EBV ist lt meinem Doc der sich da ganz gut auskennt ein Virus den jeder in sich trägt genau wie herpes etc und der als kind in leichter form von Winpocken Masern etc ausbricht und dann wieder verschwindet. Bei manchen Menschen mit geschwächten Immunsystem oder Infektion oder psychisch angegriffenen immunsystem kann dieser wieder ausbrechen und eben die unterschiedlichsten Symptome Beschwerden hervorrufen. Die dann auch nach kurzer Zeit wieder verschwinden können oder eben sehr lange im Körper wüten und sich ausbreiten und das Immunsystem flach legen so dass bei einem kleinsten Zusatz (Grippe, Alkohol, wenig Schlaf) wieder einen schlimmeren Zustand über längere Zeit (Zeitspanne offen) auslöst.


    Es gibt derzeit wie gesagt schulmedizinisch keine Möglichkeit nur Homöopathisch mit Immunaufbau ( Vitaimin C Infusionen und sonstigen Mitteln) und dann eine Art Ausleitung, oder eben der Körper schafft es selbst irgendwann diesen Virus zu besiegen. Da gehört eine gute Psyche genauso dazu wie eine gesunde Lebenseinstellung und Ernährung.

    also bei mir ist der virus scheinbar nach einer impfung(gardasil) ausgebrochen. nach dieser impfung ebkam ich 3


    39,8 ° Fieber, schüttelfrost, migräne, gliederschmerzen, ein tag später bin ich zum doc da bekam ich dann diclo und dexa, anlagin und magnesium gegen die ganzen schmerzen..das war scheinbar alles zuviel.. dann kam die benommenheit mit kopfschmerzen´etc. und so ist es bis heute geblieben. zusätzlich nochne duicke sinusitis..dann hat sich noch ne zyste im unterleib gebildet.


    denk mal das das alles von dem schwachen immunsystem kommt.


    ich nehme zur stärkung BION 3(ist auch gut zur darmflora) und dieses kephalod.

    Hallo Cosma leider nicht ich komme aus Oberfranken bzw. der Oberpfalz, du könntest nur mal im Internet suchen ob es da in einem Forum was gibt.


    Bist du zur Zeit krankgeschrieben oder in der Arbeit?

    habe schonein neues thema damit eröffnet..:-D vielleicht meldet sich ja einer.


    im inet habe ich schon geschaut..


    habe eine ausbildung begonnen und wurde dann gekündigt, da ich zu oft krank geschrieben war. war in der probezeit:-(


    und du?? kann mir kaum vorstellen, wie einer der schlimme symtome hat noch arbeiten kann, wenn man vom kopf her eh nicht da ist!

    ich quäl mich wirklich täglich in die Arbeit sie ist gott sei dank nur 5 Minuten von zu Hause entfernt und mein Chef und Kollegen wissen Bescheid und wenn ich dann mal ne Auszeit brauch oder mal raus muss ist das in Ordnung.


    War aber letztes Jahr 8 und dieses Jahr leider schon 6 Wochen krankgeschrieben und von meinem Urlaub ist auch nimmer viel übrig weil ich oft halt mal nen halben Tag genommen habe oder auch mal nen ganzen Tag. Dann geh ich heim und leg mich hin und am Wochenende mach ich auch nicht viel ausser kleine Dinge sonst meistens schlafen ausruhen und die Hoffnung das es besser wird irgendwann :-(

    ich bin Logistikleiterin in einem Büro, klar ist Anstrengung nicht gut aber zu Hause kann ich auch nicht bleiben schliesslich braucht man auch Geld für Medikamente und weitere Befunde etc.... aber ich sitzte zwar hier aber quasi bin ich eigentlich nur körperlich anwesend wenn überhaupt.


    Ist auch schwierig wenn der Körper auch tagsüber ständig mal unterschiedliche Dinge macht Herzrasen hoher Puls, Schwindel, Striche vor den Augen, zusätzlicher Herzschlag oder mal ganz schwacher Puls und Herzschlag, Brennen etc. etc.

    naja gut im sitzen ist es sicherlich noch auszuhalten..auch wie du schon gesagt hast,man nur körperlich da ist.


    naja ich hätte einzelhandelkauffrau gemacht. und musste 9 stunden durchweg stehen und rum laufen. und dann noch dieses kunstlicht... da war man echt komplett weg, abgesehen davon das ich unendlich starke schmerzen in den beinen hatte. naja ist echt ärgerlich und die anfangszeit war ich richtig fertig deswegen. aber ich hoffe ich kann nächstes jahr nochmal eine ausbildung beginnen, und bis dahin möchte ich schon wieder einigermaßen fit und vorallem klar im köpll sein!