• Frage an Menschen mit EBV

    Ich möchte mal etwas Fragen: wie sind eure schübe, reaktivierungen? wie machen sie sich bei euch bemerkbar? Bsp.: alle 2-6 wochen plötzlich auftretendes, zum teil sehr starkes kranheitsgefühl, unwohlsein, herzklopfen, schäche, zittern, müdigkeit....wie eine grippe ohne fieber ohne schmerzen, ohne erkältungssymptome. Kennt ihr das? oder wie ist es bei…
  • 144 Antworten

    Hi Cosma,


    du weißt ja, dass ich bei deinen ganzen Symptomen auf eine Schilddrüsenerkrankung - tritt häufig im Gefolge von EBV auf - tippe. Du hast geschrieben, dass du Mitte Okt. deine Werte und Antikörpertest-Ergebnisse bekommst. Hast du sie schon?

    @ tishana

    Dir würde ich auch empfehlen, deine Schilddrüse abklären zu lassen - klingt mir alles sehr nach SD-Hormonmangel.


    Hier eine Liste guter SD-Ärzte:


    http://www.top-docs.de/include.php?path=login/arzts.php

    @jasione.. ja war beim endo.. also die werte sind alles gut.. nur mein tsh ist wohl in der norm tendiert aber langsam zur unterfunktion.. er meinte wir müssen das sofort behandel(thyranoj. ) damit ich ni wieder in de unterfunktion rutsche.. die anderen werte waren aklle ok.. auch die Akßs.. er will trotzdem noch bissl was testen. hab in 6 wochen wieder ein termin zur blutabnahme , da will er shen ob die tabletten schon angeschlagen haben..


    meine beschwerden kommen aber nicht von der SD, weil es eindeutig von dem virus stammt. er meinte auch so eine virusgeschichte dauert seine zeit..

    @ :)

    Stelle deine Werte doch mal hier ein. Das klingt alles recht verworren.


    "In der Norm" würde bedeuten = in Ordnung. Wie hoch war dein TSH genau?


    Zur Unterfunktion tendiert der Wert nicht, sondern er ist entweder in der UF oder nicht. Thyranojod ist nur beim Kropf angesagt, bei andern SD-Unterfunktionen regelrecht schädlich.


    Wenn du eine Unterfunktion hast, hast du eine Schilddrüsenerkrankung, aber welche?? - hat er dir das nicht gesagt??


    Bei einem Arzt aus der Top-Docs-Liste warst du schon mal nicht.


    Wie gesagt, der EBV ist häufig Auslöser der SD-Erkrankung Hashimoto.


    Es ist eine chronische Erkrankung und deshalb tust du gut daran, dir die Werte geben zu lassen, damit du auch selbst den Verlauf deiner Krankheit verfolgen kannst.


    Eine Unterfunktion löst alle die Beschwerden aus, die du beschrieben hast.

    liebe jasione..


    ich will, dir nicht zu nahe treten.. aber ich war bei den top docs aus dieser liste. genauer gesagt im endokrinol. auf der prager strasse.


    er meinte meine werte liegen in der norm.. sind wohl aber grad im grenzbereich. hab noch nie gehört das tyranojod schädlich siond!! habe die damas als jugendliche schon genommen und die waren super verträglich!!


    ich habe kein hashi.. konnte er durch die ak bestimmung ausschließen.


    ich weiß das du nicht viel glück mit deinem sd arzt hattest..aber nicht alle sind schlecht. und auch die beste ärztin hat mir bestätigt das meine gliederschmerzen , benommenheit und co. nicht von meine sd werten kommen. die waren in ordung.. nur es war grenzwertig.da müssten meine werte so schlecht sein, das es so eine krasse benommenheit auslöst


    fühl dich nicht angegriffen.aber du bist keine ärztin..


    alles liebe

    Zitat

    ... bei den top docs aus dieser liste. genauer gesagt im endokrinol. auf der prager strasse.

    In welcher Prager Straße - welche Stadt? Schreib mir doch bitte eine PN!

    Zitat

    ...er meinte meine werte liegen in der norm..

    nein, du warst offensichtlich nicht bei der Ärztin des Endokrinologikums, die da in der Liste steht. Du schreibst ER... du warst doch bei einem Mann.

    Zitat

    ich habe kein hashi.. konnte er durch die ak bestimmung ausschließen.

    es gibt auch seronegatives Hashimoto - habe zum Beispiel ich... und meine Werte waren nie außerhalb der Grenzwerte...

    Zitat

    und auch die beste ärztin hat mir bestätigt

    Na wenn du "die beste Ärztin" kennst, dann soll es mir Recht sein.


    Wenn der Leidensdruch schlimmer wird und die Beschwerden noch heftiger werden kannst du dich ja immer noch an mich wenden.


    Ich biete dir nochmal an, deine Werte in Forum-Abt. "Stoffwechsel und Hormone" einzustellen.


    Soviel zu Jod:


    http://www.jodkrank.de/

    soo..heute gehts mir mit meiner benommenheit wieder extrem schlecht hab auch noch extreme kopfschmerzen.. richtiges brennen:-( hatte die nacht eienn unruhigen schlaf wegen meinem kranken hundl.. kann das die sache wieder verschlimmern??


    wie ist ebi euch die benommenheit ihr ebv betroffenen?? auch dauerhaft..die müsste doch langsam wieder weg gehen:-/

    Kein Widerspruch - dann stimmt meine Schlußfolgerung also.


    Solche falschen Informationen über Ärzte aus der Liste mag ich ganz besonders:(v

    @jasione.. was ist eigentlich dein problem..


    in dem forum geht es um ebv und nicht um hsahimoto...


    ich weiß nicht warum du mir ständig versucht eine sd erkrankung anzuhängen..ich war bei den top docs aus der liste.. und die haben sämtliche untersuchungen durch geführt..


    es ist nun eindeutig das meine ganzen beschwerden vom ebv kommen.. :|N

    hi cosma,


    bei mir stand auch monatelang eine schilddrüsenerkrankung auf der liste auszuschließender krankheiten, weil alle symptome so gut passten. es wurde dann die gesamte ebv-serologie + ultraschall gemacht - und alles war ok. es ist völlig ok, die sache checken zu lassen, aber wenn dann nichts ist, dann ist nichts. mit dem seronegativen hashimoto ist's wie mit seronegativer borreliose: die häufigkeit des darüber redens steht in einem gewissen missverhältnis zur seltenheit der fälle...


    ebv kann ohne weiteres für all deine probleme verantwortlich sein!


    gute bessserung


    reiser

    hallo reiser.-)


    naja wie gesagt war ja schon bei einem endo.. und es wurde soweit alles untersucht ak, tsh und die anderen werte..


    er will mir ja bald nochmal blut abnehmen..und dann kann ich mir ja sicher sein.


    aber eine schilddrüsenerkrankung mit extremer benommenheit entsteht doch nicht von heute auf morgen


    sag mal hattest du auch so ein brennenden kopfschmerz heut weider ganz schlimm..


    alles liebe. wie gehts dir jetzt so'?

    ich hatte in diesem schlimmen jahr zweimal einen fürchterlichen migräneanfall. ansonsten war kopfschmerz nicht sooo mein problem, eher schwindel und benommenheit (über monate). das ist jetzt fast weg. manchmal kommt noch für ein paar stunden ein leichter schwindel.


    momentan geht's mir soso. habe eine bronchitis - und prompt meldet sich der pfeiffer wieder. bislang aber nicht sehr einschränkend. die angst vor einem schlimmen rückfall ist immer da. bei mir wurden ineffektive antikörper gegen ebv festgestellt, weshalb laut doc jeder neue schub die stärke der letztjährigen reaktivierung erreichen KANN. glücklicherweise ist es bislang so, dass die schübe immer schwächer und kürzer verlaufen. der aktuelle schub ist mit leichtem herzdruck, leichter abgeschlagenheit und erhöhter temperatur verbunden. kann aber weiterhin arbeiten.


    lg


    reiser

    mensch klingt ja ni gut.aber schön das deine benommenhiet wenigstens weg ist..


    ich halte diesen zustand echt nicht mehr aus.. am schlimmsten ist es ,kennst du vielleicht auch, bei menschenmassen und kunstlicht*hilfe*.. naja und dann fast jeden tag kopf schmerzen.. gibt es medikam. wie man die benommenheit unterdrücken kann? hat dein arzt dir erklären können ,wie die benommenheit zu stande kommt. meiner meinte dann irgendwie das der ebv die muskeln angreift.. aber das gehirn ist doch kein muskel oder'??|-o|-o