falls es euch beruhigt, ich esse ab und zu kurz vor dem Schlafen gehen auch ein Betthupferl bestehend aus 2-3 Schokobananen. Aber ich kann mich dann meistens zu meinem Glück soweit beherrschen, dass ich den Rest in der Packung lasse und diese in die "Schoko"-Lade zurückstelle. :)z

    @ anthom

    aber auch auf unsere Ernährung anwendbar!!


    Ich hoffe, dass du deinem Gusto auf Schokolade gestern Abend tapfer widerstehen konntest!? ;-)


    Da ich morgen früh über's Wochenende auf ein Weinfest fahre hoffe ich, dass ich nicht zu sehr den Verführungen vom Essen und Trinken verfalle.


    Vorteil dabei ist, dass ich dort als "Bedienung" arbeite und den ganzen Tag Treppe rauf, Treppe runter gehen muß!


    Nachteil dabei ist, dass ich dort wohl kaum schlafen werde – wenn überhaupt! zzz :=o

    Ich hatte keine schokolade........und einen kaputten Rücken.....kann vorsichtig langsam gehen vorgestern noch nicht stehen...folglich nicht Autofahren ......und schokolade betritt nun mal nicht freiwillig meine Wohnung ;-D


    Dir ein schönes Arbeitswochenende........und genieß das flitzen...du kannst wenigstens (schick mir etwas Bewegung rüber)..........wollte am wochenende 2x3 h in einen Salsatanzkurs :-( soll ich noch etwas dazu sagen

    dass ich Treppensteigen muß, war nicht als "Beschwerde" gedacht, eher als eine ungewohnte Tätigkeit der ich nicht entrinnen kann. Werde sozusagen "zwangsbeglückt"... aber ich habe mittlerweile ja wieder Spaß an der Bewegung! ;-)


    Dir wünsche ich vorallem mal eine GUTE GENESUNG!! :[] Und denk daran, der nächste Salsatanzkurs kommt bestimmt. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!! :)*

    mach mal nicht die Pferde scheu im Stall. :-D Wenn du gesundheitliche Probleme hast gehören diese auskuriert bevor du wieder große Sprünge machst. :°_


    Ich habe Dezember nach 17 Jahre TT-Abstinenz wieder angefangen zu trainieren und mit zuviel Ergeiz 3-4 mal pro Woche mir einen "Tennisellbogen" zugezogen. Sehne überbeansprucht. Ergebnis: 4 Monate Schmerzen und kein Training mehr. Zum Glück bin ich seit Juli fast wieder Beschwerdefrei und kann im mittleren Tempo 2x die Woche mit Bandage trainieren. Mehr brauch ich dir nicht erzählen, oder? ;-)


    Um 12:30 gibt es gebackene "Schinkennudeln" und ein Tomaten-Gurken-Salat dazu. Gegen 16:00 ein fettarmes Rindersteak mit TK-Gemüse und um 18:00 Uhr fahre ich in die Halle trainieren. Wenn ich in der Nacht heimkomme, stehen präventiv ein paar eingelegte Rollmöpse im Kühlschrank... :)z

    machst du das mit den 5-6 Std. esspausen nicht?


    Früh: – augefallen


    12.00 Mittag: – Kartoffeln mit Krauterbutter und frischem Mais und einen großen Milchkaffee


    17.30 Abends: – gibt es einen großen Blattsalat mit in Pepperonieöl gedünsteten Zwiebeln und Schinkenwürfeln ...................... dazu 2 Tomaten und ein Traubensaft/Wasserschorle 300ml


    macht: – 1320 cal. / 50g Ew / 60g Fett / 140g KH und 1700ml Wasser

    im allgemeinen versuch ich 5 Std. zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Da ich heute aber von 18-22 Uhr in's Training gehe geht es sich mit der Essenspause nicht aus. Die Alternative wäre, dass ich erst kurz vorm Training etwas esse oder spät in der Nacht. Also verschiebe ich das Abendessen etwas nach vorne um nicht ganz auf das Abendessen zu verzichten. Ich möchte keine Fressattacke nach dem Training haben und durch den Sport brauche ich auch die Energie! ;-)