@ Andrea und LINA:

    GUTE BESSERUNG @:) ! Und was das Abnehmen betrifft kann ich mich den anderen nur anschließen: Du sollst dich doch auch normal ernähren! Verzicht führt langfristig doch eh nur zum Gegenteil! Also mach dir nicht so 'nen Stress ...

    @ schnubbili:

    Wow, 4 kg in einer Woche – das ist ja enorm viel! Ich hab auch mal SiS gemacht und habe damit auch zunächst ganz toll abgenommen. Alleridngs fand ich die Methode langfristig nicht alltagstauglich – immer mit 5 Std. Pausen und nur Wasser trinken. Und abends auf KH zu verzichten, fällt mir auch sehr schwer. Aber wer weiß? Vielleicht kram ich mein Buch in den nächsten Tagen doch noch mal hervor und schließe mich an ;-D .

    @ Birkenblatt:

    Herzlich Willkommen :)_ . Jaja, diese blöden Süßigkeiten – wenn man erst mal damit anfängt ... Aber insgesamt hört sich dein bisheriger Erfolg doch ganz gut an! Da ist ein so ein kleiner Schummeltag sicher nicht ganz so schlimm o:) .


    Schönes We an alle *:)

    @ Andy-Österreich:

    Na klar – auch du darfst dich gerne anschließen und uns an deinem Erfolg teilhaben lassen :-) . Herzlichen Glückwunsch zu deiner bisherigen Abnahme. Auch SiS also ... vielleicht sollte ich wirklich noch mal darüber nachdenken ;-) . Macht ihr denn auch Schummeltage oder zieht ihr das konsequent durch – also bei Einladungen etc. ?

    @ ekswoman

    DANKE, dass ich hier teilnehmen darf und DANKE für deine Glückwünsche!! Nehme ich gerne an... @:)


    bei mir gibt es auch mal einen Schummeltag! :)z das macht sich eventuell 1 oder 2 Tage auf der Waage bemerkbar, aber ich mache und habe deswegen kein schlechtes Gewissen. Ob ich mein Wunschgewicht 1 oder 2 Wochen früher oder später erreiche ist mir gleich. Der Weg ist das Ziel. Wenn es mich dorch stört, ersetze ich eine KH-Mahlzeit durch Fisch, Gemüse und/oder Obst und schon bin ich – meistens wieder – im Plan.


    Schummeltage helfen sogar dem Körper beim schlank werden! Klingt unlogisch ist es aber nicht. Fast bei jeder Diät geht der Stoffwechselvorgang auf Sparflamme, weil er hungert. Unterbricht man nun die Diät ab und zu durch etwas mehr Kalorien, hat der Körper keinen Grund auf Sparflamme umzuschalten und der Stoffwechsel bleibt hoch.


    Dies kann man natürlich auch durch vermehrten Sport erreichen, ist aber nicht jedermanns Sache.


    Für mich ist SiS scheinbar die richtige Wahl um mein Gewicht wieder zu normalisieren. Sportlich betätige ich mich 2-3 mal pro Woche mit Radfahren und ca. 2-3 mal pro Woche Tischtennistraining.


    LG, Andy

    Wie beruhigend ... ganz ohne Schummeln geht's bei mir nämlich nicht. Dafür nasche ich zu gerne :=o ! Und morgens isst du wirklich NUR KH? Ich finde das ganz schlimm, morgens kein Käsebrot oder Eibrot mehr essen zu können ... So langsam schwant mir auch wieder, warum es damals nicht geklappt hat ... es sind einfach sehr strenge Regeln ...

    Hallo,


    ich habe in ca. 4 Monaten 11 Kilo abgenommen.


    Auch mit "Schlank im Schlaf" und Sport.


    Ich muss auch dazu sagen das ich mich an den Wochentagen strikt an den Plan gehalten habe.


    An den Wochenenden habe ich dann auch mal über die Stränge geschlagen ;-)


    Das wichtigste zu der ganzen Sache ist Sport.


    Ich habe mit 2 mal die Woche Joggen( 20min.) angefangen, und laufe jetzt jeden zweiten Tag ca. 40 minuten.


    Ich habe festgestellt das eine Ernährungsumstellung ohne Sport nix bringt, genausowenig wie Sport ohne Ernährungsumstellung.

    @ ekswoman

    es kommt auch mal vor, dass ich beim Frühstück einen Teil der KH durch Proteine (Käse, Ei etc. ) ersetze. Aber ich habe die Tendenz mich an das SiS-Prinzip zu halten. Dem Naschen versuche ich mit fertigen Salaten und Snacks die griffbereit im Kühlschrank liegen, auszutricksen. Manchmal reicht mir schon 1 Sardellenring und der Gusto auf einen Snack ist wie weggeblasen. Mein Glück ist viell., dass ich relativ selten Heißhunger auf Schokolade oder Süßes habe. Für den Gusto auf Süßes mache ich mir Mittags halt mal einen Kaiserschmarrenoder Pfannkuchen und erschlage zwei Fliegen mit einer Klappe: ich hab meine KH und etwas Süßes. ;-)

    @ Birkenblatt

    es ist doch ein tolles Gefühl, wenn sich dieses "Abnehm-Bewußtsein" eingestellt hat und es gar nicht mehr soo arg ist mal auf etwas zu verzichten. Wir leben doch eh im Überfluß – oder wo kommen die zu vielen Kilos her? ;-)


    Jetzt seit ihr beiden ja im Vergleich zu mir noch junge Kücken!! ;-D Ich bekam das Gewichtsproblem, als ich mit 37 Jahren aufgehört habe mehrmals in der Woche Sport zu treiben und "plötzlich" 25 Kg mehr auf die Waage brachte. Habe bereits mehrmals zwischen 15 und 27 Kg abgenommen – werde aber dann irgendwann wieder nachlässig. Nun bin ich seit Dezember wieder Mitglied in einem Verein, spiele aktiv in der TT-Liga mit und MUSS nun wieder regelmäßig trainieren.


    Man soll aber auch daran denken, dass Muskelzuwachs auch Gewichtserhöhung bedeuten kann, wenn man es nicht schafft, Fett in Muskel umzuwandeln. Dazu benötigt man einen sehr ausgeklügelten Trainingsplan und einen relativ "strengen" Speiseplan!!


    So gesehen, geht ekswoman den härteren Weg von uns beiden! ;-) Aber sie wird es schaffen!!! :)^

    @ ekswoman

    Zitat

    morgens:** 150 g Naturjoghurt mit 1 Banane und VK-Müsli


    mittags: Früchtequark


    nachmittags: gem. Salat mit Joghurt-Dressing, 1 Scheibe VK-Brot mit Kräuterfrischkäse und Tomate

    das sind meiner Meinung nach VIEL ZU WENIG Kalorien die du da zu dir nimmst!! Du zwingst deinen Körper den Stoffwechsel auf Sparflamme umzuschalten und das mit dem Abnehmen wird dann zur Qual. Hast du von deinem Fiti einen Ernährungsplan bekommen? Wo liegt dein Schwerpunkt beim Training: Muskelzuwachs oder Abnehmen? Würde mich mal interessieren (oder steht das schon irgendwo?) ;-)

    Zitat

    das sind meiner Meinung nach VIEL ZU WENIG Kalorien

    Ich weiß – aber das war auch eher ein Ausnahmetag, weil ich abends arbeiten musste und dort nichts essen kann. Wäre ich zu Hause gewesen – wie an den anderen sechs Tagen der Woche – so hätte ich sicherlich noch etwas gegessen. Außerdem habe ich mich schon gar nicht mehr getraut, einen "normalen" Tag von mir aufzuschreiben, da da eigentlich immer Süßigkeiten dabei sind und es dann hier immer so viel Kritik hagelt ... Von daher war ich ganz stolz, dass ich einmal nix genascht habe :=o


    Beim Training liegt mein Schwerpunkt auf dem Fettabbau. Mache da eher gesundheitsorientiertes Muskeltraining mit vielen Wiederholungen und dafür zwangsläufig geringeren Gewichten. Einen Ernährungsplan habe ich dort nicht bekommen (bin ja auch nur bei McFit ;-) ), es wird dort aber eine eiweißreiche Ernährung empfohlen ...

    Das ist doch mal eine ehrliche Antwort!! :)= Mach dir nicht so viele Gedanken darüber was andere sagen!! Du bist hier eine der wenigen (die einzige?) die im Moment Normalgewicht hat. Wer im Glashaus sitz, sollte nicht mit Steinen werfen!! ;-)


    Ich dachte du gehst deswegen den härteren Weg, weil du einerseits Abnehmen auf der anderen Seite aber – so dachte ich bis jetzt – gleichzeitig Muskelzuwachs erreichen willst. Muskel sind aber schwerer als Fett. Mehr Muskel + weniger Fett = mehr Gewicht! :-)


    Eiweißreiche Ernährung ist ok. Je nach dem wie sehr du körperlich und/oder geistig arbeiten musst, gehört eine gesunde Mischkost mit KH am Mittag aber auch auf deinen Speiseplan. ;-)

    Ich habe über 10 kg in einem Monat verloren. Wie ich das geschafft habe? Ich bekam einen neuen, sehr stressigen Job und vergass häufig aufs Essen und vor allem Naschen!


    Die normalen Mahlzeiten nahm ich schon noch zu mir aber der ganze Dreck den ich mir früher reinstopfte (Chips und Schoko) fielen weg. Also vielleicht einfach mal den Lebensrhythmus ändern! Wen mir langweilig ist, esse ich immer recht viel.


    Zur Info: jabe jeztz einen BMI von ca 19,5 und fühle mich superwohl damit. :)^

    es freut mich, dass du mit deinem Gewicht zufrieden bist!! :)^ ein BMI von 19,5 wäre bei mir Untergewicht. ;-) Hoffentlich hat sich der Stress bei dir nun gelegt, denn ich möchte in 3-4 Monaten keine Todesanzeige lesen!! :|N

    Hab genascht......wahr mir mit Milchkaffee untreu :(v wollte ich mir abgewöhnen


    Früh: – 500 ml Milchkaffee, 1 Brezel,1VK-Semmel mit Sonnenblumenkerne und Marmelade


    Mittag: – Kürbiskern/Kartoffelsuppe mit frischen Kräutern .....500ml O'saft/500wasser schorle


    Abend: – 1 Brezel und 500ml Milchkaffee ;-) UND 2 sesamsamenriegel


    *:) ........... :)_