Problem bei mir ist wasser ......alles was ich mehr als 2000ml (mit der Menge in den Nahrungsmitteln).... Überschreite dies zu oft und hab den mist dann in den Beinen........ :-( ...drum sind dann ein Milchkaffee :)D weniger oder gar nicht sehr von Vorteil......kann man nicht ändern...

    Ich merke gerade mal wieder, dass Abnehmen ganz, ganz schwierig ist. Aber dieses Mal gebe ich nicht auf. Es wird eine schwierige Zeit, die nächsten Wochen, ich werde mir ganz viel verbieten müssen, was ich gerne mag.


    Einfach so drauflos essen geht eben nicht mehr.


    Aber in ein paar Wochen oder Monaten werde ich mich freuen, dass ich durchgehalten habe.


    Und um mein Gewicht zu halten, habe ich mir folgendes überlegt: Ich wog ja 73 kg und jetzt wiege ich 69,x. Und falls ich mal auf die Waage steige und wieder eine 7 vorne stehen habe (z.B. weil ich den Abend vorher eingeladen war, so wie gestern, ist aber zum Glück nix auf der Waage passiert), mache ich einen "Entschlackungstag", entweder einen Obsttag, Gemüsetag, Reistag, Kartoffeltag (ich habe so ein Buch mit den verschiedenen Varianten), und zwar solange, bis ich wieder eine 6 vorne stehen habe. Ich habe auch schon überlegt, statt nem Obsttag einen Almased-Tag zu machen, weil da ja alle Stoffe drin sein sollen, die man braucht.


    Und meine Grenzen werden hoffentlich immer tiefer fallen. Also 67,5 kg, dann 65 kg... und immer, wenn ich halt über die Strenge geschlagen habe, kriegt mein Körper am nächsten Tag dann halt weniger.


    Ich weiß, einige von Euch werden jetzt vielleicht wieder sagen: Mach das nicht! So einseitige Diäten! Aber ich will das ja auch nicht über Wochen machen, das wären dann ja höchstens mal 1-2 Tage, und da ist so eine Entschlackungskur sogar gesund, so wie Heilfasten. Außerdem hilft es mir beim Abnehmen, zu wissen, dass ich eine Gewichthalte-Automatik habe, die ich kontrollieren kann. Ich würde mich sonst ständig fragen: wie soll ich es denn dieses Mal schaffen, mein Gewicht zu halten, wenn es die 20 Male vorher auch nicht geklappt hat?


    Denn, auch wenn ich vorhabe, meine Ernährung umzustellen (wobei ich gar nicht mehr so viel umstellen muss, ich esse viel Obst und Gemüse, trinke viel...), werde ich auch in Zukunft Abende haben, wo ich einfach mal ne Tafel Schokolade esse. Nicht mehr jeden Abend, aber es wird passieren. Und ich werde auch mal fettiges Essen zu mir nehmen, wenn ich eingeladen bin, und Tiramisu und Eis und was weiß ich. Ich bin einfach eine Schlemmerin.


    Und deshalb werde ich ohne diese Knapphaltungstage wohl kaum mein Gewicht halten.


    Meine Freundin macht übrigens einmal in der Woche einen Tag, an dem sie nur Obst, Gemüse und Reis isst und hält so ihr Gewicht. Auch dünne Menschen haben manchmal ihre Tricks.


    Oder sie essen einfach nicht so gerne wie wir – da kenne ich auch einige!

    HEUT gab es:


    Morgens: – 80 g inwasser gek. Milchreis mit 240g Banane und 50g Brombeeren....(7.30)


    Mittags : – 35g Reis mit 300g grünen Bohnen ,20g Kräuterbutter, 200ml Milch + kaffee.....(13.30)


    Abends: -300g Brokkolie mit170g Zwiebel in 20g Kräuterbutter und überbacken mit 100g Mozzarella........


    .............(wird es umca 18.30 geben)


    FREU MICH SCHON


    hatte dann 1340 cal./54g EW/ 52g F/160g KH und 1755ml Wasser ;-D darf noch einen 1/4l Trinken 8-)


    ALS Sport gab es nur :-@ :-@ :-@ :-@ ........... ;-)

    Ich habe mir mal die Zeit genommen und meine Excel-Diagramme in's Internet gestellt. Wenn sich jemand diese anschaut wird er/sie feststellen, dass auch bei mir ständig ein "Auf-und-Ab" vorkommt. Wer sich dann noch die "Gesamtübersicht" anschaut sieht aber, dass seit 1.5.2010 mein Gewicht mehr oder weniger immer nach unten ging.


    Ich wiege mich jeden morgen – nackt und nach dem Toilettengang ;-) Die Gesamtübersicht sind die Werte vom Sonntag. Ich möchte damit einfach zeigen, dass auch ich der einigermaßen strikt nach dem "Schlank-im-Schlaf"-Prinzip vorgeht nicht nur ERFOLGSERLEBNISSE habe, sondern dass zwischendurch immer "kleine" Schwankungen auftreten.


    Was zählt im Endeffekt mehr? Die 1, 2 oder 3 Kilos die nicht runter sind, oder die 10 Kilos die sichtbar weg sind? :)z


    mein Bauchumfang ist von 123 cm auf 111 cm zurückgegangen... ;-D


    Mai: http://gewicht.piefke-andy.at/2010-05.jpg


    Juni: http://gewicht.piefke-andy.at/2010-06.jpg


    Juli: http://gewicht.piefke-andy.at/2010-07.jpg


    August: http://gewicht.piefke-andy.at/2010-08.jpg


    Übersicht: http://gewicht.piefke-andy.at/Uebersicht.jpg


    Liebe Grüße aus Österreich *:) und 1000 :)* an alle!!!

    @ Andy-Österreich:

    Wow, echt klasse! Deine Grafiken sind richtig motivierend! Hoffentlich kann ich bald auch solche vorweisen!


    Mein erster SiS-Tag sieht allerings nicht danach aus:


    morgens: 2 Kiwis, 1 Scheibe VK-Brot mit Butter, Banane und Zimt


    mittags: gem. Salat mit Fetakäse und French-Dressing, 1 Teller Bratkartoffeln, 12 Mini-Eis am Stiel


    ... tja, eigentlich wollte ich mir 1–2 von den kleinen Eis zum Nachtisch gönnen, doch dann konnte ich wieder nicht anders ":/ . Hab die ganze Packung leer gefuttert! Zum Glück war ich aber gerade noch beim Sport und bin 10 Minuten Rad gefahren, habe dann mein Krafttraining gemacht und war anschließend 30 Min. auf dem Cross-Trainer. Um mir gleich dann doch noch einen kleinen Eiweiß-Kick zu geben, werde ich noch ein Glas Milch trinken. Ja, und ansonsten hilft nur: Nach vorne schauen! Sehe ich das richtig, dass ich laut SiS dann morgen optimalerweise zwei Eiweißmahlzeiten essen sollte (mittags und abends), um das Dilemma wieder auszugleichen?

    @ anthom:

    Hmmm, Milchreis zum Frühstück – tolle Idee!


    Ich wünsche eine gute Nacht, die gefräßige ekswoman

    Fruchtshake zum FrühstücK: – kleine Karotte, 1 Orange, 2 Aprikosen, 2 Bananen mit Wasser und 10g ÖL aufgemixt.


    8.00 ;-)


    Hab aber von 1375 ml nur 1030 ml geschafft:


    - 1030 ml = 460 cal. (6g EW / 7,5g F / 72gKH / 895ml Wasser)


    SCHÖNEN TAG EUCH 8-)

    @ ekswoman

    DANKE für deine lobenden Worte!! :-x

    Zitat

    Sehe ich das richtig, dass ich laut SiS dann morgen optimalerweise zwei Eiweißmahlzeiten essen sollte (mittags und abends), um das Dilemma wieder auszugleichen?

    Ja, ich würde heute zwei Eiweißmahlzeiten einnehmen, bzw. Mittags einige KH durch Proteine bzw. div. Gemüse ersetzen. Du musst nicht KOMPLETT auf KH verzichten, DU KANNST :)^


    Streiche die Worte "Dilemma" und "gefrässig" in diesem Zusammenhang aus deinem Wortschatz. Bezeichne dich als "kleine Raupe Nimmersatt" ;-) Wenn du meinen ersten Monat anschaust, sieht man ganz deutlich, dass ich statt "geplanten" 3,88 Kg NUR 1,35 Kg abgenommen habe und das es ständig Auf und Ab ging. Ich denke es liegt daran, dass der Körper etwas Zeit braucht um sich auf die veränderte Nahrungszufuhr einzustellen. Außerdem ist für unseren Körper nicht jeder Tag gleich, so dass man linear ab- oder zunimmt!


    Nur ein Gedanke: Wie ist es bei dir wenn du Mittags das Eis genießt. Hast du dann am Abend trotzdem Gusto auf was Süßes?

    @ anthom

    wow ... so genau zählst du die Kalorienzufuhr? Dass du dir die Menge der Flüssigkeiten notierst verstehe ich. Das Kalorienzählen aber nicht. ":/


    Warum habt ihr euch für "eure Diät" entschieden? Wurde euch diese empfohlen? Habt ihr in einer Zeitschrift davon gelesen? ???


    LG, euer "Strichmännchen" Andy ;-D ;-D

    ;-D ...reine NEUGIERDE......esse oft viel zu wenig FETT drum ist es wirklich interessant......auch esse ich so nicht am abend am meisten weil die von die beschriebene Heißhungerattacke kommen würde......


    Du solltest ja trotzdem... 0,8 EW....1g Fett...und mind. 4-5g KH pro Kg Zielgewicht essen und 35ml Trinken .....wenn man darf ;-) Wunschgewicht mal 24 ergibt dann deinen Grundumsatz für dein Zielgewichtund da muß man deutlich drüber (Leistungszuwachs)....bist du unterm GU kommt es zum JoJo -effekt......... :)D

    Zitat

    Nur ein Gedanke: Wie ist es bei dir wenn du Mittags das Eis genießt. Hast du dann am Abend trotzdem Gusto auf was Süßes?

    Ja, meistens sogar noch mehr. Ich habe mir nun vorgenommen, nur noch mittags etwas Süßes zum Nachtisch zu essen, wenn ich außer Haus bin. Zu Hause bin ich einfach maßlos! Außerdem habe ich mich nicht an meine eigene Regel gehalten und habe vor dem Fernseher gegessen :|N . Das muss sich ändern!

    Heute Mittag gab es Reis mit Bohnen und Peperoniöl :=o ....und einen Milchkaffee :)D mit Brezel ...13.00


    Abends gibts 100g Hühnerbrust und 300g Gurke ;-).........19.00


    Macht insgesamt 1560 cal / 59 EW / 35g Fett / 260g KH / 2600 ml Wasser :-( letzteres zuviel für mich


    Sport gibts leider, wenn überhaupt erst Morgen ;-D (gab PUTZ-gymnastik und :-@ :-@ :-@ :-@ :-@ )

    Mein Tag heute:


    morgens: 1 Kiwi, 1 Banae, 1 Scheibe Vk-Brot mit Gemüseaufstrich


    mittags: 2 Tomaten mit 1 Mozzarellakäse, 1 Teller mit Rührei, Tomaten und Champignons


    Sport: 5 km gejoggt


    Jetzt muss ich eben duschen und dann wollte ich noch eine Quarkspeise essen ... weiß aber immer noch nicht, wie ich die süßen soll ... %:|

    ;-D trau mich nicht auf die WAAGE.....könnte ja nicht weniger sein ;-)


    Wart noch ne Woche....gab 500g Bananen zum Frühstück 8.00..........also zw.13.00 und 14.00 Mittagessen


    RÜCKEN kaputt .....Sport muß warten :-(