Cholesterin 259 < 200


    Glucose 77 74/106


    FT3 2,4 1,8 – 4,6


    FT4 1,4 0.9 – 1,7


    Alk. Phoshatase (37) 34 30- 120


    Bilirubin direkt 0,08 bis 0.20


    Erythrozyten 5,06 4.10 – 5.10


    GGT (37) 18 < 38


    GOT(AST) 19 10- 35


    GPT (ALT)22 10- 35


    Hämoglobin 14,5 12.0- 16.0


    Hämatokrit 0,44 0,36 – 0,48


    Kalium 4,6 3,5 – 5,1


    Kreatinin 0.83 0,51 – 10


    Leukozyten 6,2 3,5- 10.0


    MCH 29 28-33


    MCHC 32,8 32.0-36.0


    MCV 87 80-96


    Erythronzyten 13,4 11.0 16.0


    Thrombozyten 314 140-360


    Das war ende 2009, ich glaube ein neueres habe ich nicht hier!

    da haben wirs ja schon: der fT3 ist für Hashimoto-Kranke zu niedrig. fT3 und fT4 sollten beide im oberen Drittel des Referenzbereiches liegen. Ich würde also mal nicht alle Beschwerden auf die Ernährung schieben sondern die Schilddrüse nochmal von einem Spezialisten checken lassen. gute Ärzte findest du hier.

    Dann sage ich dir mal vielen Dank, habe einen Termin am 5.8 in Trier. Ein Arzt der die neuen Normen kennt, denn mein Befinden sagte schon lange aus, ich bin zu niedrig eingestellt, aber mein Arzt weiß alles besser ;-D


    Bin eh schon Jahre unzufrieden, suchte auch schon andere, aber find mal einen.


    Danke dir w- 86


    lg Pia

    @ temmy

    ich find´s lustig, dass fäden mit dir immer nach demselben muster ablaufen. jede von deiner abweichenden meinung wird als angriff aufgefasst, auf interessierte fragen kriegt man keine antwort, irgendwann wird man einfach ignoriert.


    sicher, dass du den sinn eines forums begriffen hast (meinungsaustausch, diskussion, ...)?


    inwieweit bitte bringen dich leute weiter, die von vorneherein mit dir einer meinung sind?


    ach, so, mist, ich hab den letzten satz im eingangspost überlesen

    Zitat

    aber nur wie ich mit klarem Bekenntnis

    was also ist der übergeordnete sinn hinter dem faden? soll jetzt hier jeder aufschreiben, was er so am tag an rohkost (weil das ist es ja) isst?


    ok: ich hab heut johannisbeeren und kirschen gegessen


    dazu aber noch joghurt, müsli und kaffee


    was genau bringt dir das jetzt?

    @ Marika Stern:

    Genau das habe ich auch schon gedacht (war mal bei dem 1. Heilfasten-Faden beteiligt) und mich daher bisher zurückgehalten.


    Die Leute, die kritisieren, hinterfragen, ihre Meinung sagen, werden abgewimmelt weil - es ist ja niemand in ihrer Situation :(v


    Dagegen sind Leute, die ihr vorbehaltlos zustimmen, gerne gesehen und bei denen wird sich bedankt :)^


    Ist ja in Ordnung, wenn Temmy das so möchte, nur es ist nicht Sinn eines Medizinforums :|N

    GLAUBST du, das du ihr damit hilfst oder sie es deswegen sein läßt ??? Ich glaube du greifst gerne mal an, selbst, wenn du über das Übergewicht deines Kindes schreibst, hast du auf wie ich finde auf positive Komentare ungut reagiert, als wolltest du keine Hilfe sondern einen Mülleimerfaden??? kann das sein- und hier beschreibst DU dich irgendwie selber – aber gut, geht mich nichts an, ist mir nur so aufgefallen. ":/

    ich glaube, dass menschen zumindest in dem moment, wo sie mal andere meinungen hören, das nachdenken anfangen. und dass das nicht das verkehrteste ist, wenn man ein wie auch immer geartetes problem hat.


    und ungut reagiert habe ich nur auf leute, die meine beiträge vorher schlichtweg nicht gelesen oder mich verwechselt haben.


    wenn mir jemand dreimal um die ohren klatscht, ich sollte meine tochter nicht vor den fernseher parken und nicht mit dem auto rumkutschieren, fällt mir dazu irgendwann nicht mehr vel mehr ein, als ungut zu reagieren.


    du kannst aber gerne den faden rauskramen und mir in demselben belegen, was du meinst.


    hier geht es nämlich nicht um mich, sondern um temmy. und meine meinung ist, dass sie sich mit ihrer extremen ernährung mehr schadet als nützt. jede memge ihrer symptome tauchen nämlich auf, wenn man in netz nach "rohkost" und die dadurch möglichen nebenwirkungen googelt.


    das nicht zu sehen, ist scheuklappendenken.


    zudem sehe ich auch immer noch die tatsache, dass dies hier kein gespräch hinter verschlossenen türen ist, sondern die meisten leser dieses fadens sich nicht aktiv beteiligen, sondern stille mitleser sind, die zum beispiel im netz nach "rohkost" googeln.


    auch das meine ich mit "der verantwortung für andere user".

    Ich denke Marika, bevor ich irgendwo mitschreibe, und meine Kritik äussere, erkundige ich mich erst was Frischkost ist, wie es wirkt, so das ich mir eine Meinung bilde und dann sage was ich denke.


    Wenn du jetzt sagen würdest, ich hungere mich zu Tode, dann würde ich sagen, ok, nicht mein Ding, aber sie möchte es erfähren.


    Wenn du Heilfasten machen möchtest, ok, tue es, ich kann dir viele Tipps geben, habe ich selbst 35 Tage unter ärztlicher Aufsicht gemacht.


    Du bist aber gegen Frischkost, Rohkost, du verurteilst es, und ich habe keine Lust mich zu rechtfertigen, oder gar Menschen zubelehren, oder zu überzeugen, warum ? Ist meine verlorene Kraft.


    Ich bin auf einem guten Weg, denn es zeigt mir meine Gesundheit, mein Leben, mein inneres Glück.


    http://www.vebu.de/alt/nv/dv/d…_Eppinger_und_Kaunitz.htm


    Rohkost ist, die Nahrung unverarbeitet, nicht geschrotet, kein Salatdressing, was bei der Frischkost erlaubt ist. Rohkost sollte also nicht zerkleinert werden, bei Frischkost kann man das, aber frisch essen. Rohköstler meiden Körner, Frischköstler nicht.