@ Bergfink

    Nein, ich bin ja "erst" 19 und lebe im Moment als AuPair in Paris.


    Also muss ich fast immer mit der Familie essen, manchmal koche ich auch.


    Nur leider MUSS ich den Kindern jeden Tag einen Kuchen machen, und Obst oder Gemuese essen die grundsaetzlich nicht.


    Ausserdm gibts immer einen grooossen Vorrat an Schokolade, Toast, Joghurts - echt schlimm hier :-/


    Naja, ich versuch dann immer eher wenig zu essen oder Gemuese extra zu machen...


    Und Kuchen muss ich ja nicht essen :p>


    Ich bleibe noch 5 Monate hier und ich wuerde sagen in der Zeit, die ich jetzt hier bin hat sich mein Essverhalten drastisch verschlechtert :-o


    Die essen auch kaum Fruestueck, aber dafuer superviel Abendbrot direkt vor dem Schlafengehen...


    Naja, alles keine Ausreden - ich schaffs trotzdem ;-)


    Heute gehts auch, das einzige, was mich reizen koennte, waere Toast mit Butter und Marmelade (schlimmschlimm) - sowas hab ich NIE gegessen, bevor ich hier war; muss ich mir unbedingt wieder abgewoehnen!


    Wo laeufst du den Marathon?


    lg


    mjammjam


    Achja, Alexx - kannst du mir auch mal das Schokorezept geben?


    ;-D


    ich werds natuerlich nicht jetzt ausprobieren, aber in 15 Wochen vielleicht ;-)

    Hallo mjammjam

    soso, deine Erfahrungen aus Frankreich erinnern ja sehr stark an das was Alex über den Kindergarten in Italien erzählt %-|.


    Dafür bist du aber sehr tapfer :)^:)*.


    Zum Thema Marathon: da ich in Dortmund wohne, ist der Ruhr-Marathon in jedem Sinne des Wortes der naheliegendste. Und wo wirst du laufen? In Paris? Hab gesehen, der ist am 15.4.!


    Das Rezept von Alex' Schokolade kannst du auch jetzt schon probieren, da ist kein Zucker, sondern nur Honig (der vorsichtog zu dosieren ist, ich spreche aus Erfahrung :-). Nur so als Anmerkung, musst du natürlich nicht.

    Schoko-Rezept

    @mjammjamm

    Genau, die Schokolade kannst Du auch jetzt schon essen. "Verzicht auf Zucker" soll ja nicht heissen "Verzicht auf Genuss"; und dazu gehört, finde ich, schon auch mal was Süßes!


    Also, man braucht:


    150 g Butter


    100 g Honig


    35 g Kakao, gesiebt


    Vanillemark nach Belieben


    Zubereitung:


    Butter vorsichtig aufschmelzen, evtl. im Wasserbad. Die leicht abgekühlte Butter, den gesiebten Kakao, den Honig und das Vanillepulver miteinander vermischen.


    Die Mischung dann ein paar Min. in den Kühlschrank stellen. Nun ist die Masse schon ziemlich zäh. Dann löffelweise auf ein Brett geben (ja nicht in Förmchen - gell, Bergfink ;-)) und im Kühlschrank oder aber im Gefrierfach festwerden lassen. Später mit Messer runterschaben (teilweise klebt das Zeug recht hartnäckig am Brett).


    Wird nicht so fest wie "normale" Schokolade.


    Ich probier's das nächste Mal mit einem Schuss Sahne oder Creme fraiche - dann landet's aber wie schon gesagt sicher in der Gefriertruhe.


    Guten Appetit!


    Und für Dein konsequentes Essverhalten im französischen Kuchendschungel kann ich mich dem Kompliment von Bergfink nur anschließen


    :)^

    @ Bergfink

    Ich glaube, da hast Du eine Null zuviel gesehen ;-D


    Da steht 50 g Zucker.


    Durch Honig wird die Konsistenz mit Sicherheit leiden.


    Da haben sie noch was von Verdickungsmitteln reingeschrieben - ob's da was gibt, das kein "Schrott" ist, weiß ich nicht.


    Kokos finde ich rein von der Geschmacksrichtung sehr lecker


    x:)


    Habe allerdings keine Ahnung, ob Kakaobutter und Kokosfett womöglich unter die Kategorie "Fabrikfette" fallen.


    Naja, erstens bringen einen kleine Mengen nicht um und zweitens gehört das ja gar nicht in diesen Thread ;-)

    @Alex

    Das war doch nur ein Beispiel zum zeigen, wie sich die Geschmacksnerven an den puren schokoladen geschmack gewöhnen können, es kann nämlich sogar sein, dass sogar 70 % Schokolade als süss empfunden wird nachdem man sich an den Geschmack von 100 % Schokolade gewöhnt hat, da auch diese immer noch eine leichte Süsse (ich empfinde es jedenfalls so)

    Jippy, schon drei Tage geschafft

    :-D


    Achja, ich freu mich - hab schon drei Tage rum und bin jeden Tag aufs neue erstaunt, wo doch ueberall Zucker drin ist.


    Gestern gabs Dosenerbsen, die schwimmen ja in einem "Zuckerwasser" :-o


    Da bin ich leider auch nicht drum rum gekommen - ist das schlimm?


    Ich hab Erbsen aber echt noch nie so suess geschmeckt ;-D


    Ansonsten faellt es mir gar nicht schwer - nur das Toastbrot - voll schlimm.


    Das SCHMECKT mir ja noch nicht mal wirklich, sondern da ist irgendwas drin, was ich immer wiederhaben muss - ist das echt der Zucker oder sind das extra "Suechtigmachstoffe"?


    Das Schokorezept werde ich demnaechst mal ausprobieren :p>


    Und ich glaube mit der prozentigen Schokolade, das koennte echt funktionieren, denn sonst hab ich echt kein Problem auch mal 2 Tafeln am Tag zu verputzen :-o


    Lg


    mjammjam


    ps: Bergfink, ja ich laufe in Paris :-)