1kg Magerquark am Tag ungesund?

    Hi,


    ich habe vor ab jetzt jeden Tag Magerquark (2x 500gr. = 1kg) zu essen. Jeweils einmal morgens 500gr und einmal abends 500gr. Grund dafür ist, dass ich seit längerem schon Bodybuilding mache und deshalb meinen Eiweißbedarf decken muss. Ich ernähre mich selbstverständlich ansonsten ausgewogen mit Obst & Gemüse Volkornprodukten etc.


    Also ist es ungesund "soviel" Magerquark zu essen oder ist dies unbedenklich?

  • 29 Antworten

    Da würde ich beim Hausarzt erstmal nen Blutcheck machen lassen, was Dein Chollesterinwert sagt, wenn der nämlich erhöht ist, dann solltest Du schon vorsichtig sein.


    Aber lasse mal vorsichtshalber checken, schaden kann es nicht und Dein Arzt kann Dir bestimmt sagen, ob das gut ist mit 1 Kg Quark am Tag.


    Ich würde den schon nach 3 Tagen nicht mehr sehen können, weil ich glaube, das ist von der Masse her echt heftig.


    Aber das mußt Du ja essen und nicht wir;-D

    Ich denke die Eiweißbedarf wird SEHR häufig überschätzt. Der tägliche Eiweißbedarf eines gesunden Menschen liegt bei 0,8 g pro kg Körpergewicht. Die tatsächliche Zufuhr liegt jedoch oft bei 1,1 und 1,5 g pro kg/KGW oder noch mehr.


    Experten empfehlen, selbst bei intensivstem Muskelaufbau, zusätzlich pro Tag nicht mehr als 0,2 bis 0,3 g Eiweiß pro kg Körpgergewichtzu sich zu nehmen, da gerade die Verstoffwechselung über die Niere sonst Probleme bereitet.


    Du siehst also: alles im grünen Bereich. Leider wird oft in Fitnessstudios etwas anderes empfohlen (es muss ja auch der supertolle Eiweißdrink verkauft sein).


    Gerade biologisch hochwertige Eiweißzulagen sind: Eier, mageres Fleisch, Fisch und Milchprodukt.


    Etwas schlechter werden dagegen Eiweiß aus Hülsenfrüchten, wie Bohnen und Erbsen aufgenommen.


    Also mit einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährung deckst Du locker Deinen Eiweißbedarf, auch als Sportler oder Bodybilder.


    Solltest Du aber Leistungssport treiben sieht die Situation wieder etwas anders aus, dafür gibt es extra spezielle Wettkampfernährung.


    Aber Quark ist nie schlecht, er enthält viel Calcium, was gut für Deine Knochen ist, genauso wie Milch.


    Wegen dem Cholesterin würde ich mir jetzt nicht so den Kopf machen, denn gerade Magermilch, fettarme Milch und Milchprodukte, Magerquark gehören zu den empfohlenen Lebensmitteln der DGE, wogegen Käse über 30 % Fett i. Tr., Vollmilch und Speisequark über 10 % F.i.Tr. nicht geeignet sind bei erhöhten Cholsterinspiegeln.


    Ich denke nicht, dass der Quark Deinen Cholesterinspiegel ins unermessliche treiben wird, da er Dir nach 1 Woche wirklich zum Hals heraushängt, wenn Du ihn in den Mengen isst. Aber als sinnvolle Ergänzung als kalorienarmer Brotaufstrich oder leckere Nachspeise mit Obst SEHR sinnvoll!!:)^

    Mein Freund macht das auch seit Jahren täglich zweimal.Er mixt den quark zusätzlich mit milch und z.b obst oder vanille bzw erdbeerpulver.durch das trinken kann er mehr davon aufnehmen und muss nicht stundenlang diesen blöden quark löffeln.er holt sich auch regelmäßig klares eiweis gibt es in ein liter packungen.und natürlich eiweispulver,weightgeiner usw.auf dauer ist dieser extrem hohe eiweisaufbau im körper aber nicht gut.es führt zu verkalkungen usw.aber wer schön sein will muss halt was riskieren ne...es gibt dinge die sicherlich schädlicher sind als eiweis;-D