klar sind Haferflocken viele Kohlenhydrate. ABER: die haben auch richtig viel Eiweißgehalt, glaube 100g haben 15g Eiweiß. Außerdem sind Äpfel ja total gesund und - Schokolade besteht zur Hälfte aus Fett - die andere Hälte aus KH. Auch nicht besser...


    Dein Tag hört sich aber schon richtig lecker an :)^

    ich bin 162 cm groß und wiege immer zwischen 51 und 53 kg. Genau weis ich es nicht - ich wieg mich glücklicherweise nicht mehr oft...


    Ich esse so überschlagsmäßig immer zwischen 2000 und 2200 kcal und halte mein Gewicht. Zunehmen möchte ich zur Zeit nicht - fühle mich pudelwohl so wie ich bin...

    frühstück: 200g joghurt


    mittag (schule-hatten kochen):


    salatvariationen mir sautierten pilzen, kartoffelgröstl


    wildragout mit kroketten,rotkraut und preiselbeerbirne :-q


    grießflamerie auf Frucht- Tpfensauce


    nachmittag: viele weintrauben, 1 stück sachertorte, 1 milka tender


    abends: hirsebrei mit zimt , nochmal weintrauben


    später: 1 tafel milka amavel .. x:)

    ich bin 168 und hab heute morgen 57,2 gewogen.


    hab auch jetzt immer so 2000-2200 gegessen und aus irgendein komischen grund will ich gerade mal 2500 ausbrobieren....aber vielleicht sollte das ziel einfach sein, keine kalos mehr zu zählen:-/

    Ich weiß, ich bin hier völlig falsch.


    Aber man könnte ja einfach Currywurst, Pommes und einen Burger verdrücken, dazu Cola trinken - dann hat man seine 2000 Kalorien, und kann sich den Rest des Tages darüber Gedanken machen, was man außerdem noch an Gesundem essen könnte. :-)

    Aber sag mal: Wenn man zu wenig isst, sollte es dann nicht Ziel sein wenigstens zu essen ?


    Selbst wenn es "ungesundes Essen" ist...findest du nicht, daß man sich selbst den Appetit verdirbt durch zu viele Gedanken darüber was nun gesund, nährstoffreich, blabla etc. genug ist ?


    Sollte nicht eine "intuitive" Ernährung, also "Das sieht lecker aus -> ESSEN" das Ziel sein, ohne Umweg über den Kopf, das Rationale, das Für-und-Wider ?


    So zumindest mein (ahnungsloser) Eindruck...


    :-)

    deswegen schreib ichs hier auf, das ich mirs vor augen halte,


    das da noch einiges geht, und nicht wirklich manchmal gegönnt aussieht,


    man verfehlt nehmlich schnell, also jedenfalls ich, in einem trott, das man ja ausreichend ist,


    aber einfach nur das gleiche bzw. weils ja essen ist. und wenn dann irgendwas neues


    unerwartetes kommt, das man leicht in stress verfällt....so gings mir früher....

    ulli, das was ihr in der schule gekocht habt hört sich ja toll an!


    Mein Tag heute:


    Morgens: 3 1/2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse + Marmalade, Honig/Schinken; 3 kleine Scheiben Annanas; Kaffee


    Mittags: Ein 'Dinkelfrischer' (Dinkelbrötchen mit 3 Scheiben Putenbrust, Kräuterfrischkäse und Salat vom Bäcker), eine Brezel, ein Milka M-joy, Kaffee


    Nachmittags: Tee, Einen Müller-Milchreis à la Nougat-Crêpe


    Abends: Quark mit Zimt, einer Banane, Chrunchy und Rosinen, zwei Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse + Pflaumenmus/Honig, 4 Bahlsen-Kekse (ohne Gleichen), Tee


    Später: Tee, halbe Tafel Milka Amavel Mousse au Chocolat

    normalerweise kochen wir noch viel mehr .. weil wir 16 leute sind .. und da gibts meistens 2 menüs zur auswahl .. aber heute mussten wir zusätzlich noch servieren, also waren es nur 12 leute, die gekocht haben ... :=o


    naja .. ich find kochen auch toll .. besonders weil wir alle 4 wochen einmal den ganzen donnerstag frei haben ... :)z


    in der schule ist es im moment ein bisschen stressig, aber sonst gehts mir gut ...


    wie gehts dir ? Du hast ja ferien .... ;-D *neidisch bin*

    Da sist doch toll ;-D Ich find kochen auch was tolles.


    Oh ja, Schulstress, das kenne ich gut. Wir schreiben jetzt anch den ferien (:-D) 3 Schulaufgaben :-/ Naja ... sonst geht es mir eigentlich auch ganz gut. Außer, dass ich jetzt echt anfangen muss zu lernen ... :-| ;-D