so ich poste jetzt auch mal meinen tag (der ist nämlich 2000-doppel-plus, hehe;-D )


    morgens: 3 Scheiben Brot mit Marmelade und Honig


    1 Joghurt


    ZM: 1 Brötchen mit Schinken


    mittags: Portion Nudeln mit pesto:-q


    Schokolade(3 Stücke Milka Amavel, soooo lecker!)


    ZM: 1 Stück Apfel-Nuss-Kuchen


    abends: Paprika gefüllt mit Hackfeisch, Reis, SahneSauce


    1/2 Tafel Schokolade (:=o )


    grade: Müsli


    bin irgendwie im moment wirklich ein bisschen stolz auf mich weil ich das gefühl habe es hat endlich richitg "klick" gemacht und essen ist kein feind mehr sondern endlich wieder ein freund, so wie früher!ein wirklich schönes gefühl


    was ich nebenbei echt empfehlen kann ist, einen kochkurs zu machen. hab ich neulich gemacht und das hat so spaß gemacht, macht einem wirklich große lust auf essen und kochen!

    Zitat

    was ich nebenbei echt empfehlen kann ist, einen kochkurs zu machen. hab ich neulich gemacht und das hat so spaß gemacht, macht einem wirklich große lust auf essen und kochen!

    das ist doch das ziel;-D


    aber ich koche auch sooo ganz gern;


    dein sag ist hammerx:)

    Früh: 1 vollkornbrötchen mit edelpilz-frischkäse und 3 scheiben putenbrust


    Mittag: 2 Kübiskernbrote mit einer Dose Tomatenfisch


    Nachmittag: 250g Quark, 1 EL Kakao, 1 Möhre, 3 Leibnitzkekse, 1 Optiwell (verbrauch die noch die im Kühlschrank sind, danach gibts nur noch VF)


    Abendbrot: 4 Stücke Weiße Knusper Schokolade, 30g Haferflocken, 300g Quark


    Dazu kam noch:3 Stück Weiße Knusper Schokolade, 300g Quark, 100g Birn-Caramel Quark, 1 Snikers, 4 Gewürtzgurken, 1 Glas Pilze, Ketshup, 250g Naturjoghurt, 100g Himbeern


    :-/

    @ emilykane

    Das Problem kenne ich. Ich habe immer Angst gehabt. dass ich abends noch Hunger bekomme und dann keine Kalorien mehr "übrig" habe.


    Probier es einmal aus und iss über den Tag mehr. Ich weiß, dass es Überwindung kostet, aber es geht einem den Tag über und auch abends besser, weil man nicht dieses Völlegefühl hat :)

    Ich hatte früher auch immer Angst am abend hungrig zu sein und nichts mehr essen zu "können", "dürfen".


    Aber: Probiert es einfach mal zwei, drei Tage lang hintereinander aus - glaubt mir, wenn der Körper unter dem Tag genug bekommt, hat er am Abend nicht mehr das Bedürfnis, Unmengen zu fordern...


    Ich weis, der erste Schritt ist super schwer - aber ihr werdet ihn nie bereuen.


    Mein Tag heute:


    Früh: 1 Vollkornbrot mit Exquisa und Schinken, 1 VK-Brot mit Exquisa und viel Kresse


    Mittags: Portion Lasagne, kleiner gemischter Salat, 1 Schokoriegel (Mandel-Zimt)


    ZM: 2 sehr große Karotten, 1 Mandarine, 1/2 Apfel, 200 g körniger Frischkäse


    Abends: 2 Semmeln mit Schinken, Käse,...


    und danach noch ein paar Doppelkeks

    ich spar über den tag nicht mehr ein, aber trotzdem hab ich abends immer glaub ich angst mit der spätmalzeit angst, nicht satt zu werden


    weil ich immer noch nachts wach werde...und eigentlich nur aufs klo muss, mich dann trotzdem noch mal in die küche verlaufe:(

    dann iss am abend etwas, das extrem sättigt


    Haferflockenbrei beispielsweise macht pappsatt und ist sogar noch gesund


    200 g Apfel würfeln, mit 100 ml Milch zusammen in einen Topf - Süßstoff oder Zucker nach belieben auch dazu - das ganze aufkochen lassen und 5 min köcheln lassen (dann werden die Äpfel schön weich)


    100g Haferflocken dazu, kräftig umrühren, Wasser dazu und vor allem VIEL Zimt


    Wenn du Hunger auf Schokolade hast, einfach Kakao - Pulver drüberstreuen


    - schmeckt super lecker


    - hat weniger kcal als eine Tafel Schokolade


    - und macht irre satt

    Früh: 1 Vollkornbrötchen mit Frischkäse


    Mittag: 2 Kübiskernbrote mit dick Kräuterquark & Putenbrust, 1 Leibnitz Keks, 3 Stücke Milka Nussschoko


    Nachmittag: 1 Kübiskernbrot mit Frischkäse, 1 Apfel


    Abend: Schale Quark mit einer Halben Banane + Zimt, 1 große Brezel