Hellje, hier ein guter Link:


    http://www.vollwertleben.info/html/ubergewicht.html


    Ansonsten widerspreche ich rosaroterose, statt dem kuenstlichen Zeug (Cremefine etc.) lieber die normalen Vollfettprodukte, gutes Fett braucht der Koerper anstatt irgendwelchem Fabrikfett. Trinken so viel wie du Durst hast, alles andere belastet die Nieren. Als Getraenk nur Wasser oder ungesuessten Tee (keinen schwarzen oder gruenen).


    Ansonsten steht im Link alles was man wissen muss.


    *:)

    Okay, hab mich mal bisschen eingelesen. Wenn ich das richtig interpretiert habe muss man ja eigentlich "nur" drauf achten ordentlich Gemüse und Obst zu essen, gesunde Fette, aber in Maßen, Zucker weglassen und wenns sein muss mit Honig süßen (mach ich eh, weil Zucker nicht so mein Ding ist, außer in karamelisierter Form ;-D )und anstatt Toast lieber Vollkornbrot. Kann man das mit dem rohen Getreide weglassen? Ich habe einmal Haferflocken und Leinsamen probiert und mir ist echt schlecht geworden. Geschmacklich absolut nichts für mich, auch nicht im Quark oder Joghurt. Müsli krieg ich zumindest noch runter, wenns bisschen knuspert. Naja und die Getränke, da wollten mein Freund und ich eh mal die Fruchtsäfte weglassen, auch wenn ich die meist bis zur Unkenntlichkeit verdünne ;-D, weil mir das geschmacklich sonst zu heftig ist. '*Zuckerschock*:-o


    Aber das war's ja dann eigentlich schon?! Wenn ich jetzt noch mit den Kalorien so umgehe, dass ich unter meinem Tagesbedarf (laut so nem 'tollen' Internetrechner liegt der irgendwo zwischen 1800 und 2100Kalorien) liege und Sport mache, dann sollten sich eigentlich langfristig Erfolge zeigen, oder? Soll ja nicht gleich ne Diät werden, nur etwas weniger als sonst.8-) Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    Okay, grade noch gelesen, dass man nicht auf Kalorien etc achten braucht. Naja, mal gucken. Dass ich mich mit Gemüse dick und rund futter ist glaube ich nicht zu erwarten. Da haben die gleichen Mengen ja nicht den gleichen Effekt wie beispielsweise bei Scokolade. Aber ein bisschen drauf zu achten wird wohl nicht schaden, hoffe ich...

    Zitat

    die Vollwertler mahlen das Getreide selber und backen das Brot selber, nur dann ist es Vollwert. Ebenso mit Haferflocken oder Müsli, Du mußt es frisch quetschen.

    Hm okay, gegen selber backen hab ich ja auch nichts, das mach ich total gerne, aber selber mahlen? ó.Ò Wo krieg ich denn das Getreide dafür her? Reformhaus? Ist das nicht teuer? Habe mich damit bislang nicht näher befasst... ???

    Hab mir mal grade nen Essensplan für die Hauptmahlzeiten am We zusammengeschustert. Könnt ihr euch ja mal angucken, wie ich das mit Frühstück und Obst mache muss ich mal schauen. Hoffe es gibt nicht soo viel zu meckern. :)D


    PS: nicht unbedingt NUR nach Vollwertkriterien urteilen, ob ich davon alles 1 zu 1 umsetze muss ich nochmal schauen. Geht mir mehr um den Faktor "Ist das gesund oder sollte ich was ändern?" :-)


    Freitag: Rotbarschfilet mit Gemüse (Lauch und Möhren) und Reis


    Samstag:gekochte Eier [in Senfsoße], Blattspinat, bisschen Kartoffeln und Möhrensalat


    Sonntag: Hähnchenbruststreifen (in Zitronen und Sojasoße mariniert) auf Salat, bestehen aus: Romanasalat, Tomate, Paprika dazu ein Vollkornbaguette/-brötchen...oder so... vielleicht noch ein paar Kräuter in den Salat, mal schauen was ich noch da habe :-)


    Kritik?


    8-)

    hallo hellje!


    sieht doch ganz gut aus, nur am samstag...im senf is viel zucker drinnen und möhren und kartoffeln sind glaub ich auch nicht das "richtige" gemüse, weil sie sich im blut auch sofort in zucker umwandeln.


    mein speiseplan heute:


    morgens: 1 apfel, 1 mandarine, 1 joghurt


    mittags: ein kornspitz mit putenschinken und 1 apfel


    abends: brokkoli-zucchini-salt mit tomaten, gurke, paprika, rahm und topfen und dann ein apfel und eine rippe schoko, ich gebs ja zu.

    Hellje, das klingt super :)^ Mach dir keine Sorgen, rein chemisch sind Kohlenhydrate zwar auch ein Mehrfachzucker, aber es kommt immer noch darauf an, ob man den "Zucker" im natuerlichen Verbund wie in der Karotte zu sich nimmt oder als Schokolade, puren Zucker im Tee etc. Gemuese kannst du essen, bis du satt bist!


    Wegen dem Zucker im Senf wuerde ich mir jetzt keine grossen Gedanken machen. Klar ist er drin, aber sowas isst man ja nicht jeden Tag.


    Der Reis sollte Vollkornreis sein.


    Ein sehr guter Ansatz auf jeden Fall. :-D


    Bei uns gibts heute abend ein Gratin aus Kartoffeln, Karotten, Tomaten und Zwiebeln, mit Sahnesosse und mit Kaese ueberbacken.