Ich will auch mitmachen (falls das noch möglich ist).


    Bin 1,71m und 58kg.. Klingt zwar so vielleicht nicht viel, aber mich stören meine Fettpolsterchen! ":/


    Also.. Auf gehts, mal sehen, ob und wie regelmässig ich es mit dem Sport hinbekomme. Und vor allem mit gesunder, fettreduzierter Nahrung (ich wohne noch daheim und keine Zeit, selbst zu kochen.. Bzw. nach Arbeit auch keine Lust mehr..^^).

    Snookey, ich würde gerne an der Liste teilnehmen. Soll ich dir dann die Daten per PN schicken?


    Vielleicht ist ja in nächster Zeit mehr hier los, erinner mich an "Abnehm-Threads", wo sich täglich sie Seiten gefüllt haben ;-)


    Also meine Woche war sehr gut, war zwei Mal im Fitnesstudio und einmal skaten. Beim Essen hab ich es immer geschafft, so lange zu warten, bis ich wirklich Hunger hatte. Bin dann auch 3 Mahlzeiten am Tag gekommen.


    Heute z.B.


    morgens Brot mit Frischkäse (mit 10% Fett), Apfel, Banane


    mittags Nudeln (ohne Soße, ich liebe sie ;-) ), dazu einen Joghurt


    abends noch ungewiss, geh mit Freundinnen essen. Werde aber versuchen, bei Salat zu bleiben.


    Und damit ich mir heute auch mal ein Gläschen Wein genehmigen kann, werde ich jetzt eine Runde joggen gehen. Mit dem Krafttraining will ich bis morgen warten (habe gestern sehr sehr viel gemacht) und nur für den Crossi zum Studio zu fahren ist mir zu weit.

    Hi!


    Ich würd mal behaupten, dass die Liste abgeschafft wird. Es sei denn, jemand anders möchte das übernehmen. Mir haben nur 2 Leute ihr Gewicht geschickt und das macht für mich keinen Sinn, daraus eine Liste zu basteln. Dann schließe ich mich lieber einem anderen Faden an. ":/

    Hallo Snookey :)_ !!


    Weiss auch nicht, ob dass nochmal was wird mit der Liste. Ich meine, ich bin ja auch eher unregelmässig hier am schreiben, leider. Aber ich will jetzt wieder ein bischen Gas geben mit allem. Habe dir diese Woche nichts geschickt, weil ich es letzte Woche gemacht hatte und es dann da zuwenig für die Liste waren @:) .


    Diese Woche war eh bei mir total sch.....!!! Hatte Nachtdienst und da esse ich immer total durcheinander und Sport ist total flach gefallen. Würde dann sehr gerne nächste Woche wieder mitmachen!!!


    Lg Seybrew

    Mein Tag bis jetzt


    Morgens: 1 Körnerbrötchen die eine Hälfte mit etwas Butter und einem Ei, die andere Hälfte mit Philadelphia-Joghurt und Erdbeermarmelade


    Mittags: 1 Hipp-Früchtebrei(250g) Glas und dazu ein Müller Fructiv ACE+F

    Ich find ehrlich gesagt, dass hier auch noch kaum aufeinander eingegangen wird ":/

    @ Dramaqueen:

    Find's auch voll wenig – du machst ~2 Std, Sport und isst über den gesamten Tag nur Obst, ein Brötchen mit Aufstrich und eines ohne? Hätte dann gar keine Kraft für Sport.

    @ Snookey:

    sehe das mit der Liste so wie du – Sinn dieser wöchentliche ist es ja, kontinuierlich "Kontrolle" zu haben und nicht, Bestätigung zu bekommen, wenn es gerade gut läuft.


    Mein Tag heute:


    morgens Vollkornflocken mit Apfel, Banane und Joghurt


    mittags Nudelpfanne (Vollkornnudeln) mit asiatischem Gemüse


    abends Quark mit Zitrone und Süßstoff, Walnüsse


    Sport 1 Std. Rad fahren, 45 Minuten Joggen


    Nimmt ihr eigentlich Süßstoff? Ich will abends möglichst auf Kohlenhydrate verzichten, deswegen kein Zucker. Aber Süßstoff ist ja auch nicht das Wahre :=o


    Hat mal jemand Stevia versucht?

    Zum Abnehmen müsste jedem das sog. Kaloriendefizit bekannt sein. Das heißt vereinfacht gesagt das man weniger Energie zu sich nehmen soll als man verbraucht. Den Verbrauch/Leistungsumsatz kann man sich individuell berechnen lassen, sollte das aber auch nur als Richtwert ansehen und vielleicht sogar etwas abziehen.


    Nächstes Problem: Beim Kaloriendefizit metabolisiert der Körper gerne aus dem Muskeleiweiß seine Energie, anstatt die zugeführte zu benutzen. Dem kann mit einem ausgeklügeltem Krafttraining entgegengewirkt werden, um dem Körper "klarzumachen", das er seine Muskeln wohl noch benötigt. Ein hartes Training ist somit vorprogrammiert.


    Damit der Stoffwechsel nicht absackt, was bei den meisten der Fall ist, weil sie zu wenig Energie konsumieren, sollte man zusätzlich eine Ausdauerbelastung zum Training hinzufügen. Bei nichtbeachtung nimmt sich der Körper sonst die wertvoll aufgebaute Muskulatur => Leistungsumsatz sinkt; Körperfettanteil kann sich erhöhen; Frust.


    Man kann aber auch mit den Hormonen "tricksen" und sich Low Carb ernähren (was ich wirklich jedem empfehle). Durch wenig Kohlenhydrate gewinnt der Vetospieler vom Insulin Überhand (Glukagon). Das Hormon ist für seine Muskelschützenden und Fettschleusenden Eigenschaften bekannt. Zusätzlich mit einem Training abgerundet gibt es LowCarb-Ernährungsformen im Bezug auf Fettabbau nichts entgegenzusetzen.


    Radikaldiäten bringen nichts, der Schlüssel liegt an einer gesunden Ernährung (wie im Titen schon erwähnt) und vor allem Sport. Man soll sich nicht vornehmen viel abzunehmen, sondern höchstens ca. 700g Fettverlust einplanen.


    Nebenbei erwähnt ist abnehmen physikalisch gesehen sogar leichter als zunehmen. Während man 9000 Fettkalorien essen muss, um 1kg anzulegen, muss man beim Verbrauch 7000kcal verbrauchen, um 1kg Fett zu verlieren. Das liegt an der Verstoffwechselung vom Fett.


    Also ran an den Speck :p>


    PS: Für Kraftsportler empfehle ich, sich mal über die Anabole Diät zu informieren


    mfg *:)

    Zitat

    Hat mal jemand Stevia versucht?

    Ja,ich :-)


    War damit auch ziemlich zufrieden. Man braucht nur ganz wenig, um zu süßen. Das Problem ist allerdings, dass Stevia in Deutschland immer noch schwer zu erwerben ist (schau mal in Reformhäusern) und ziemlich teuer ist, wenn man nur damit süßen möchte. Backen kann man mit Stevia leider auch nicht, weil es hitzeempfindlich ist :-|