Ähm, Wie isst man Knoblauch ohne danach zu riechen?

    So, hier nochmal von neuem:


    Tja, wie oben beschrieben. Ich würde eigentlich gern mehr Knoblauch essen, also schon so einige Zehen am Tag :-o , ich habe schon so oft gehört, daß das sehr gesund sein soll. Aber das ist natürlich sozial echt unverträglich, ich habe ja jeden Tag mit Menschen zu tun. Könnte mir aber schon vorstellen, daß es vielleicht irgendwas in Kombination gibt, was den Geruch unterdrückt... kennt jemand diese oder eine andere Möglichkeit?


    Danke und Gruß,

  • 14 Antworten

    Luke

    In der Hobbythek hab ich mal mitbekommen, daß Knoblauch ein echter "Zweikomponenten-Stinker" ist.


    Wenn die Zellhäute der einzelnen Knoblauchzellen beschädigt werden, entwickelt sich unmittelbar der typische Geruch, den manche als unzumutbaren "Gestank" beschreiben. (Naja, jeder Geschmack ist ja anders)


    Wenn Du also die Zehe nur schälst, ohne die Zellen zu zerstören, dann wird die Zehe kaum Geruch entwickeln.


    Schluck die Zehe mit etwas Wasser ganz herunter.


    Sollte die Zehe zu dick sein, um sie unzerkaut zu schlucken; so teile sie in n Teile und wasche die unter klarem lauwarmem Wasser. Diese dann schlucken, ohne zu kauen.


    Wenn Du so vorgehst, wirst Du nicht aus dem Mund nach Knoblauch riechen. Ich mach das schon seit Jahren und meine Umgebung bestätigt mir immer wieder, daß kein Knoblauchgeruch kommt.


    Wenn Du allerdings stark schwitzt, wird man (etwas!) riechen.


    Die normalen Körperausscheidungen jedoch riechen so, als ob Du den Knoblauch zerkaut oder anderswie geteilt hättest. Aber beim Ausscheiden stört es ja nicht jeden in Deiner Umgebung, sondern höchstens den Nachfolger auf der Toilette.


    Alle Inhaltsstoffe, die dem Körper wirklich dienen (!), bleiben so erhalten und werden erst im Körper herausgelöst.


    Wenn Du die Zehe ganz geschluckt hast, kann es sein, daß sie nur halb zersetzt wieder ausgeschieden wird. Aber die wichtigen wirksamen Öle und andere Essenzen sind schon ein Bischen herausgelöst und tun im Körper ihre Wirkung.


    Ich habe festgestellt, daß ich in Stress-Situationen besser und ausgeglichener reagiere, wenn ich ein - drei Tage vor dem Ereignis Knoblauch "verschlungen" habe. Eine Zehe pro Woche ist vollkommen ausreichend!


    Also nehm' ich, wenn ich wichtige Termine vorhabe, ein oder zwei Tage vor diesem Termin eine Zehe und schlucke sie ganz herunter.


    Eine ganz wichtige Wirkung ist die, daß das Blut dünnflüssiger wird. Bluthochdruck wird abgesenkt und Heilungsprozesse bei Hautbeschädigungen werden beschleunigt.


    Seit Jahren benutze ich Knoblauch fast ausschließlich auf diese Weise und es hat mir schon sehr geholfen.


    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Knoblauchpillen

    Ich kann euch mal nur Knoblauchpillen empfehlen, "stinken" zwar auch aber bei weitem riecht man nach der einnahme nicht wie nach dem essen einer knoblauchzelle. Nun ich weiss nicht wieviel schlechter die wirkung durch die kapseln wird, aber ich behandle damit meinen bluthochdruck seit längerer zeit erfolgreich.


    Die heissen "Knoblauchdragees SA Forte".


    Grüsse.

    Dragees und Kapseln..

    ...sind aber um Zehnerpotenzen teurer und keiner weiß wieviel Haltbarkeitsstoffe da mitgemischt werden.


    Da es keine Arznei ist, werden auch die Beipackzettel nicht so beschrieben, wie notwendig wäre.


    Die ordinäre Knolle kommt ohne Beipackzettel auf den Markt und ihre Wirkung ist mehr als Milliardenfach bestätigt.

    Also da muss man sich doch wundern...........

    ich kann eines nicht verstehen warum Knoblauch in Deutschland so verschrien ist ? Um mal eins vorab klar zu stellen Knoblauch stinkt nicht......ich möchte mal die Leute aufordern mal Ihre Opas und Omas zu Fragen wie früher Knoblauch gegessen wurde.....


    Man wird schnell festellen das es nur ein Hirngespinnst unserer ohne hin schon kranken Gesellschaft ist..........aber wo keine Probleme sind machen wir uns welche...........go on :-)

    also zum ersten geb ich styles 78 recht

    und zum 2. was du mit gesund meinst ist , das knoblauch cholesterinsenkend ist . wo ich aber wieder gehört habe nur am abend vorm schlafen gehn , und da ist es wohl uninteressant ob du aus dem hals stinkst oder nicht . ich persönlich scheiss was drauf da ich knoblauch liebe .8-)

    Bärlauch

    ... ist mindestens genauso gesundheitfördernd (in einigen Punkten sogar dem Knoblauch deutlich überlegen) und man riecht auch beim Verspeisen größerer Mengen nur ganz wenig danach :-) Und während ich von zuviel Knoblauch (auch von den Kapseln) leicht Magenbeschwerden bekomme, bekommt mir Bärlauch wesentlich besser.


    Davon abgesehen schmeckt er einfach göttlich und steht von März bis Mai kostenlos im Wald abholbereit *mjam* Ich gebs zu, ich bin Bärlauchsüchtig :-)

    @ wuschig

    wie schaffst Du es bloß, eine ganze K.zehe herunterzuschlucken :-o ? ich würde dabei wahrscheinlich ersticken!