• Almased

    Wie bekomme ich Almased schmackhaft??? Ich würde es so gerne zu mir nehmen aber ich muss davon echt würgen.... hat jemand einen TIP???? Das wär ganz nett :=o
  • 76 Antworten

    Ich konnte mein GEwicht eine Zeitlang halten, bis ich dann aus beruflichen Gründen weniger Sport machen konnte....dann gings wieder ein paar Kilochen aufwärts! ;-D

    Also ich halte mein Gewicht seit dem.


    Aber ich hatte auch noch nie einen Jojoeffekt, allerdings habe ich auch noch nie eine Crashdiät gemacht.


    Gruß, *:)

    ich ersetzt eine Mahlzeit damit.... was ihr davon haltet, ist eure sache, ich wollte ja nur wissen wie man es schmackhaft machen kann...


    ich hab jetzt eine variante gefunden... und da nehm ich lieber mal 5 wochen dieses pulver, als irgendwann an übergewicht zu verrecken auf gut deutsch....!!!


    macht s gut

    Zitat

    da nehm ich lieber mal 5 wochen dieses pulver, als irgendwann an übergewicht zu verrecken

    Das liegt ja an Dir überhaupt Übergewicht zu haben, auch ohne Almased muß man nicht übergewichtig sein.

    @ Verryfee

    Zitat

    was ihr davon haltet, ist eure sache

    Es ist deine Sache, ob du dich gesund ernähren möchtest oder nicht. Vergiss nur nicht, dass es in diesem Forum eigentlich um "gesunde Ernährung" geht, nicht um "wie nehm ich am einfachsten ab, egal wie". Entsprechend kann die Resonanz sein...

    Also ich denke dass es immernoch besser ist, die Proteine aus so einem künstlichen Schund aufzunehmen als deutlich zu wenig zu essen AAAABER: Wenn man nur das künstliche Zeug frisst halte ich es für unwahrscheinlich, dass man die Proteine daraus überhaupt aufnehmen kann.


    Um Proteine oder Fette aufzunehmen bzw. zu verarbeiten braucht der Körper häufig eine ganze Reihe anderer Stoffe (Vitamine, Mineralstoffe etc.). Soweit ich weiß kann man Proteine am besten unter gleichzeitiger Aufnahme von Vitamin C aufnehmen.


    Ich denke dass es sicher eher möglich wäre, einen Naturjoghurt mit diesem Almased-Zeug zu mischen und noch Obst reinzuschnibbeln, als es so zu essen/trinken. Ich persönlich habe das noch nie ausprobiert, und werde es auch nie tun. Ich schleiche zwar manchmal um Sportler-Eiweißzeug rum aber im Grunde bin ich doch der Meinung dass es immer besser ist, durch eine normale und möglichst gesunde Ernährung das Eiweiß aufzunehmen.


    Dass man das als Alternative zu Kantinenfraß braucht finde ich aber auch nicht. Und die meisten Cantinen/Mensen bieten auch ein Salatbuffet (zumindest alle, die ich bisher gesehen hab, ob es nun gute Salate waren oder nicht).


    Außerdem kann man sich auch locker mal einen Joghurt oder ähnliches mitnehmen (wenn man den schon mit Almased gemischt runterkriegt dann wird man den so sicher auch runterkriegen). Außerdem kann man genauso gut vor Ort Obst kaufen bzw. Obst mitnehmen. Schmeckt lecker und ist gesund. Gurken und Möhren kann man sich auch mitnehmen, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Und ich finde ein Käsebrot das ein paar Stunden gelegen hat sogar noch leckerer als wenn der Käse frisch aus dem Kühlschrank kommt.


    Und es gibt noch mehr Möglichkeiten: Kaltes Essen vom Vortag mitnehmen, Früchtequark machen, Kräuterquark und dazu geschnittenes Gemüse (Paprikastreifen, Gurkenstreifen, Möhren) oder kalte gekochte Kartoffeln ->Sehr nahrhafte, Kalorienarme Eiweißmahlzeit und es geht schnell! Lässt sich in Tupperware oder ähnlichem super mitnehmen und schmeckt meines Erachtens nach auch gut!...


    Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


    Und wer tatsächlich unbedingt Almased nehmen will der sollte sich mal Gedanken um seine Naivität machen denn potenziell sollte man gänzlich künstlichen Produkten lieber erstmal misstrauen, denn man kann nie wissen, wie sie wirken und auch viele Dinge die positive Eigenschaften haben, haben genauso negative.


    Wer sich mal über Soja-Isoflavone die im Sojaeiweiß enthalten sind informiert, wird sehr konträre Quellen finden. Für mich steht fest: Ich verzichte nicht auf meinen Tofu aber mit Sojaprodukten vollstopfen muss ich mich nicht denn allzu gesund ist das auf Dauer nicht.


    Aber: "Die Menge macht das Gift" ist ein Spruch, den man auf die meisten Dinge anwenden kann.


    Ich denke schon, dass Eiweißpülverchen kleine Vorteile haben aber auch Nachteile die in hohen Dosierungen Probleme ergeben können. Als uneingeschränkt gesund würde ich erstmal nur Rohkost bezeichnen (ausgenommen Pestizidbelastung und ähnliches). Bei sämtlichen Denaturierungsvorgängen verringert sich die Möglichkeit, das Eiweiß aufzunehmen (und diese Pulver sind ja eindeutig bis zum geht-nicht-mehr denaturiert!). Und das Erhitzen von Fetten ist vor allem bei den eigentlich so gesunden ungesättigten Fettsäuren fatal (Fette ranzen und sind dann ungesund, es bilden sich Transfettsäuren).


    Ich bin der Meinung dass man sich nichts reinwürgen sollte was einem nicht schmeckt (und dass das Suchen einer Möglichkeit, es erträglich zu machen vollkommen unnötig ist). Ich esse worauf ich Lust habe, bei ungesunden Dingen versuche ich die Mengen zu reduzieren und ich versuche so viel wie möglich roh zu mir zu nehmen.

    Ob es an Dir liegt oder nicht spielt auch gar keine Rolle, mal abgesehen davon das wenn Du krank bist Dir Almased auch nicht helfen kann.


    Ob Du 300kcal durch Almased oder einen Salat aufnimmst ist egal, nur das der Salat gesünder wäre...

    Ich vermute mal das die Fadengründerin nicht mal übergewichtig ist, allerdings dürften 300 kcal Blattsalat schon ein beachtliches Volumen haben und man sollte ja noch andere "normale" Lebensmittel zu sich nehmen als Salat!

    @ silvermike:

    In Salat kann man auch Käse schmeißen und ich nehme an die Meisten essen Salat mit Dressing... Joghurtsoße, Vinaigrette oder Essig/Öl. Und das Öl hat schonmal gut Kalorien!

    @ Gänseblümlein:

    Vielleicht will sie ja auch damit zunehmen weil sie das für leicht zu essen hält oder so? Ich mein besser als garnichts essen, oder?