• An alle schlanken: Was esst ihr täglich so?

    Hallo, mich würde mal interessieren wie sich schlanke Leute ernähren? Esst ihr sehr gesund oder habt ihr einfach nen guten Stoffwechsel? Treibt ihr viel Sport? Ich habe 10 Kg Übergewicht.
  • 200 Antworten
    Zitat

    Wenn man nur Süßes und ungesundes isst, ist der Körper trotzdem unterernährt, weil ihm alle anderen Vitalstoffe fehlen. Deswegen nehmen Spargeltarzane auch nicht zu, wenn sie nur Süßes in sich reinstopfen.

    Das heißt, wenn ich mich nur von Süßigkeiten ernähre bzw ungesund, dann würde ich nicht zunehmen?

    @ Samlema

    Du sagtest, dass man Nüsse essen sollte. Nüsse sind sehr gesund, aber Nüsse haben ziemlich viel Fett bzw Kalorien.


    Man sollte da soweit ich weiß schon sehr vorsichtig mit umgehen.


    Ich weiß nicht wie du dazu stehst?


    Und die Idee mit dem grünen Tee klingt ja nicht schlecht. Ich denke 1-2 Wochen könnte man das auch machen.


    Aber auf Dauer ist es sicher wirklich nichts wenn da wirklich soviel Tein drinne ist.


    Ich kann ja bei einer Tasse KAffee schon nicht mehr schlafen, auch wenn ich den morgens getrunken habe.


    Gibt es sonst noch Sachen, die den Stoffwechsel anregen? Damit meinte ich jetzt nicht Sport.


    Mehr als Radfahren und einmal die Woche Schwimmen ist da eh nicht drinne im Moment.


    Heute hatte ich wieder Schmerzen im Knie. Das ist echt tagesformabhängig. >:(

    Also ich bin 40 und habe definitiv kein Übergewicht, bin eher schlank. Und ich esse was ich will und soviel ich will, ich mache mir gar keine Gedanken darum. Und nehme trotzdem nicht zu. Allerdings bin ich ziemlich rappelig und renne viel rum, stillsitzen ist nicht so mein Ding.


    Am Knie hab ich es übrigens auch, ich ignoriere das weitestgehend :=o .

    Ich hab ja nicht von 100g geredet, aber eine Handvoll am Tag kann man schon essen. Sie enthalten zwar viel Fett, aber das sind zum großteil ungesättigte Fettsäuren, die essentiell für den Körper sind.

    Zitat

    Wirklich gesund ist die Birne und die paar Gabeln Salat , der Rest ist ziemlich ungesund.


    Die Ernährung ist sehr fett- und zuckerhaltig und es fehlt massiv an Gemüse/Obst und an unverarbeiteten Nahrungsmitteln.


    Ich sehe fast nur Industriefertigfraß.

    Das mag ja sein..aber ich habe nunmal keine Mami zuhause die für mich kocht oder so, ich muss mich selber versorgen und um wirklich gesund zu kochen fehlt mir Zeit, Geld und Können.


    Klar, vielleicht sollte ich versuchen, wenigstens mehr Gemüse und Obst zu essen, so als kleiner Anfang..

    Zitat

    Zeit, Geld und Können.

    Es gibt schnelle, günstige Gerichte, die nicht schwer sind. Schau mal hier: http://www.amazon.de/Einfach-gut-super-g%C3%BCnstig-schnelle/dp/3833816872/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1274895369&sr=8-1


    http://www.amazon.de/Nichts-leichter-als-das-g%C3%BCnstig/dp/389365996X/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1274895369&sr=8-3


    http://www.amazon.de/Kochen-f%C3%BCr-Schnellos-g%C3%BCnstig-genial/dp/3850332039/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=books&qid=1274895369&sr=8-4


    http://www.amazon.de/Studenten-Kochbuch-Luca-Moritz-G%C3%BCltas/dp/3833814756/ref=sr_1_5?ie=UTF8&s=books&qid=1274895369&sr=8-5


    http://www.amazon.de/Studentenk%C3%BCche-Jenseits-von-Mensa-Cafeteria/dp/3811229362/ref=sr_1_8?ie=UTF8&s=books&qid=1274895369&sr=8-8


    Kann man alles machen.

    Zitat

    Das mag ja sein..aber ich habe nunmal keine Mami zuhause die für mich kocht oder so, ich muss mich selber versorgen und um wirklich gesund zu kochen fehlt mir Zeit, Geld und Können.

    Das ist jawohl echt keine Zeitsache.. Was Gesundes in den Topf werfen dauert nicht länger.. Eben nur etwas länger als Dönerbude ;-D


    Oder such dir ne Frau ;-D

    Zitat

    2. wieso sollte sich das ändern?? ich mach das schon mein ganzes leben so und ich hab noch nie zugenommen..und der tag heute war noch harmlos..am we, wenn wir rausgehen, dann trinke ich noch massig alk (von bier bishin zu süßen cocktails trink ich alles xD) und geh vor/nach dem feiern noch ordentlich bei mc d. essen...

    Weil son Teeniestoffwechsel nunmal mehr wegsteckt.

    Ich bin auch sehr schlank und esse – in meinen Augen – ganz normal und rein nach Gusto ;-)


    Morgens: Meist eine Schale Porridge oder Müsli – am Wochenende gerne selbstgebackene Croissants


    Mittags: In der Arbeit – meist kalt – 2 Scheiben Brot mit Belag (Butter mit Schnittlauch / Käse) + Gemüse


    Nachmittags: 1 Obstteller (z.B. Mango, Blaubeeren und Khaki) + 1 Becher Joghurt


    Abends: wird in aller Regel frisch gekocht! (Pasta, Risotto, Gemüsestrudel, Spinat mit Kartoffeln und Rührei etc. pp. ganz nach Lust)


    Spätabends: ein bisschen Naschi vorm Fernseher ;-)


    Getränke: Eigentlich nur Tee und Wasser (mit Limette), derzeit Morgens gerne eine kleine Tasse Kaffee und Nachmittags zur Zeit meist ein kleines (0,2er) Glas Cola.


    Sport: Eigentlich bin ich absolut unsportlich, ich fahre nur wenn das Wetter gut ist mit dem Rad zur Arbeit (sind einfach 10 Minuten). Seit knapp drei Wochen geh ich allerdings mit einer Freundin zur Aerobic (1-2x die Woche)


    Ich war allerdings schon immer schlank – daran hat sich auch mit der Zeit nichts geändert. @:)

    Ok ok...mir gehen die Argumente aus^^ Ich werde mal versucehn bewusster zu essen, schad ja nix..

    Zitat

    Oder such dir ne Frau ;-D

    Danke, aber ich bin schwul.


    ;-D

    Oh, und was das Thema Zeit, Geld, Können angeht....


    Zeit: Die meisten Gerichte, die ich koche sind binnen 30 Minuten fix und fertig (oder müssen dann nur noch vor sich hin backen/köcheln) – und die sind garantiert alle frisch gekocht ;-) Das ist selbst mit Vollzeitjob noch machbar ;-)


    Geld: Ich hatte in einem anderen Faden mal ausgerechnet, was meine Lieblingsgerichte so kosten... ich kam auf rund 2-4 Euro pro Person pro Tag! (Am Beispiel von heute Abend – > Gemüsestrudel 50 Cent für Blätterteig / 1,30 für Feta / ca. 40 Cent für ein paar Cocktailtomaten / 2,00 für Blattspinat = nicht mal 5 Euro für zwei Personen!)


    Können: Ich war früher als absolute Nichtkocherin bekannt – ich habs geschafft, dass mir selbst Nudeln angebrannt sind ;-) Von anderen Gerichten brauchen wir gar nicht erst anfangen.... irgendwann hab ich mir ein tolles Rezeptbuch gekauft und angefangen die Rezepte nachzukochen, etwas zu verfeinern und letztlich auch selbst Dinge auszuprobieren :)^ Mittlerweile ist Kochen ein großes Hobby von mir :-D

    Ich esse was ich will, wann ich will aber essen ist nicht mein Lebensinhalt. Manchmal esse ich nachts üppig (gerade ist die Spargelzeit Sauce Hollandaise mmmhh) wenn ich mit Freunden unterwegs bin und manchmal vergesse ich das Essen weil ich mit etwas so beschäftigt bin. Ich bin überzeugt, dass die Veranlagung große Rolle spielt. Ich mache Sport aber nur weil es mir Spaß macht und nicht so viel, einmal pro Woche (wenn es nicht klappt auch nicht schlimm) und nicht um abzunehmen sondern knackig zu bleiben ;-) und mich besser zu fühlen.

    @ Weidenfee

    ich denke du wirst auch schlank bleiben, denn du ernährst dich sehr bewusst und im unterschied zu so manchem mit einigen kilos zu viel, greifst du auf egsunde nahrungsmittel zurück bzw. bereitest deine mahlzeiten allesamt selbst zu. auf deinem speiseplan stehen keine fertiggerichte – ich denke hier leigt der schlüssel zum "erfolg" und zur gesunden u. guten ernährung! :)z ;-)

    Zitat

    ein tolles Rezeptbuch

    weißt du noch den titel? bin nämlich bislang leider auch eher minderbegabt was das zubereiten von leckeren speisen betrifft! |-o ;-D

    Zitat

    Dann such dir nen Mann, der kochen kann ... Ok, gibts nich, sorry ;-D *:)

    alle männer die ich bislang näher kannte, kochten besser als ich – es besteht also durchaus berechtigte hoffnung!! ;-D

    Zitat

    alle männer die ich bislang näher kannte, kochten besser als ich – es besteht also durchaus berechtigte hoffnung!!

    Du hast die also alle bei dir gebunkert :-o ;-D