Birkenporling - gibt es hier Erfahrungen?

    Heute bin ich durch einen SPON-Artikel zum Thema Reizdarm auf den Hinweis zu diesen Pilz gekommen.


    Auch wenn ich zur Zeit keine Magenbeschwerden habe, interessiert es mich sehr, wie man diesen Pilz einsetzen kann.


    Hat hier jemand Erfahrung damit?


    Als Stadtkind würde mich auch interessieren, welche Bezugsquellen es gibt.


    Schönes Wochenende an alle und morgen einen dritten Advent *:)

  • 4 Antworten

    Eventuell hast du mit dem Glänzenden Lackporling (Reishi) ähnliche Effekte - zur Entgiftung ist dieser jedenfalls ein echter Tausendsassa und hat positive Auswirkungen auf den ganzen Stoffwechsel. Wenn ich mal eine Kur damit mache, merke ich ein deutlich erhöhtes/gleichmäßiges Stuhlgangaufkommen, obwohl ich nicht mehr esse. Die Polysaccharide scheinen einiges rauszuschwemmen.


    Pilzsubstanzen bekommst du seriös z.B. bei der GAMU auch online.

    Danke für die schnellen Antworten.


    Also selber sammeln fällt für mich komplett aus. Habs immer mal wieder probiert, aber die Pilze scheinen vor mir wegzurennen ;-D


    Ein Freund nennt es deshalb auch Spinnen sammeln gehen.

    @ Doris

    Das ist ein interessantes Forum. Hab den entsprechenden Faden auch gefunden: http://www.selbstvers.org/forum/viewtopic.php?f=11&t=12698


    Ich stöber da grad ein bisschen rum - sehr interessant.

    @ Comran

    Damit eine Kur zu machen ist eine gute Idee. Man muss ja nicht immer krank sein, um seinem Körper etwas Gutes zu tun.


    Meine bisherigen Recherchen haben ergeben, dass der Porling seit Ewigkeiten in Russland als Heilmittel genutzt worden ist. Die Japanere ihn deshalb "russischen Pilz" nennen.


    Gamu - Institut für Pilzforschung, was es nicht alles gibt.


    Wie schmeckt es denn, oder ist das Pulver eher geschmacksneutral?