@ bmed

    Zitat

    in England gibt es "I can't believe, It's not Butter" ... natürlich Margarine.

    Gibt es auch in den Staaten und ist wie die meisten Margarinesorten voller Zutaten, bei denen man sich die Zunge bricht, wenn man sie versucht, auszusprechen.


    Mein Mann meinte heute Morgen, dass er seit er Butter statt Margarine für die Zubereitung seiner Speisen nimmt, mit viel weniger auskommt. Ich nehme an, dass es natürlich auch am Geschmack liegt. Butter schmeckt einfach besser als Chemiepaste.

    Zitat

    Es gibt wesentlich gesündere Arten, dem Körper Fett zuzuführen als Butter.

    Klar gibt es die. Ich verwende Butter nur in ganz kleinen Mengen und als Brotaufstrich bin ich zu frischer Avocado umgestiegen. Das Thema hieß allerdings Butter vs. Margarine und da hat Butter. Und wenn ich mir alle paar Wochen ein Ei oder den noch selteneren Kaiserschmarren brate, verwende ich Butter. Ansonsten kommt bei mir Pflanzenöl in die Pfanne. ;-)

    Ich verwende beides. Butter meist nur, wenn mein Bruder zuhause ist. Meistens aber Margarine, weil da mehr für weniger Geld drin ist. :-p


    Schmecken tut mir beides. Es gibt ja auch Rama Unwiderstehlich... Oder Lätta find ich auch gut. Und sonst gibts halt auch Butter zu Feiern und so, aber ist absolut nicht die Regel. Aber trotzdem mjammmm! x:)

    Margarine ist ein gehärtetes Fett, sprich ein künstlich hergest. Fett, dass man meiden sollte. Butter wird aus tier. Fett hergestellt.


    ich verwende nur Butter, weil ich Margarine geschmacklich überhaupt nicht mag, zudem ist die Landwirtschaft auf uns Konsumenten angewiesen.

    Ob denn Butter auch gut für die Verdauung ist? Jedenfalls beobachte ich das bei mir seit einiger Zeit. Wenn ich Butter bzw normale 1,5%- 3,5% Milchprodukte esse, kann ich auch gut zur Toilette ;-D Früher als ich hauptsächlich Lightzeugs aß, hatte ich ganz oft Verdauungsprobleme und Magenschmerzen. Das hat sich heute fast komplett eingestellt. :)^

    Hallo,

    Zitat

    Wenn ich Butter bzw normale 1,5%- 3,5% Milchprodukte esse, kann ich auch gut zur Toilette Früher als ich hauptsächlich Lightzeugs aß, hatte ich ganz oft Verdauungsprobleme und Magenschmerzen. Das hat sich heute fast komplett eingestellt.

    Geht mir genauso.


    Offensichtlich gibt es Leute, die kommen mit mehr Fett besser zu recht, dafür bringen bei denen die leichtverdaulichen Kohlehydrate (Zucker, Weißbrot, Kuchen) die Verdauung durcheinander ... wenig Kuchen mit VIEL Sahne oder Roggenbrot mit BUTTER gehen besser.


    lg.

    Zitat
    Zitat

    Es gibt wesentlich gesündere Arten, dem Körper Fett zuzuführen als Butter.

    ähh ja

    Also:


    1. ist Butter ein reines Naturprodukt – und lecker


    2. hat sie genauso viele Kalorien und Fett wie Margarine


    3. es hieß (bzw. die DGE sagt es auch heute noch): Gesättigte Fette machen krank (Herzinfarkt etc.). Es gibt aber diverse Studien, die diesen Zusammenhang eindeutig widerlegen.


    4. gesättigte Fette sind die einzige Möglichkeit – neben Sport – das gute HDL Cholesterin zu erhöhen.


    5. Wenn man Butter und Margarine nebeneinander offen draußen stehen lässt – wenn es warm ist, gehen Ameisen etc. NICHT an die Margarine. Bei FB habe ich mal ein geiles Bild dazu gesehen ....


    Welche anderen "gesünderen" Fette es gibt:


    - Olivenöl (gutes !!!)


    - Rapsöl


    - Hanföl


    - Leindotteröl


    - Walnussöl


    - Leinöl


    - Walnüsse und andere Nüsse


    - Leinsamen


    - Avocados


    - fetter Fisch

    Hallo,

    Zitat

    es hieß (bzw. die DGE sagt es auch heute noch): Gesättigte Fette machen krank (Herzinfarkt etc.). Es gibt aber diverse Studien, die diesen Zusammenhang eindeutig widerlegen.

    wieder einer der generellen Festlegungen, die sich als Irrtum herausstellen, wenn man es wirklich näher betrachtet, und auch bei gewissen Personengruppen überprüft.


    (ähnliches gilt für die Anweisung sounsoviel Liter Wasser am Tag zu trinken, die noch vor dem 2. Weltkrieg so in den 1930-er Jahren ausgegeben wurde ...)


    lg.

    Zitat

    Margarine ist ein gehärtetes Fett, sprich ein künstlich hergest. Fett, dass man meiden sollte.

    Das stimmt so nicht! Ich war heute im Supermarkt. Auf der Sonnenblumenmargarine stand drauf, dass dort gehärtete Fette drin sind. Diese Fette stehen im Verdacht ungesund zu sein.


    Auf anderen Margarinen stand das nicht, dafür sind dort Emulgatoren enthalten, die die pflanzlichen Öle der Margarine verfestigen. Dazu gehören u.a. Lecithine (ist ein natürlicher Bestandteil von Zellmembranen) und Mono- und Diglyceride, Stoffe, die ebenfalls auch in der Natur vorkommen.


    Ich finde, wenn hier Leute immer bei der Margarine von einem "künstlichen" Produkt reden, sollten diese auch erläutern, warum das so ist. Nur aufgrund einer Auflistung von komplizierten Namen und E-Nummern in der Zutatenliste ist nicht darauf zu schliessen, aus was dieses Produkt besteht.

    Sagen wir es so:


    Margarine ist ein stark verarbeitetes Industrieprodukt, tlw. mit gehärteten Fetten – Butter ein reines Narturprodukt.


    Margarine hat ein eher ungünstiges Fettsäuremuster – zu viel Omega 6 Fettsäuren (von denen die meisten sowieso schon viel zu viel essen) und zu wenig Omega 3.


    Und die Werbung, mit der sie uns Verbraucher für dumm verkaufen will, ist echt schon hart an der Grenze – aber offenbar legal.


    Leider glauben noch viel zu viele diese Verarsche.....