• Cola- abgewöhnen

    Hallo, Nachdem ich vor einiger Zeit eine sehr heftige neurologische Reaktion hatte, die sich als Kalziummangel herausgestellt hat, habe ich mir vorgenommen, mehr Mineralwasser zu trinken - und erst auf dem Weg ist mir so richtig klargeworden, was ich latent immer wusste, aber nie wahrhaben wollte: Ich habe viel-viel-viel zuviel Cola getrunken. Und zwar…
  • 143 Antworten

    ja, bei mir ist es auch stressabhängig. derzeit hab ich elternzeit und keinen stress, da seh ich das dann locker wenn ich mir ne handvoll süssigkeiten reinhauhe. zu stresszeiten im job war das dann wieder anders. da ging dann nichts mehr. also stress = süssigkeiten in rauhen mengen. nicht so schön. ich hatte ja auch schon phasen wo ich morgens mir dann di eschoko reingedrückt habe. also aufgestanden, verlangen nach zucker gefühlt, in die küche und morgens als erstes gleich schokolade und über den büroalltag ging das so weiter.


    jetzt hab ich keinen stress, deshalb läuft der konsum etwas gemässigter :) ess meistens so saure apfelringe, und wenn jetzt keine schokolade daheim ist ist mir das egal.


    ist also noch auf nem akzeptablem level.


    heute hab ich aber auch mal gesündigt: zwei burger bei mcdonalds, pommes, eine fanta, danach ein eis und gerade noch vor dem zähneputzen zwei eklige twizzlers. :=o

    Hallo,


    Jetzt hatte ich sooo viel geschrieben, und alles ist weg!


    Na ja, Kurzfassung: ich war heute bei den Stadtwerken und habe erfahren, dass unser Trinkwasser hier 109 mg pro Liter Calcium enthält. Also schon viel, und mehr als so einige Mineralwässer (!) aber auch doch deutlich geringer als mein 439 mg Mineralwasser. Ist aber schon super, zu wissen, dass ich mir den Kauf der Wasser unter 100 mg pro Liter besser schenke und stattdessen Leitungswasser in Flaschen fülle ;-) Ansonsten kaufe ich weiter auch mein Mineralwasser.


    Ich werde bestimmt noch so einiges von euren Vorschlägen ausprobieren :-)


    Heute habe ich mir beim Ausflug ein Eis geleistet :-) aber ansonsten sehr vernünftig gegessen/getrunken. Heute Abend haben mein Sohn und ich uns um die letzte Flasche unseres Lieblingswassers gestritten *grins* Das hätte ich vor zwei Wochen noch nicht geglaubt.


    LG


    Paritu

    Hallo,


    Mal ein kleines Lebenszeichen von mir: ich habe jetzt seit Montag vor zwei Wochen keine Cola mehr getrunken und vermisse nichts - habe aber ein bisschen zu viel Süßkram gegessen. Trinken tue ich fast nur Wasser, Kaffee und sehr selten ein bisschen Apfelschorle (die aber auch nur alle paar Tage mal)


    Ansonsten: dieser ewige Wetterwechsel schafft mich! Ich bin ehrlich gesagt froh, nächste Woche frei zu haben.


    Ich bin völlig aufgedreht und total müde - blöde Mischung.


    LG


    Paritu

    Hallo,


    Wisst Ihr, was mir auffällt? Vieles, was ich der Wirkung der Cola zugeschrieben habe, erlebe ich beim Wassertrinken auch so: ich werde wieder wacher, oft gehen sogar Kopfschmerzen weg - ich glaube, ich habe einfach nicht erkannt, dass das einfach der Effekt von genug trinken ist - dazu braucht es weder Cola noch Kaffee. Aber ich habe echt jahrelang seit der Babyzeit so sehr eine Gewöhnung an Cola, dass ich dann Angst hatte, ohne die aufputschende Wirkung gar nicht klarzukommen. Und ja, ich trinke auch jetzt nur sehr wenig Kaffee, und den sehr dünn und fast immer ohne Zucker.


    Eine andere Sache die mir auffällt: ich habe noch vor wenigen Wochen ständig Appetit auf Chips gehabt. Das ist jetzt tatsächlich völlig weg. Im Moment sind die mir zu trocken, zu... ich weiß gar nicht, aber einfach überhaupt nicht mehr ansprechend.


    Dafür esse ich Studentenfutter und leider Eis und ab und zu Schokolade.... das muss wieder weniger werden. Aber die Tendenz geht definitiv in die richtige Richtung und ich bin sicher, ich werde auch noch weitere Stufen zur richtigen Ernährung gehen.


    Eines meide ich jetzt aber total: Süßstoffe.


    Mein Ziel in Sachen Cola ist jetzt deutlich längerfristiger: erst wenn hier in NRW die Sommerferien beginnen, darf ich wieder einmal welche trinken. Mal sehen ob das klappt, ich bin aber zuversichtlich.


    LG


    Paritu

    Hallo :-)


    Ich kann weiterhin berichten, dass ich Colafrei bin -und ich das mit Hilfe von Kaffee und Mineralwasser gut packe.


    Eine tolle Sache ist: meine Zähne waren immer sehr angegriffen - und ja, das lag vorrangig an der zuckerfreien Cola, alleine die Sch*phosphorsäure hat meinem Mund geschadet. Natürlich kann das nicht in drei Wochen per Zauberkraft wieder ok sein - aber - ABER- ich habe keine schmerzenden, gereizten Zähne mehr, es ist alles ok! Das ist sehr deutlich darauf zurückzuführen dass ich eben diese Säure nicht mehr in den Mund nehme


    Ich kann allen anderen täglich colatrinkenden Süchtlingen nur raten, dahingehend echt vorsichtig zu sein. Zuckerfrei heißt keineswegs dass es den Zähnen nicht schadet!


    LG


    Paritu

    Viele Jahre, seit der Geburt meines jetzt Zehnjährigen.


    Aber das habe ich ja alles schon in meinen früheren Postings beschrieben, wieviel täglich steht sogar schon im Ausgangsposting ;-)


    Und ich bin happy, dass es jetzt ohne super klappt.

    Hallo,


    Ich bin gar nicht gut drauf, fühle mich total alleinegelassen im Moment. Ich habe die Befürchtung, die Depression die ich von Kindheit an immer wieder habe meldet sich schon wieder.


    Ich wache schon traurig auf und denke schon beim Aufwachen "Oh nein, nicht schon wieder ein neuer Tag!" - und das obwohl Urlaub ist, ich für eine Woche frei habe...


    Vor allem fehlt mir jegliche Energie. Ich muss für mein Kind ja "Programm" bieten...


    Ich fühle mich einfach saumäßig einsam. Ich befürchte selbst eine Art von abgemilderter sozialer Phobie - gerne viel Smalltalk aber ständig Angst etwas falsch zu machen und daher Unwohlsein wenn Erwachsene bei mir zuhause sind (Kinderbesuch ist super)


    Wenn ich heute keine Cola trinke kann ich echt stolz sein :°(


    LG


    Paritu

    Hallo,


    So, heute war ich fleißig, obwohl Urlaub. Ich, bekennende Chaotikerin, bringe unsere Wohnung mal wieder so richtig auf Vordermann - da es hier heute regnet passt es auch zeitlich und mein Sohn freut sich, endlich mal am Computer sitzen zu dürfen (gibts nur am Wochenende einmal und in den Ferien, außer für Schularbeiten)


    Jetzt sitze ich zufrieden zwischen Bergen aussortierter Sachen die ich noch in die Garage bringen muss :D


    Ich fange an, Milchkaffee richtig lecker zu finden. Unglaublich aber wahr! Jetzt habe ich mir eine tolle Thermoskanne für die Arbeit.gekauft, dort.kann ich keinen Kaffee kochen und freue mich darauf demnächst zwischendurch ein bisschen Kaffee trinken zu können. Luxus pur *lach* Nur möchte ich keine Dosenmilch nehmen und überlege, ob ich mir dann auch noch ein 0,5l-Paket Vollmilch mitnehmen soll. Dann brauche ich aber nix mehr zu essen, das ist ja eine ganze Mahlzeit *lach*


    Ich lege für jeden colafreien Tag einen Euro zurück - jetzt bin ich schon bei 21 Euro. Wenn die Sommerferien kommen, können wir davon einen tollen Ausflug machen :-)


    LG


    Paritu

    Hier: *:) Noch eine Cola-Süchtige auf dem Weg zur trockenen Colaholikerin ]:D


    Ich hab mir das Cola (light) trinken im Büro angewöhnt. Wir bekommen hier kostenlos Geetränke gestellt. Cola, Cola light und Wasser mit und ohne Kohlensäure

    Ich bin normalerweise Wasser-Trinkerin und Cola gab es zu Hause ganz selten, eigentlich nur wenn Besuch da war und sonst nur unterwegs im Restaurant oder so. Leider schmeckt mir diesesn
    - Wasser hier im Büro so überhaupt nicht, ich bringe es einfach nicht runter. Und da ich ne faule Socke bin, hatte ich auch keine Lust mir ständig eigenes Wasser mit zu bringen, zumal ich im Büro am Tag schon so 1,5 - 2 Liter trinke...


    Cola mit Zucker war natürlich nicht die Lösung, also hab ich zu Coke light gegriffen. 1,5 - 2 Liter ... :|N %-| Zwischendurch konnte ich mich mit Früchte- oder Kräutertee anderweitig beschäftigen, aber letztendlich waren es die letzten zwei Jahre Unmengen an Coke light, die ich in mich hineinlaufen ließ. Ich wollte schon lange damit aufhören, oder es zumindest stark reduzieren, da ich auch zu Hause plötzlich immer weniger Wasser getrunken habe, sondern dann eben Coke Zero oder sowas...


    Ich war kürzlich im Urlaub und hab mir eine Magen-Darm-Grippe mit hohem Fieber mit nach Hause gebracht. Da hatte ich absolut keinen Hunger, aber DURST. Auf WASSER! Juhuuuuuu :-D Auf Cola hatte ich irgendwie wenig Appetit bzw. hatte das Gefühl, es tut mir nicht gut. Also habe ich sie weggelassen, eine ganze Woche lang. Und jetzt habe ich endlich wieder richtig Durst und Appetit auf mein geliebtes Sprudelwasser x:)


    Hab mir heute früh auch eine Flasche mit in's Büro genommen. Die ist leider schon leer, daher trinke ich jetzt Cola light und was soll ich sagen... eher widerwillig, Wasser wäre mir jetzt tatsächlich lieber! Ich werde morgen in der Mittagspause mal 2 Kästen Wasser kaufen und mir in's Büro stellen. Faulheit hin oder her, ich möchte von diesem Zeugs endgültig weg und es nur noch zu besonderen Gelegenheiten mal eiskalt geniessen und fertig. Eigentlich trinke ich ja super gerne Wasser!!! x:)


    Wir schaffen das!!! :)^ ;-D

    Hallo :-)


    Wow, super, ich bin nicht alleine *grins*


    Echt Wahnsinn, wie man sich dieses Zeug angewöhnen kann, oder? Ich habe das Zeug "gesoffen" wie Wasser.


    Guter Plan, sich Mineralwasser hinzustellen! Ich wohne hier eigentlich sogar in einer Gegend mit sehr gutem Leitungswasser, mittlerweile trinke ich das teilweise schon statt Mineralwasser - nur hat es zu wenig Calcium.


    Ich will bis zu den NRW -Sommerferien erstmal colatrocken bleiben. Mal sehen, wie dann das erste Glas Cola nach mehreren Monaten schmeckt - wahrscheinlich widerlich.


    Ich merke aber echt dass ich weniger Kopfschmerzen habe seitdem ich das Zeug weglasse - von den Zähnen ganz zu schweigen. Hast du irgendwelche Beschwerden?


    Ich wünsche dir sehr, dass du es schaffst dich an Wasser zu halten. Das ist immer noch das beste Getränk.


    LG


    Paritu :-)

    Hallo Paritu *:) ,


    ja das ist echt der helle Wahnsinn, wie einen dieses Zeug quasi "süchtig" machen kann...


    Beschwerden? Hm.. also ich hatte in der Zeit öfter mal Probleme mit Unterzuckerung, ich denke, das lag am Süssungsmittel. Und meine Zähne haben auch des Öfteren mal ein Löchlein, was vorher zumindest in der Häufigkeit nicht so vorkam. Ich schiebe es ganz klar auf die Cola.


    Ich hab das Zeug ja auch gesoffen wie Wasser... Gruselig, wenn ich so darüber nachdenke...


    Ich drücke dir auch fest die Daumen, dass du es durchhältst und dem Zeug die Stirn bieten kannst! Tschackaaaaaa, das schaffst du ganz bestimmt!!! :)^


    Ich habe gemerkt, dass man sich umgewöhnen kann und mir Wasser tatsächlich wieder richtig gut schmeckt, so wie früher. Früher bei den Eltern gab es nur Wasser, mal nen Saft oder Limo zu besonderen Anlässen. Aber das war für mich auch völlig ok und ich kam mit Wasser immer super klar und mochte es gern. Bin jetzt wieder auf einem guten Weg dahin :-D


    Ich hab früher hier auch viel normale Cola getrunken, weil ich die Light vom Magen her nicht vertragen habe. Das hat sich natürlich auf der Waage bemerkbar gemacht..... %-| Bin dann irgendwann auf Light umgestiegen (und hab's leider dann auch gut vertragen) und richtige Cola schmeckte mir so gar nicht mehr.


    Momentan tendiere ich eher dazu, lieber MAL ein Glas echte und eiskalte Cola zu trinken und sonst nur Wasser, statt mir dieses Light-Gesöff täglich an zu tun.


    Ich bin gespannt. Wie gesagt, grad gibts Coke light und ich find sie gerade so "geht so"... Das soll auch so bleiben. Daher ab morgen Wasserkisten schleppen und was Vernünftiges trinken ;-D


    Drücke dir ganz ganz fest die Daumen!


    LG Prada @:)

    Hi :-)


    Ich möchte wenn dann auch nur noch die mit Zucker trinken - aber eben erstmal gar nicht mehr. Im Moment gibts hier als "Besonderes" Apfelschorle und alle paar Wochen mal eine Limo - aber keine Cola. Ich will mir das erstmal richtig abgewöhnen.


    Heute haben wir uns erstmal wieder eingedeckt mit Mineralwasser und zur Feier der Ferien mit Apfelschorle (ungesüßt)


    Hast du Kinder?


    LG


    Paritu