Marzipan mag ich auch sehr gern, am liebsten ohne Schokolade, esse es aber fast nur in der Vorweihnachtszeit und um Ostern herum.


    Schokolade ist nicht so meins, allerdings liebe ich Daim. Und ich habe gerade eine ganz üble Oreo-Phase..


    Ansonsten gehöre ich eher der Haribo-Katjes-Fraktion an. Unangefochtene Nr. 1: Haribo Salzdiamanten (von denen man eine Maulsperre bekommt)!! Lecker sind auch die grossen Lakritzsmilies, Vampire, Stafetten, oh, und ich liebe Haribo-Schlümpfe!! Schulkreide mag mein Freund total gern, ich auch, und ich finde ja Katjes Tappsys super.


    Needless to say... von dieser Liste bekommt man in unserem Land gar nichts :-( Immerhin gibt es Panda Lakritz, die ist sehr lecker, und Schulkreide. Daim gibt's auch. Meine eigentliche Leidenschaft gilt allerdings Jelly Beans (original von Jelly Belly): Buttered Popcorn, Strawberry Cheesecake, Watermelon, und den Cocktail Mix. Ab und zu bestelle ich mal grosse Tüten (500-1000 g) über eBay aus England, da kann man auch nur eine Sorte bestellen ;-D


    Der Dauerbrenner bei uns sind allerdings Sallos Original. Jedesmal, wenn wir in Deutschland oder Dänemark sind, kaufen wir an die 20 Tüten (meist den gesamten Vorrat des Supermarkts), damit wir wieder ein halbes Jahr über die Runden kommen ;-D


    Ausserdem importieren wir NicNacs, für mich der beste salzige Snack, den es gibt. Einmal hat mir eine Freundin zu Weihnachten unangekündigt eine riesige Tüte als Päckchen geschickt. Glaube, es war ein Kilo. ;-D Es gibt die hier im Feinkostladen (!), aber 5 Euro für eine Minitüte, die ich in zehn Sekunden weginhaliere,...


    Eine Jugenderinnerung von mir (Oberstufe): Negerkussbrötchen vom Bäcker! Das will ich dieses Ostern mal bei den Nichten meines Freundes einführen :-DHab' das seit 16 Jahren nicht mehr gegessen.


    Manner Schnitten esse ich auch immer wieder sehr gern. Gibt's aber auch nur beim Deutschlandbesuch.


    Wah, ich muss mir dringend Haribo-Salzdiamanten und Schlümpfe aus Deutschland mitbringen lassen. Die einzige Website, die zu uns liefern würde, nimmt 44 Euro (kein Witz) Versandkosten. Innerhalb Europas, wohlgemerkt. Die spinnen doch.

    Filo- bzw. Yufkateig stimmt schon, aber den gibt es in "dick" und dünn. Wobei der dicke natürlich schon auch dünn ist, aber der für Baklave ist noch viel, viel dünner.


    Das Papier für Frühlingsrollenteig würde ich nicht einfach nehmen. Wenn er nur aus Mehl, Wasser und Salz ist ungefähr, dann stimmt das zwar schon, aber ich glaub den gibt es aus verschiedenen Zutaten. ":/

    Ja achte mal drauf. Ich blöde Gans hab mal in einem großen, stinknormalen deutschen Warenhaus mit importierten Auslandsartikel zu dem gegriffen und erst hinterher festgestellt, dass der viel dicker ist (hab mir aber schon im Laden gedacht dass was nicht stimmt). Da habe ich dann erfahren dass es eben zwei gibt und -wenn ich mich recht entsinne- grob gesagt, der eine ist für Süßes und der andere Herzhaftes. Diese blöde Erfahrung wäre mir beim türkischen Bäcker oder eben direktem Laden erspart gewesen, da hätte ich mir die passenden Blätter so kaufen können.

    Nee, natürlich die Karamell! x:) Haben per Vorkasse bezahlt, Status der Bestellung ist also noch unbekannt. *heul* Wir haben die früher immer von unserer Französischlehrerin bekommen, wenn wir was gut gemacht haben (gute Klausur geschrieben etc), die ist Französin und wurde immer von der Familie aus Frankreich beliefert oder hat selber einige Großpackungen mitgenommen. x:) Oft hatte sie die Mix-Tüte dabei und die Schüler haben sich gekloppt eine Karamellstange zu bekommen. ;-D