• Der Weg zur Traumfigur durch gesunde Ernährung & Sport

    Ihr Lieben, ich habe mich in einem anderen Faden mit einigen Abnehmwilligen ausgetauscht, die gerne in einer recht kleingehaltenen Runde ihre überflüssigen Pfunde verlieren wollen. Ich habe uns bewusst nicht in das Forum "Übergewicht" eingeteilt, denn hier geht es vielmehr darum, durch gesunde Ernährung und Sport die Pfunde zu verlieren, die als…
  • 747 Antworten

    Putenhackfleisch finde ich geschmacklich furchtbar ;-D ]:D


    Ich nehme immer Rinderhackfleisch. Aber was bei mir auch sicher einiges an Fett einspart:


    Ich brate generell NIE mit Fett (also seit ich jetzt am abnehmen bin). Merke da geschmacklich keinen Unterschied, weil ja immer so viele sagen das essen schmeckt sonst nicht.


    Putenfleisch brate ich in einem Sud aus Leitungswasser und frischem Zitronensaft und Rindfleisch (auch Rinderhack) hat immer genug eigenflüssigkeit, die beim braten austritt.


    Ich habe übrigens heute morgen nen Schock gekriegt. Obwohl gestern mein 1. Tag ohne Süßigkeiten usw. war und ich echt auf alles geachtet habe, wiege ich heute sogar noch 200 gramm mehr als gestern :-o :-o >:(

    So, bisher gabs bei mir:


    Morgens: 2 Kreise Pumpernickelbrot mit Bukoaufstrich, dazu ein Fläschchen Multivitaminsaft und 1 gek. Ei


    Vormittags: 1 gek. Ei


    Mittags: Den Spargel werde ich gleich mal aufsetzen :-)

    Nur als Hinweis: Ich habe der Tabelle noch die Spalte "Körperfettanteil" hinzugefügt, denn auf den kommt es an. Wenn ich zum Beispiel jetzt 8 Kilo abnehme, aber nachach keine Muskeln mehr habe, ist dem auch nicht gewonnen. Und wenn ich aber nur 4 Kilo abnehme, mit engere Hosen kaufen muss und alle T-Shirts sprenge ist das wieder was ganz anderes...

    Zitat

    Rindfleisch (auch Rinderhack) hat immer genug eigenflüssigkeit, die beim braten austritt

    Diese Flüssigkeit ist Fett, Rinderhack hat ca. 15gramm Fett je 100gramm Hack , ich nehme deshalb immer Tatar.

    Es gibt keine Zeiten in dem Sinne um Fett zu verbrennen.


    Zuerst wird das vorhandene ATP verbraucht, das reicht für 10 Sekunden. Danach greift der Körper auf die nächste möglichst einfach verbrauchbare Energiequelle zurück und das ist die Glukose in den Muskeln, dem Blutkreislauf etc. Die reicht für gut zwei Stunden, erst wenn die Zuckerreserven komplett aufgebraucht sind, fängt der Körper an das gespeicherte Fett umzuwandeln. Weil dieser Prozess aber schwieriger ist, sinkt die Leistung in den Keller. Ohne Training kommt man sowieso nicht über diesen Punkt hinaus.


    Für die Fettverbrennung ist nur die gesamte Energiebilanz wichtig, nicht eine kurzfristige Belastung. Jedoch macht es keinen Sinn vor und nach dem Sport zu hungern, weil dadurch Muskelaufbau verhindert wird.

    @ Mausefuss

    Ja, das ist ja klar, dass Rinderhack auch Eigenfettanteil hat. Mich würgts halt nur, wenn man eh schon "fettiges Fleisch" mit zusätzlichem Fett anbrät.

    @ le sang real

    ich wollte mich einmal bei dir bedanken, in mehreren Fäden hast du so gute Beiträge geleistet, unter anderem auch bei mir (vor allem in einigen Pillenfäden). Ich weiß deine Beiträge im Ernährungsforum auch immer sehr zu schätzen, denn es sind immer wertvolle Tipps dabei, die mir beim abnehmen helfen. Also einmal dankeschön dafür :)_ @:) @:)


    ____________________________________________________-


    Hatte eben so einen Heißhunger auf süßes, aber ich hab mich "zusammengerissen" und ein großes Glas Buttermilch getrunken. Jetzt gehts wieder :-) :)z

    Zitat

    Mich würgts halt nur, wenn man eh schon "fettiges Fleisch" mit zusätzlichem Fett anbrät.

    Das ist natürlich noch schlimmer.....wohl wahr!

    Zitat

    großes Glas Buttermilch getrunken

    Mit frischen Früchten entstehen leckere Drinks, ich nehme gerne Erdbeeren oder Banane.....

    Gut, bei mir bisher der Plan:


    Morgens: 2 Kreise Pumpernickelbrot mit Bukofrischkäse, 1 gek. Ei, 1 Fläschchen Multivitaminsaft


    Vormittags: 1 gek. Ei


    Mittags: Spargel mit (ganz wenig) Semmelbröseln


    Nachmittags: 1 kleinen Schokopudding (hatte irgendwas um die 150Kalorien)


    Abends: wird es dann Spaghetti Bolognese geben mit etwas Parmesankäse und dazu einen riesigen Salat. Den Salat esse ich aber schon vorher und mach dann zwischen Salat und Bolognese ca. 10 min Pause, weil ich dann schon etwas gesättigt bin. :)z