Mein Tag bisher:


    Morgens: 1 Birne


    Mittags: 1 Joghurt, 2 Gemüsefrühlingsrollen (von Lidl)


    Nachmittags: nochmal einen Joghurt


    Abends: Kartoffelpuffer mit Apfelmus


    Das abendessen ist nun nicht ganz so abnehmfreundlich, aber ich hatte nach der Einkaufstour so einen Kohldampf, dass ich keinen Bedarf mehr hatte an Salat, Gemüse usw. schnippeln für den Salat. Eigentlich hätte ich so in 2 Stunden Lust auf einen Salat mit Ei,Krabben usw. aber ich denke das wär dann Kalorienmäßig zuviel, oder?

    Das musst du mal ausrechnen oder überschlagen. Wir wissen ja nicht wie viele Kartoffelpuffer du z.b hattest und was die an kcal hatten.


    Ich hatte heute:


    Morgens: Zwei Brötchen mit Belag und Tomaten


    Mittags: Buttermilchshake mit Banane und zwei Löffeln Müsli


    Abends: Salat aus Ruccola, Tomate und Radischen, halbe Honigmelone und ein Joghurt mit einem Löffel Erdbeermarmelade


    Dabei bleibe ich auch, mit Sport waren es 49% des Tagesbedarfs, macht mit den 105% von gestern einen Schnitt von ca 70%.

    Ha, so viel zum Thema darf ich noch was %:|


    Haben gerade spontan Besuch bekommen und der Schokobrunnen wurde angeschmissen. Hab mich an Erdbeeren gehalten aber etwas schoko wars natürlich trotzdem.


    Aber okay, dann war das halt heute "Schlemmtag".

    Also mein Tag:


    morgens eine Brezel, ein Ciabatta-Brötchen mit Frischkäse/Putenbrust


    mittags 2 Schälchen Obstsalat (Apfel, Banane, Erd-/Him-/Blaubeeren)


    abend Gnocci mit Gemüse (Zucchini, Zwiebeln, Paprika) in Tomatensoße


    ein ganz paar Weingummies


    40 Min Crossy und 60 Min Kurs


    Macht 1.260 Kalorien, 60%.


    Macht mit den 110% von gestern 85%. Also noch ein ganz bisschen zu viel, aber sollte immer noch passen :-)


    Will morgen mal einen Schnitt über die gesamte Woche ziehen.

    @ Lilalina

    rechnest du dir die Kalorien direkt anhand der Angaben auf den jeweiligen Lebensmitteln zusammen oder nutzt du ein Programm auf dem Pc?


    Würde gerne auch mit zählen anfangen. An welchem Wert muss ich mich orientieren, also wie viel darf ich am Tag essen?

    Ich nutze fddb.info, da kannst du dir auch ausrechnen lassen, was du für einen Energiebedarf am Tag hast. Die Datenbank mit Lebensmitteln ist sehr groß, so dass sie meisten Sachen über eine sehr praktische Suche direkt auffindbar sind.


    Beim Abendessen hatte ich Glück, dass mal jemand ein ziemlich ähnliches Essen als Liste online gestellt hat, ansonsten halt die ZUtaten einzeln zusammensuchen.

    Bei Mensagerichten wird es schwer...da kann ich weder schätzen wie schwer die waren, noch was denn genau drin ist. Deswegen versuche ich das wegzulassen, wenns gar nicht anders geht, schätze ich die deftigeren Sachen so auf 800kcal, das hat eine Pizza in etwa auch. Ich hoffe damit lieber etwas überschätzt, als unterschätzt zu haben.


    Ansonsten wirst du um die Anschaffung einer digitalen Küchenwaage nicht herum kommen Sonnen_Blume :=o

    Theoretisch könnte ich doch auch einfach anhand der Angaben auf den Verpackungen mir die Kalorien so zusammenrechnen, ohne ein PCprogramm,oder?


    Geht bei mir nämlich wesentlich schneller, als mir erst im Internet bei so einem Programm die Sachen zu suchen. War gerade auf diesem fddb.info und habe mir den Joghurt ausgewählt, den ich gestern gegessen habe und da hat ein Becher 150 Kalorien und bei mir steht ein becher hat 60Kalorien :=o


    Also rechne ich mir das wohl besser gleich in meiner Küche zusammen, hänge mir nen Blatt an den Kühlschrank auf dem ich den Tag über die Kalorienwerte aufschreibe und dann seh ich ja was ich mir ab Nachmittags noch erlauben ann.

    Das kannst du natürlich genauso gut machen. Bei natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln (und davon soll man am meisten essen) stehen die Kalorien aber nicht drauf. Du brauchst also eine Kalorientabelle, oder du suchst es dir online zusammen.


    Läuft für mich auf einen höheren Aufwand hinaus, aber wenn du damit besser zurecht kommst, ist es auch gut. :-)

    Guten Morgen :-)


    War mal auf der Waage, hat sich bisher nichts getan...naja, die Woche war auch im Schnitt wohl ein bisschen zu viel und ungesund ;-)


    Habe unangenehmen Muskelkater von gestern %:|


    Kantinenessen schätze ich auch nur ungefähr, versuche halt drauf zu achten, was ich da esse. Huhn statt Schwein, natur statt paniert etc.

    Moin Moin,


    ich habe gestern einen Schnitt über die Woche gemacht. Damit bin ich auf 81% täglich gekommen, rückgerechnet auf die Kalorien wären es ca 2800, die ich eingespart habe. Praktisch gesehen ist es nur maximal ein halbes Kilo und das zeigt die Waage auch in etwa an. Offiziell werde ich mich aber am 18. wiegen


    Es ist schon fies...um die 3000kcal einzusparen brauche ich eine Woche lang Disziplin, um sie zu futtert reicht schon ein Schlemmerwochenende %-|

    Ja, stimmt ist schon nervig %-|


    Ich hab leider Dienstag und Mittwoch nicht eingetragen, was ich gegessen habe, versuch es mal nachzutragen...


    Aber mir wird eines immer mehr bewusst, ohne Sport geht nichts. Wie schnell hat man 600 Kalorien verbrannt – ich finde, da lohnt sich Einsatz und was dabei rumkommt ;-)

    In den Kursen verbrennt ihr ja sicherlich sehr gut. Die habe ich nicht und mit den Geräten ist es so eine Sache. Da muss ich zwei Stunden gut auf Trapp sein um 600kcal zu verbrennen. Wenn ich die Zeiten aber bei fddb eintrage, kommt der doppelte Wert an kcal raus.


    Keine Ahnung wie ich das beurteilen soll.