• 43 Antworten

    Hallo!

    Ich bin auch schon seit 2 Jahren Vegetarier. :)^


    Wenn ich mal eine Diät gemacht habe, habe ich ganz viel Sport gemacht (jeden Abend 50 Situps und 3x in der Woche joggen). Und mich einfach gesund ernährt, dass wir KEIN Fleisch essen ist ein riesen Vorteil! Denn Fleisch macht dick!!! Seht euch doch nur mal die Ammis an mit ihrer Barbecuesucht, von denen ist auch die Mehrheit fettleibig!:(v


    Tipp: Versuche einfach nicht so viele Süßigkeiten zu essen und beweg dich ausreichend.


    LG

    tja wenn du meinst ... es ist ja wohl kein Geheimnis, dass man wenn man kein Fleisch ist, abnimmt...weil man Fleisch durch pflanzliche Stoffe ersetzt. So nimmt man nämlich keinen Unnötigen Fette zu sich, die braucht der Körper echt nit.


    Und jetzt fangt net an mit....der Körper braucht tiereische Fette...stimmt nämlich nicht ich war beim Ernährungsberater und der meinte Fleisch wäre eigentlich auch völlig unnötig.

    @Lilogirl

    > tja wenn du meinst... es ist ja wohl kein Geheimnis, dass man


    > wenn man kein Fleisch ist, abnimmt...weil man Fleisch durch


    > pflanzliche Stoffe ersetzt.


    Das ist so leider nicht richtig. Übergewicht entsteht nicht durch Fleischverzehr, sondern durch den langjährigen Verzehr stark verarbeiteter Nahrungsmittel. Der Grund, weshalb die Menschen beim Umstieg auf eine vegetarische Ernährung ab und zu abnehmen, liegt eher daran, daß sie sich mit ihrer Ernährung beschäftigen und zu gesünderen Lebensmitteln tendieren. Es gibt aber genauso auch Vegetarier, die zu ungesunden Nahrungsmitteln abwandern und dadurch sogar erst Übergewicht entwickeln.


    > So nimmt man nämlich keinen


    > Unnötigen Fette zu sich, die braucht der Körper echt nit.


    Die Fette haben mit der Entstehung des Übergewichts so viel zu tun wie die Kalorien - gar nichts. Du hast aber natürlich Recht, daß die tierischen Fette nicht nötig sind.


    > Und jetzt fangt net an mit... der Körper braucht tiereische


    > Fette... stimmt nämlich nicht ich war beim Ernährungsberater


    > und der meinte Fleisch wäre eigentlich auch völlig unnötig.


    Fleisch ist in der Tat nicht nötig, es enthält nichts, was nicht auch in pflanzlicher Nahrung enthalten wäre. Aber es ist nicht Ursache des Übergewichts. Und das sage ich als überzeugter Vegetarier...

    Ich find das so unmöglich

    Strauch hat hier nach einem vegetarischen Diätplan gefragt und nicht sowas...


    Dass fleischlos leben gesünder ist, sollte ja bekannt sein und steht hier auch gar nicht zur Diskussion.

    @Strauch

    Ich sag nur viel Obst und Gemüse, da ist schon mal fast alles drin. Zum Abnehmen brauchst du vor allem Eiweiß. Alle 4 Stunden 30-40 Gramm. In Haferflocken ist viel Eiweiß. Außerdem unbedingt Zink (am besten in Tablettenform) und ungesättigte Fettsäuren (Olivenöl).


    Sport ist natürlich genauso wichtig wie die Ernährung. Mindestens ne halbe Stunde am Stück, denn erst dann fängt der Körper an, das Fett anzugreifen. Der Puls darf weder zu hoch, noch zu niedrig sein. Denn im einen Fall verbrennst du nichts und im anderen Fall verbrennst du Zucker statt Fett. Der Puls sollte so sein, dass du schwitzt, dich aber nebenbei noch unterhalten kannst...


    Ich habe so in der Art auch schon 20 Kilo abgenommen, 20 müssen aber leider noch.


    Viel Glück!

    >Das mag ja sein, aber hier wurde es so dargestellt, das Fleisch >grundsätzlich grottenschlecht ist. Und das ist es nun mal >nicht. Um nichts anderes ging es.


    wurde es nicht ich habe zu erst nur gesagt, dass man abnimmt wenn man kein Fleisch mehr ist. wenn man sich natürlich mit Pommes vollfrist, nimmt man auch dann zu @ravan


    %-|


    mein gott und jetzt regt euch ab.