Durst nach Pizza normal?

    Es mag ein bisschen hypochondrisch wirken, doch ich bekomme immer Angst, wenn ich mal einige Tage etwas mehr Durst verspüre als sonst. Normal habe ich nur sehr wenig Durst und trinke auch nicht viel. Nun ist es so, dass ich die letzten Tage extrem wenig getrunken habe, maximal 0,7l pro Tag. Gestern gab es dann noch leckere Pizza, die wohl gerne mal Durst macht.


    Allerdings gab es die schon gestern Abend und da habe ich keinen übermäßigen Durst verspürt. Das ging erst heute morgen los, ich habe schon bestimmt 2 Liter getrunken und habe zumindest vom Kopf her noch Durst. Auf der anderen Seite wird mir schlecht, wenn ich noch mehr trinken will.


    Kann Pizza von gestern Abend noch einen Tag später Durst auslösen? Zum Mittag habe ich Kartoffeltaschen mit Tzatziki gegessen, seitdem ist es mit dem Durst ganz schlimm.


    Hintergrund ist, dass meine Zuckerwerte nicht ganz okay sind, meine Nüchternwerte sind immer zu hoch (100-110), alles andere ist aber gut, oGTT war einwandfrei. Der Langzeitwert lag bei der letzten Messung bei 6,2, was die Ärztin allerdings auf meine körperliche Verfassung und eingenommene Medikamente schob. Auf jeden Fall habe ich furchtbare Angst, Diabetes zu entwickeln und bekomme daher bei ungewöhnlichem Durst schnell mal Angst. Daher die Frage nach der Pizza ;-)


    Vielen Dank

  • 3 Antworten

    Ich habe eigentlich immer am Tag nach der Pizza starken Durst. Trinke sonst generell viel zu wenig, aber dann gehts problemlos. ;-)

    Wenn ich den ganzen Tag ueber nur 0,7 l trinke, fall ich mit hoellischen Kopfschmerzen u Kreislaufbeschwerden um. Und Pizza enthaelt ganz gerne Salz (vor allem Fertigpizza) u Salz macht durstig! Und wenn du ohnehin schon "dehydriert" bist, natuerlich umso mehr. Ich rate dir, deine Trinkmenge auf d empfohlenen 1,5-2 l zu steigern, dann brauchst du auch keine Diabeteshysterie zu schieben.