Eine Frage zum Knoblauch

    Ich habe mir eben einen kleinen Hokkaido mit einer geriebenen Knolle Knoblauch, Pfeffer und Salz zubereitet.


    Allerdings machte mir beim Knoblauch etwas Sorge: die Zehen, als ich sie öffnete, waren fast alle halb grün. Also nicht der Keim, sondern die Zehe. Es sah ungefähr so aus:


    http://lh6.ggpht.com/_4S_ZfdhZiM4/TEgjpHtxi5I/AAAAAAAA0BU/AXJoEMRktMg/P1160205.jpg


    Ich schnitt das Grüne dann halt weg und nahm von den betroffenen Zehen nur das Weiße.


    Ist das Grüne giftig? Und ist dann die ganze Zehe vom Gift betroffen?


    Ich lese im Netz immer gegenteilige Infos. Die einen schreiben, dass die Zehen komplett entsorgt werden müssen, weil sie giftig sind, die anderen schreiben, dass es unbedenklich ist.


    Hat da jemand Erfahrung?


    Ich jedenfalls, esse meine Kürbissuppe heute erst NACH dem Einkauf, weil ich nicht weiß, wie es mir danach geht und ob ich nach Suppengenuß noch brauchbar bin. :_D

  • 9 Antworten

    Sag nicht, es ist Feiertag...das kapiere ich schon seit gestern nicht, dass mir beim Einkauf ständig frohe Feiertage gewünscht wurden. Morgen ist doch erst Allerheiligen, heute ist der 31.10 und normal Halloween, was nie ein Feiertag war. 8-(