Eisenmangel?

    Hallo,


    ich bin echt am verzweifeln. Ich bin müde, hab en Gedächnis wie ein Sieb, blass bin ich auch. Meine Mundwinkel sind eingerissen und mir ist öfters schwindlig. Gestern habe ich einfach mal so nach em Aufstehen 6 Stunden gepennt.


    Ich hab mir nun heute beim Doc mein Blutbild geholt vom 1.4. Ich weiß nicht so genau welche Werte Ihr braucht?


    Mein Doc meinte, ach ich würde ja die Tabletten nicht vertragen.( was nicht stimmt die duo vertrage ich)


    Hier mal die Werte wo ich denke zu wissen das se irgendwie dazu gehören.


    Ferritin im Serum : 13,0


    Hb : 12,3


    H-Krit : 36,9


    Eisen : 55


    Bei H-Krit und Eisen ist ein Minus dahinter bei den anderen 2 bin ich an der Grenze. Vorallem weil der Ferritinwert soweit nach oben geht.


    Habt Ihr ne Idee ob ich Eisenmangel habe?


    Werde aber die nächsten Tage bei einen anderen Doc gehen. Mein jetziger sagt ich solle mehr Eisen zu mir nehmen (Fleisch etc.) und mal öfters Kräuterblut trinken. Also ist doch da irgendwas nicht okay, oder?


    Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet.


    Vielen Dank


    Teufelsweib

  • 67 Antworten

    Huch, der Ferritin ist ja echt ne Katastrophe. Da kommst du ohne Eisentabletten nicht weit.


    Besorg dir welche in der Apotheke (Fero Sanol duodenal 100mg, 100 Stück) und nimm in der ersten Woche 2 täglich, danach eine täglich. Bis zum Ende nehmen und neue Werte machen lassen. Ich bin jetzt auf 50mg täglich umgestiegen, das reicht mir. Beim Blutspenden wird der Wert auch genommen ;-)


    Auch dein Schwindel und die Mundwinkel sprechen für einen Eisenmangel, ich hatte das auch (auch den Schwindel!).


    Die anderen Werte sind, soweit ich weiß, nur Blutwerte (also gerade aktuell) und unterliegen täglichen Schwankungen, daher sind die nicht so aussagekräftig.


    Kräuterblut schmeckt scheußlich und Fleisch könntest du gar nicht genug essen.

    Danke für Deine Antwort. Der Doc meinte halt das dass Ferritin ja in der Norm ist, von daher würde er da nun keinen Handlunsbedarf sehen.


    Soll ich zu nem anderen Doc und das mit dem abklären lassen? Oder soll ich auf eigene Faust einfach die Tabletten nehmen? Wie hast du das gemacht?


    Wie hat Dein Magen die Menge an Eisentabletten vertragen?


    Hört sich blöd an, aber ich bin froh das mich endlich jemand ernst nimmt. Da fängt man ja wirklich an an sich zu zweifeln.

    Zitat

    Danke für Deine Antwort. Der Doc meinte halt das dass Ferritin ja in der Norm ist, von daher würde er da nun keinen Handlunsbedarf sehen.

    *Kopf -> Wand*


    Such dir nen anderen Arzt. :|N

    Zitat

    Soll ich zu nem anderen Doc und das mit dem abklären lassen? Oder soll ich auf eigene Faust einfach die Tabletten nehmen? Wie hast du das gemacht?

    Ich hatte damals den Wert beim Endo bestimmen lassen und die sagte mir, ich soll Eisentabletten nehmen. Die hab ich mir dann besorgt in der Apotheke. Ich hab leider kein Rezept bekommen.


    Ich würd sagen: Nimm sie einfach. Schaden tun sie dir bei dem Wert nicht und vertragen tust du sie ja auch. Ich hab innerhalb 2 Wochen deutliche Besserung gespürt.


    Die Werte waren bei mir von November, weil mir öfters schwindelig war und ich ständig nur schlafen wollte. Als der Schwindel dann so extrem wurde, dass mir morgens beim Aufstehen zu schwindelig war, um überhaupt in die Uni zu gehen, hab ich mir die Tabletten geholt. Ein paar Tage später war der Spuk vorbei und so viel Schlaf brauch ich auch nicht mehr.


    Ich hatte keine Probleme mit dem Magen. Der Stuhlgang wird halt sehr dunkel und manchmal etwas fester, aber sonst nix.

    Vielen Dank für Deine Antwort. Werde morgen direkt zur Apotheke gehn und mir die Tabletten holen. Vor 2 Jahren war mein Wert bei 12 und da hat er mir Tabletten verschrieben. Komischer Doc.


    Ich werde nun wirklich den Arzt wechseln. Als wenns Spass macht durchs leben zu schwanken. *tz*


    Ja, ich schlafe ja wirklich schon viel und gerne, aber wenn ich um 9 erst aufstehe nach 11 STunden schlaf dann kann es nicht normal sein das ich ab 10 Uhr nochmal bis 16 Uhr penne....Das packe ich ja noch nicht einmal wenn ich krank bin. :-)

    Zitat

    Ja, ich schlafe ja wirklich schon viel und gerne, aber wenn ich um 9 erst aufstehe nach 11 STunden schlaf dann kann es nicht normal sein das ich ab 10 Uhr nochmal bis 16 Uhr penne....

    So gings mir damals auch. Jetzt komm ich auch mit 7-8h nachts mal aus, ohne tagsüber einzuschlafen. 9h sind optimal, krieg ich aber nicht immer.


    Ich geh demnächst mal Blutspenden und gugg mal, wie mein Ferritin-Wert jetzt ist.

    Morgen.


    Vielen Dank nochmals für Deine Anworten. :-)


    Ich gehe heute in die Apotheke und kauf mir die Tabletten.


    Hab nun die nacht 8 Stunden geschlafen und bin müde ohne Ende. Heute abend geh ich früh ins Bett.....Wobei ich dann oft abends im Bett liege und nicht schlafen kann weil ich so unruhig bin.


    Ich hoffe das es mir nun bald besser geht, sobal ich mal Eisen zu mir nehme.....

    Huhu Susanneli72,


    Ich hab auch mal einfach nur bei google Ferrtin bei 13 eingegeben und war da schon überrascht wieviele da Infusionen bekommen.


    Wieso macht der Doc das?? Ich kanns nicht verstehen und bin so sauer......Die Tage wo ich rumgehangen hab sind verloren. Er sieht doch das dass nicht normal ist.....Arh, es regt mich so auf.....