Extrem niedriger Körperfettanteil, aber normalgewichtig!

    Ich bin heute zufällig in einem Einkaufszentrum bei einer Körperfettmessung vorbeigekommen, die von einer Ernährungsberaterin durchgeführt wurde...hat mich natürlich interessiert, sodass ich meinen Fettanteil messen lassen habe.


    Von dem Resultat war ich echt sehr erstaunt und auch ein wenig geschockt...mein Körperfettanteil beträgt nur 11,3 % und 18 % sollte man als Frau mind. haben. Dabei bin ich nicht untergewichtig und ernähre mich auch ausgewogen und gesund. Vielleicht kann es ja daran liegen, dass ich pro Tag fast 1,5 Stunden Spooirt betreibe (Trampolin springen, Crosswalker,...)


    Ist das jetzt wirklich bedenklich? Kann man sich auf so eine Messung überhaupt verlassen oder können die Werte eventuell verfälscht sein? Welche Körperfettanteile habt ihr?


    LG,


    Sunny

  • 7 Antworten

    Naja, ich bin zwar ein Mann, aber hab ungefähr den gleichen KFA.


    Zu deinen Fragen:


    1. Möglichkeit: Das Ergebnis könnte verfälscht sein. Passiert schnell bei solchen Messungen.


    2. Möglichkeit: Du hast wirklich einen niedrigen KFA, gleichzeitig aber relativ viel Muskelmasse. Kannst du ja auch selber an deinem Körper sehen oder? Eher weich oder fest?


    3. Möglichkeit: Du hast Untergewicht ohne es zu wissen. Wieviel wiegst du denn auf welche Größe?

    Ich wiege 54 kg bei 174 cm Größe. Das Seltsame ist, dass ich bei diesem Gewicht doch eigentlich recht schlank wirken müsste...irgendwie ist das aber nicht der Fall. Meine Mutter meint immer, dass ich nicht so viel essen soll, da ich schlanker sein sollte.


    Heute war ich zum Beispiel einkaufen und wollte in einem Geschäft eine Hose kaufen...die Verkäuferin hat mich dann nach meiner Größe gefragt und hat gemeint, mir würde bestimmt Größe 38/40 passen ;-(


    Auch mein Freund meint immer, dass ich ein wenig abnehmen sollte...irgendwie glaubt mir niemand, dass ich 54 kg habe...


    Findet ihr, das ich zu viel esse: Das habe ich heute gegessen (so in etwa sieht ein normaler Tag bei mir aus):


    Frühstück: 300g Weintrauben, 1,5 Äpfel, 250 ml Milch und 100g Multikorn-Waffeln


    Mittag: 4 Scheiben Vollkornbrot, 80g Schweinesteak, 400g Schokopudding und 100g Kastanien


    Abend: 500g Brokkoli mit Tomatensauce (400g), 1 Apfel, 250g Weintrauben, 1 Sacherwürfel und 1 Käsekuchen


    Kann es wirklich sein, dass meine Oberschenkel einfach dicker wirken (da ich auch viele Muskeln habe)?


    Ich versuche fast täglich ca. 1,5 Stunden auf dem Crosswalker zu trainieren und ca. 20 Min. Trampolin zu springen?


    Kann es sein, dass ich einfach ein anderes Idealgewicht habe und ich trotz des geringen Gewichts dicklich wirke?


    LG,


    Sunny


    SunnyGirl26


    Du bist wohl doch eher untergewichtig, wenn man deinem anderen Beitrag glauben kann. Als dicklich kann man dich sicher bei diesen Daten bezeichnen:-/:|N

    Zur Info:


    Michael Phelps hat eine KFA von 8%


    Also ich denke das es nicht Gesundheitlich bedenklich ist.


    Mein KFA liegt auch in dem Bereich. Mein BMI ist perfekt.


    Bei mir liegts auf jedenfall am Sport.


    Ich glaube nicht das es körperlich bedenklich ist.


    Der KFA den man misst bezieht sich doch außerdem nur auf das "überschüssige" Fett das unter der Haut gelagert wird oder nicht?

    Frauen und Männer haben einen sehr unterschiedlichen Körperfettanteil. 11% ist schon sehr gering, ob bedenklich weiß ich aber nicht. Für einen Mann wäre der Fettanteil in Ordnung.


    Bei trainierten Frauen i.d.R Körperfettanteil zwischen 15 und 20 %, untrainierte Frauen 23-30 %, ab ca. 28 % Prozent bedenklicher Fettanteil.


    Männer: trainiert: nur 6-13 %. untrainiert:15-25 %.


    Ich habe so eine Fettwage daheim, erhältst du schon für ca. 20 €. Da stehen auch mehr Infos in der Anleitung. Oder google doch einfach mal unter Körperfettanteil.:)D