Großer Vitamin B12-Mangel? Ja bitte!

    Großer Vitamin B12-Mangel


    Hallo miteinander,


    endlich haben wir im Blut mal was handfestes gefunden, denn laut Ärzten war ich (männlich, 30, 190cm, 78kg) immer tip top gesund, keine negativen Dinge gefunden, die letzten Jahre wurde alles auf die Psyche geschoben. Obwohl ich dennoch ein total lustiger und humorvoller Typ bin.


    Was gefunden wurde:


    01- 2011: Schilddrüsenunterfunktion (seitdem gut eingestellt)


    03-2015: Vitamin B12-Mangel (Test auf meinen Wunsch hin, siehe Anhang. Arzt meinte alles unter B12 Wert mit 400 oder 500 wäre Mangel)


    http://www.fotos-hochladen.net/view/kplv3dlczqb0g.jpg


    So war mein Leben:


    Schule mit Mühe und Not geschafft (mir war ja eh alles egal), beruflich nie wirklich Spaß gehabt...3x gewechselt nun machts etwas Spaß, keine Lust auf Hobbies, keine Lust auf Freunde und Familie, will nur noch liegen und Fernsehn, Technikerweiterbildung abgebrochen, Sport macht mich total kaputt, daher mache ich keinen mehr.


    Alles kostet mir so viel Kraft, dass ich nicht viel mache, denn dann hab ich wenigstens noch Energie mein fades Leben zu leben.


    Körperliche Symptome schon viele, viele Jahre:


    Immer müde und erschöpft


    Vergesslichkeit (schon Dinge vom Vorabend)


    Konzentrationsprobleme


    Holpern beim Sprechen, z.B. am Telefon


    Schwere Beine (restless legs)


    Kribbeln


    Trockener Mund, muss immer trinken


    Kalte Füße und Hände,


    zweitweise zittern,


    Schwarz vor Augen beim aufstehn


    teilweiße Unsicherheit beim Laufen


    Blasse Haut


    gerade wieder Apthen im Mund


    sehr oft Erkältungskrankheiten


    und und und...


    Auch psychologisch wurde ich Therapiert, ohne Erfolg...ADs wie Citalopram, Venlafaxin und Elontril schlugen nicht wirklich an.


    Heilpraktiker, Homeopahtie und Hypnose brachte alles nix, im CMT auch nix gefunden...was ich schon alles an Tabletten, Nahrungsergänzung und Kräutern versucht habe...alles für die Katz!


    Auf das B12 kamen wir allerdings nie!


    Ich hoffe so sehr, dass es am B12-MANGEL liegt, denn dann haben wir einen Übeltäter.


    Mensch, ich bin 30 Jahre und bin immer so erstaunt, wie gerne Leute Leute treffen, gerne in Urlaub gehen, Sport machen, sich verwirklichen und und und...und mir ist eigentlich alles egal, weil all das so viel Kraft kostet.


    Über die Jahre dachte ich schon, dass ich gar keine Angst vorm Tod habe, denn was wird mir denn dadurch schon arg genommen...Unfassbar nicht wahr :-o


    Nun bekomme ich Di und Do B12 Lichtensein 1000µg Cyanocobalamin, doch des ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn ich mir meine Beschwerden anschaue?


    Hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen :-)


    Grüße


    Rene

  • 7 Antworten

    Hallo Duck84,


    deine Symptome und Geschichte ähneln sehr denen die ich durchgemacht habe und noch mache, und sind typisch für Betroffene eines Vitamin B 12 Mangels.


    Ich bin auch jahrelang von Arzt zu Arzt gelaufen und habe etliche Nahrungsergänzungen geschluckt, ohne das etwas gefunden wurde oder sich wirklich gebessert hätte, bis ich auf eigene Faust nochmal meinen aktiven Vitamin B 12 Spiegel messen ließ (HOLO-CT), der einen frühen Marker für einen B 12 Mangel darstellt. Neben Vitamin D (25-OH-D) viel dieser sehr niedrig aus.


    Leider ist es so, dass der normale Serumtest der von den Ärzten verordnet wird nicht gerade zuverlässig ist, so kann der Spiegel im Blut zwar normal wirken, aber in der Zelle schon ein Mangel herrschen. Am zuverlässigsten ist da der sogenannte Methylmalonsäure-Test, den die Ärzte allerdings kaum kennen und der wie der Holo-CT-Test nicht von der Krankenkasse übernommen wird. Diese kosten jeweils ungefähr 60 bzw. 30 Euro.


    Einen von diesen Tests solltest du auf jeden Fall veranlassen, um mit der Diagnose auf der sicheren Seite zu sein.


    Nähere Informationen dazu findest du hier:


    http://www.vitaminb12.de/mangel/test/


    Auf Tabletten würde ich mich im übrigen auch nicht verlassen, da eine Aufnahmestörung im Darm vorliegen kann. Ich habe ebenfalls oft B-Vitamine in Kapselform geschluckt und dennoch diese niedrigen Werte. Spritzen sind da weitaus effektiver weil so der Verdauungstrakt umgangen wird sie daher sofort wirken können. Am besten ist da die Form Hydroxcobalamin, in Tabletten-/Kapselform Methylcobalamin.


    Informationen dazu findest du ebenfalls auf der verlinkten Seite.


    Ich hoffe dir damit weitergeholfen haben zu können und wünsche dir eine möglichst gute und schnelle Genesung *:)

    Methylcobalamin gibt es übrigens auch in Tropfenform, was am effektivsten ist da es bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, so kann man den Verdauungstrakt ebenfalls umgehen. Bei einem schweren Mangel würde ich mich da allerding snicht drauf verlassen, sondern wie bereits gesagt zur Ampulle greifen.


    Ich persönlich spritze jetzt einmal die Woche 1000 ug B12 subkutan und nehme 1000 IE Vitamin D ein (gibt es leider nicht als Ampulle,jeweils von He*ert) und schau was passiert.


    Und keine Angst vor einer Überdosierung, das ist bei B 12 nahezu nicht möglich ;-)

    Hallo Anonymous88,


    wow, da hab ich ja schon den richtigen am Haken ;-) :)=


    Vielen Dank für deine Infos...


    Den Methylmalonsäure-Test oder HOLO-CT kann ich beim Arzt machen lassen oder brauch ich da eine Überweisung?


    Ja, ich möchte mir auch bald das bessere hydroxocobalamin auch selbst in den Bauch spritzen...in Muskel schaff ich sicher net alleine...oder lass es doch den Arzt machen... :)^


    Ja du, ich will mich vollpumpen mit dem Zeug :-p


    Mir gings immer so schlecht und freu mich was passiert...schlechter wie jetzt kann ja net werden, außer ich mach nix ;-D


    Gruß Rene :-q

    Hallo Duck84, ich bin's nochmal.


    nein, für den Holo-CT-/Methylmalonsäuretest-Test brauchst du keine Überweisung. Du gehst einfach zum Hausarzt oder zu einer Blutabnahmestelle und veranlasst den. Daraufhin bekommst du nach paar Tagen das Ergebnis und die Rechnung vom Labor geschickt.


    LG