Haferflocken anstelle von Brot?

    Hallo


    ich esse seit ein paar Tagen morgens und abends (gekochte) haferflocken mit milch, anstatt Brot. MEistens schneide ich noch einen Apfel oder eine Banane rein. Das macht ziemlich satt und schmeckt auch gut(nur zu empfehlen!) jetzt würde ich gerne wissen, ob das genauso gut ist wie brot, oder sollte ich besser zur abwechslung auch mal Vollkornbrot essen? Wäre für antworten sehr dankbar!

  • 1 Antwort

    > jetzt würde ich gerne wissen, ob das genauso gut ist


    > wie brot, oder sollte ich besser zur abwechslung auch


    > mal Vollkornbrot essen?


    Ob das besser ist, hängt davon ab, welche Haferflocken du verwendest und mit welchem Brot du das vergleichst.


    Echte Vollkorn-Haferflocken sind besser als ein konventionelles Brot (aus Auszugsmehl). Fertige Haferflocken aus der Tüte sind schlechter als ein echtes Vollkornbrot.


    Wenn es um konventionelle Produkte geht, dann ist das Ausgangsprodukt (Haferflocken / Mehl) prinzipiell ein vorverarbeites, konserviertes Produkt. Einzig das Obst sorgt bei den Haferflocken für eine gewissen Aufwertung.


    Es wäre ratsam die Haferflocken selbst frisch zu flocken und vor allem nicht zu erhitzen. Alternativ kann man statt der Haferflocken auch beliebiges geschrotetes Getreide verwenden, das dann vorher eingeweicht wird. Das wäre dann im Grunde das in der Vollwertküche verbeitete Frischkorngericht.