Hefe

    Guten Abend.


    Ich habe mal folgende Frage zum Thema Ernährung.


    Und zwar wollte ich abnehmen. Mir hat ein Freund einen nützlichen Tipp gegeben, der besagt Wenn man unfertige Hefe (sei das roh oder in form eines halbrohen Hefekloses oder was auch immer) ist, dann dazu irgendetwas süßes trinkt (Für den Zuckergehalt) und ein Brot mit Mehl darauf ist, der Gährungsprozess in Gang gebracht wird und man so weniger ist da die Heffe den Magen ausfüllt.


    Nun ist meine frage:


    Stimmt soetwas? Kann man wirklich wenn man rohe Hefe ist (Wie oben gesagt ganz normal oder in Form vom Essen) Dann etwas süßes trinkt für den Zuckergehalt, und ein Mehlhaltiges Brot ist, den Magen aufblähen? KANN im magen ÜBERHAUPT der Aufblähungsprozess anfangen?


    Liebe GRüße


    XFritzX

  • 6 Antworten

    Hallo,


    ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Hefe ist ja lebendig und ich kann mir nich vorstellen, dass sie in so saurer Umgebung des Magens (pH etwa 3) lange genug überlebt, geschweige denn "arbeiten" kann, um so das Volumen zu des Teiges zu vermehren...


    Lieber auf gesunde Ernährung setzen etc.pp ;-)

    Sicher treibt Hefe im Magen. Aber davon wird man nicht dünner, erst recht nicht wenn man noch Brot und Zucker dazu ißt.


    Wenn Du abnehmen willst dann mach die Atkins Diät, wenn Du Dein Gewicht erreicht hast, dann Atkins for Life. Du kriegst keine Fressattacken, bist immer satt und zufrieden, die Pfunde purzeln wie von allein.


    Atkins ist nicht, wie es oft geschrieben wird, ungesund. Im Gegenteil, die Blutfettwerte verbessern sich, das Risiko auf Diabetes sinkt.

    Na dann viel Spaß mit Blähungen und Bauchkrämpfen - genau die wirst du wahrscheinlich dadurch haben. ;-D


    Zum Abnehmen gehört halt ein wenig Disziplin. Langsames und bewusstes Essen hilft, genauso das Bewusstsein des Sättigungsgefühls... Solche "Schummeltricks" finde ich so überflüssig wie ein drittes Auge am Hintern... :=o

    Frisches Brot kan auch im Magen noch gären. Ob es gesund ist, weiss ich nicht, auf alle Fälle ist es nicht angenehm.


    Weniger essen tut man deswegen auch nicht zwingend, weil das Völlegefühl kein Sättigungsgefühl (Zufriedenheit) ist.


    Deshalb: wenn man abnehmen will, auf Kohlenhydrate verzichten, statt dessen Eiweiß und Fett essen. Man nimmt ab und hat ein zufriedenes sattes Gefühl das einen dann auch gut schlafen läßt und nicht einen vollen Bauch aber Lust auf Essen , was zu Freßattacken führt.


    Mit Atkins nimmt man gesund ab ohne zu hungern und man kann nachher gut dabei bleiben, so dass man seine Figur behält.