Ideen für Silvesteressen

    Hallo liebe Forumgemeinde,


    ich gebe an Silvester eine Party und bin noch auf der Suche nach einem Rezept fürs Abendessen. Wir werden 9 Erwachsene und 2 Kinder sein.


    Das Essen soll einfach zuzubereiten sein, oder vorzubereiten sein. Ich möchte also an dem Tag nicht noch Stunden in der Küche verbringen. Da ich schon vorhabe einen relativ aufwändigen Nachtisch zu machen soll das Abendessen möglichst einfach sein und jeden Geschmack treffen :=o


    Es soll außerdem möglichst wenig Dreck machen (also kein Raclette, Wraps zum Selberwickeln oder so) Ich möchte nich noch Stundenlang mit dem Awasch von vielen kleinen Schüsselchen beschäftigt sein.


    Ich habe auch keinen Umluftofen sodass Pizza (zwei Bleche auf einmal) leider auch ausfällt.


    Chili con Carne hatten wir schon so oft. Aber etwas in Richtung Eintopf wäre vielleicht ganz gut, ich finde nur keine guten Rezepte. Vielleicht habt ihr ja einen Rat oder ein gutes Rezept :-)


    Ich bin für alle Anregungen dankbar :-D

  • 13 Antworten

    Pizzasuppe:


    ****


    500 g Hackfleisch


    2 große Zwiebel(n)


    1 Dose Champignons


    1 Dose Mais


    2 Paprikaschote(n), rot und gelb


    200 g Sahne-Schmelzkäse


    1 Becher Sahne


    2 Pkt. Tomatensauce (Tomato al gusto mit Kräutern)


    3/4 Liter Gemüsebrühe


    Salz und Pfeffer, Oregano (und/ oder Pizzagewürz)


    1 EL Olivenöl


    evtl. Parmesan

    Bei Chefkoch gibt es doch so tolle viele Partytöpfe Rezepte. Geb das doch mal ein :-). Ich bin mir sicher du wirst etwas gutes finden. Wobei ich nicht finde das Fondue viel Arbeit ist, dass Fleisch ist in der Regel fertig geschnitten und gross Salat isst man eigentlich nicht dazu, Saucen kann man kaufen, oder auch beim Griechen/Türkenstand gibt es lecker eingelegtes Zeug bzw. auch so Cremes, die man zum dippen mit Baguette nutzen kann.

    @ :) *:)

    Vielen Dank für die tollen Vorschläge. Lasagne fällt leider aus. Ich habe so einen gaaanz alten Herd, der ist so schmal, da passen meine Auflaufformen auch nur schräg rein, mein normales Muffinblech geht nur mit Biegen und Brechen rein. Also muss es was aus dem Topf sein.


    Die Pizzasuppe klingt gut. Ich würde dazu aber vielleicht ein paar Nudeln machen statt Brot. Brot wollte ich so als Apatizer mit gesalzerner Butter vor dem Essen reichen. Bei unserer Weihnachtsfeier war das so und diese Butter war so unendlich lecker. Ich muss nur noch was vergleichbares finden. :=o

    Gerechtigtkeit:

    Für wie viele Personen reicht das Rezept?

    Hier noch die Zubereitungsweise (Rezept ist auch von Chefkoch):


    Die Zwiebeln würfeln und mit dem Hackfleisch in Olivenöl anbraten. Die Paprikaschoten ebenfalls würfeln und mit den Champignons und dem Mais zum Hackfleisch geben. Alles kurz anbraten, anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Sahne, die Tomatensauce und den Sahneschmelzkäse hinzugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.


    Beim Servieren nach Belieben etwas geriebenen Parmesan auf die Suppe streuen.


    Dazu passt am besten Baguette. Aber auch als Nudelsauce schmeckt die Suppe sehr gut.

    Ich mach immer eine Riesenschüssel Nudelsalat und ansonsten Buffet, da braucht's dann gar keinen Herd oder Ofen. Ausnahme sind Pizzaschnecken, aber die könntest du ja weglassen, wenn du in deinem Ofen so gar nichts richtiges zubereiten kannst (man braucht aber nur 1 Backblech, eigentlich).