In kurzer Zeit viel abnehmen ohne Jojo-Effekt: Geht das?

    hallo


    ich bin 1.62m gross und wiege 63 kilo und fühle mich zu dick!meine problemzonen liegen an der Hüfte po und beine...ich bin momentan im fitnessstudio tätig möchte aber soviel abnehmen bis ich wunschgewicht erreicht habe(53).


    ich möchte keinen jojoefekt aber trotzdem in geringer zeit viel abnehmen...wäre schön wenn mir jemand helfen kann :-)


    würde aber gern auf chemische mittel verzichten...


    vielleicht ein paar rezepte wie ich SCHNELL abnehmen kann wäre schön wenn es was für 2 wochen 10 kilo geben könnte :-)


    schreibt mir doch bitte eure tipps wäre sehr dankbar :-)


    tschüßi und danke im vorraus

  • 33 Antworten

    hy du

    also schnelles abnehmens ist


    1. nicht gesund.. und


    2. wirst du keinen langen erfolg damit haben


    Ich hatte vor 2 jahren 60 kilo.. 1,62 m groß


    Das beste ist, wenn du z.B. Joggen gehst.. viel obst ist und viel mineralwasser trinkst.


    es gibt auch viele präperate die den stoffwechsel (natürliche Produkte) ankurbeln.. so dass du beim SPORT (also ned faul herumsitzen) mehr fett verbrennst... du wirst am Anfang mehr abnehmen, da du wasser verlierst.. aber das hält nicht lang an..

    Och leute

    >:( Es geht nicht 10 kg in 2 Wochen. Nie und nimmer. 1kg körperfett = 7000kcal. 10 kg = 70000 kcal die du einsparen musst. Es gibt kein Wesen auf der Welt das sowas packt. Lest ein bisschen im forum herrum. Dein Tagesbedarf ist 1555 kcal. Was schon wenig ist da du kein übergewicht hast. Also keine Diät. Ernährung ändern in gesund und nicht süßes. Obst und Gemüse kannst du soviel essen wie du willst. Ein paar Bauchübungen oder halt die fitnessübungen machen wo deine problemzonen sind um sie weg zu TRAINIEREN nicht weg hungern. Aber was schreib ich da. Ess mal 14 Tage nix, trink nix und beweg dich viel. Wenn du nach spätestens 3 Tagen noch leben solltest sag bescheid. 8-)


    Aber ein paar pfund hast du sicher verloren und die Sargträger freuts müssen nicht soviel schleppen. *ggg*

    Re: Es ist schon möglich...

    Es ist möglich in 2-3 Wochen 10 Kg abzunehmen aber das ist kein gesunder Weg. Ich habs selber geschafft, allerdings muss ich sagen das ich vorher extrem viel (ca 5 L süßes Zeugs pro Tag) getrunken habe und das dann eingestellt habe und "nur" mehr 1.5-2 Liter Wasser pro Tag getrunken habe. Gegessen habe ich sehr wenig, und meistens nur Obst.


    Es ist schon möglich aber es ist sicherlich nicht gesund.


    (Das is schon 1.5 Monate her und daweil halte ich mein Gewicht... (wg. Jojo-Effekt)

    Bezüglich schnell abnehmen

    Wie ist es eigentlich bei mir?


    Ich habe mit Freßanfällen (=mindestens alle 4-5 Tage Diät gebrochen und alles in mich reingestopft, was mein Herz für den jeweiligen Tag so begehrt hat; wie Schokolade, Torte, Pommes, Pizza etc. und von allem in Übermaß) fast bis zum Platzen u. alles in allem 3,5 Monate zum 16 kg Abnehmen gebraucht.


    Ist es bei mir auch zu schnell gewesen, ich meine mit dem Abnehmen??

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Nehme nicht zu!

    Hallo Ihr lieben,


    leide seit einiger Zeit an ständiger Übelkeit,nehme dadurch immer mehr ab!


    Organisch ist alles ok.Möchte wieder normal essen können.Wer weiß Rat??


    Liebe Grüße

    Übelkeit

    Liebe Lillith,


    ich nehme an dass Du schon beim Arzt warst, weil du schriebst dass organisch alles i.o. sei.


    Da ich nichts genaueres weiss, möchte ich Dir den Tipp geben, einen Homöopathen aufzusuchen.


    Gegen andauernde Übelkeit gibt es eine Menge Mittel. Dafür ist allerdings eine Befragung nötig, die der Homöopath durchführt.


    Z.B.:


    Wasser wird im Magen nicht vertragen (Phosphorus)


    Das Gefühl dass man die Speisen nicht verdauen kann (Alum-sil.)


    Blähbauch (Lycopodium) usw.


    Es gibt genügend Mittel die nach sorgfältiger Prüfung helfen könnten :-)


    viele Grüße


    Kurt

    wg. Übelkeit

    Hi Liliane,


    wenn nichts organisch vorliegt, denke ich auch das es an der Ernährung liegen könnte.


    Hast du auch andere Symptome??


    So hab ich z.B. gemerkt das ich eine Milcheiweisallergie habe. Nach jedem Essen war mir hundeübel. Hatte aber z.B. auch Bauchkrämpfe und Stuhlprobleme.


    Da kann dir wirklich am besten ein Homöophath oder Heilpraktiker helfen. Ich habe es mit Hilfe eines HP und der Bioresonanz rausgefunden, lange bevor mir die "Schulmedizin" mir helfen konnte.


    Seid der Ernährungsumstellung klappt es auch wieder mit dem "schmerzfreien" essen.


    Viele Grüße, Ina

    Abnehmen

    Hi,


    hab hier noch nen klasse Tipp. Damit hab ich super abgenommen: Insumed ;-D


    Unter http://www.insumed.de ist ein Ärzteverzeichnis drinn, die die Ernährungsumstellung anbieten.


    Insumed wird auch NUR!! von Ärzten erhälltlich.


    Finde ich persönich gut, da man da unter ärztlicher Aufsicht steht und zusammen mit vielen Leidensgenossen zusammen abnimmt. :-D


    Grüße, Ina

    @ Celli

    Zunächst einmal... Ich kann sweety17 nur zustimmen ;-)


    Hier is meine Geschichte dazu: Ich habe vor einem reichlichen Jahr angefangen abzunehmen und habe innerhalb von 3 Monaten 15 kg geschafft... (bin 1,63m; hatte 65kg und jetzt 50kg) wie? Ganz einfach: ich habe nie nach 18Uhr gegessen (das was das Wichtigste), habe jeden Tag 3 Liter Wasser getrunken und habe angefangen Sport zu machen (Schwimmen und Joggen).


    Des Weiteren ist es falsch auf Mahlzeiten zu verzichten... Besondern das Frühstück solltest du genießen! Es hilft auch zwischendurch etwas Obst zu Essen und nach 15Uhr nur noch fettarme Nahrung zu sich zu nehmen!


    Es mag jetzt wieder Leute geben die sagen: Is doch alles quatsch - gut möglich, aber bei mir hats geholfen...


    Viel Glück und solltest du noch weitere Tips brauchen, sag es!