• Neu

    Intervallfasten abbrechen?

    Ich mache Intervallfasten schon seit 5 Wochen. Ich fühle mich dadurch wacher, aber an dieses Hungergefühl gewöhnt man sich nie. Ich überlege mir damit aufzuhören und jetzt zur Chips Packung zuzugreifen. Seit ich das Intervallfasten mache, habe ich ein positives Körpergefühl entwickelt. Jedoch habe ich auch manchmal Lust weniger sich Gedanken über Essen zu machen. Es wäre doch sicherlich angenhemer normal zu essen, weil ich weniger "denke".


    Würdet ihr Intervallfasten machen? Ist das wissenschaftlich ausreichend belegt? Oder ist das nur eine Frage der Disziplin?

    Eckard von Hirschhausen ist bekannt dafür. Von ihm habe ich dazu inspirieren lassen.

  • 10 Antworten
    • Neu

    Ich habe was vergessen. Ich mache die 16/8 Methode. Esse nur zwei Mahlzeiten am Tag. Ich habe richtig viel abgenommen.

    • Neu

    Wie viele Kalorien isst du pro Tag? Intervall sagt leider nichts über die Qualität der Mahlzeiten, die verzehrten Kalorien o.ä. aus.

    Chips und Intervall widersprechen sich ja auch nicht. Meiner Meinung nach muss die Ernährung zu einem passen und da lässt sich der Körper nicht zwingen. Mein Onkel verträgt 16/8 super, ich würde jämmerlich eingehen mit Intervall (Abgenommen hab ich trotzdem ;)). Wenn es dir nicht liegt und Binge eating hervorruft, ist es u.U. einfach nicht für dich.

    • Neu

    5 Wochen sind noch nicht viel. Wenn du es 3 Monate und länger machst vergisst du den Gedanken ans Essen, weil es Routine ist.


    Achte bei deinen zwei Mahlzeiten am Tag dennoch auf eine ausgewogene Ernährung. Der Trick ist ja dass man nicht ständig nascht sondern Pausen zwischen den Mahlzeiten lässt, so dass man dem Insulinspiegel die Möglichkeit gibt abzusinken nach den Mahlzeiten.


    Ein hoher Insulinspiegel hemmt die Fettverbrennung und fördert den Heißhunger, somit nimmt man durch das ständige Essen und die vielen Mahlzeiten auf lange Sicht zu. Nichts anderes steckt hinter der 16/8 Methode.


    Solange es bei ein zwei Händen aus der Chipstüte bleibt sehe ich da kein Problem. Wie bei allem kommt es auf die Dosierung und Häufigkeit an. 1-2 Mal die Woche ein Schokoriegel ist unproblematisch. Wenn du aber jeden Tag 1-2 Tafeln Schokolade isst und noch ne Tüte Chips sieht das anders aus ;)


    Als inneres Hemmnis musst du dir einfach bewusst werden, dass du bereits seit 6 Wochen erfolgreich dabei bist. Wieso jetzt alles kaputt machen? Wenn du heute eine Tüte isst, isst du morgen vielleicht noch eine? (sind ja nur zwei)

    • Neu
    Zitat

    Wie viele Kalorien isst du pro Tag? Intervall sagt leider nichts über die Qualität der Mahlzeiten, die verzehrten Kalorien o.ä. aus.

    Also Kalorien zähle ich nicht. Das Ziel ist ja nicht kalorienarm zu essen - sowie es Eckart von Hirschausen sagt. Ich versuche mich satt zu essen. Kalorienarme Speisen vermeide ich.

    Ich esse z.B. Dönnerteller(Pommes, Fleisch, Salat, Tomaten etc.) Nach so einem Teller fühle ich mich richtig satt. Heute hab ich Eier mit Sucuk, daneben eine handvoll Oliven und Ziegenkäse gegessen.


    Als ich versuchte "gesund" zu essen, bekam ich Mangelerscheinung. Deswegen esse ich kalorienreiche Nahrung, um Heißhunger zu vermeiden.

    • Neu

    Ich mache es auch schon lange.

    Zuerst 18/6 jetzt 20/4.


    Komme mittlerweile super damit klar.

    Anfangs wars schwer, ja.. Aber jetzt klappts wunderbar.


    Jedoch achte ich schon auf Kalorien. Und Nahrungsmittel, die lange sättigen.

    • Neu

    War gerade Thema bei den ErnährungsDocs.


    O-Ton


    Wer noch Hunger hat, hat sich schlicht und einfach nicht wirklich satt gegessen. Würde jede Mahlzeit ca. 750 kcal haben, wäre es ein Leichtes, satt zu sein.

    • Neu

    Naja, das kommt mit Sicherheit auf die Nahrung und die bisherigen Ernährungsgewohnheiten an.


    Ansonsten, gerade beim Intervallfasten ist meines Wissens nach ja nichts am Lebensmitteln verboten. Du darfst ja Chips. Aber eben innerhalb deiner Zeitspanne. Und vielleicht nicht die ganze Tüte.

    • Neu

    Wie kam es zur Umstellung auf 20/4?

    Gehts Dir gesundheitlich besser damit oder aufgrund gewünschter Abnahme?