• Ist Kohlensäure ungesund?

    Hört man ja immer wieder. Bis jetzt hat mir aber noch keiner erklären können, warum das so sein soll. Ich mag nämlich nur Wasser mit Blubber. Vielleicht weiß hier jemand mehr?
  • 34 Antworten
    Zitat

    Es ist am Schluß so, daß Kohlensäure, wie schon der Name sagt, eine Säure ist und auch aus Kohlenstoff besteht, welches wiederum ein Giftstoff ist, daß wir eigentlich ausatmen.

    Oder hab ich den Satz nur falsch interpretiert? :=o ":/

    Ach ja. Man sollte sich auch ganz weit weg von Dihydrogen-Monoxid aufhalten. Das ist das Allerschlimmste, was es überhaupt gibt! ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D :-p :-p :-p :-p :-p

    @ Adzriel

    Auch dabei gibts natürlich ne LD, aber die Frage ist hier natürlich, wie hoch diese ist, und inwiefern die Substanz trotz Vorhandensein einer LD (was es bei JEDER Substanz gibt) dem Körper nutzt...

    Ach so, die kristalline Kohlensäure. Das ist schon klar, dass es dafür auch ne LD gibt. :-)


    Ich wollte damit nur ausdrücken, dass da für einen Menschen schon gramm-mäßig einiges zusammen kommt bis es wirklich schädlich wird. Es nimmt wohl keiner irgendein Carbonat 100g-weise zu sich. Sollte man zumindest nicht, so rein nach dem gesunden Menschenverstand. Wobei es ja durchaus Tabletten gibt, die 850 mg Natriumhydrogencarbonat je Tablette enthalten (Bullrich Salz z.B.). Wobei das natürlich wieder noch etwas anders ist/sein könnte. (Bin jetzt zu faul Hydrogencarbonat zu googlen. ;-))