Körperfettanteil senken durch Ernährung?

    Hallo liebes Volk :)


    Kurz zu mir bin 22 jahre 83kg schwer 185cm groß, will wieder richtig fit werden, und möchte meinen Körperfettanteil sinken, aktuell habe ich ca 16% möchte aber so viel es geht runter,


    ich spiele 2x die Woche Fussball und geh 3x die Woche ins Fitnessstudio,


    nun meine Anliege, ich denke das ich mich falsch ernähre:


    Morgens: Garnichts


    Mittag: Eiweiss (Fleisch) + Kohlenhydrate


    Nachmittags: Brot + etc.


    Abends: je nach dem, Brot oder evtl mal noch nudeln.


    Kann mir wohl jemand auf die Springe helfen wie ich meine Ernährung umstellen muss, um den KFA zu senken ?


    Vllt kann mir auch jemand einen Ernährungsplan posten,


    ggf. gibt es ja vllt auch Tablettchen um den Köprer zu definieren ?!


    Bin für jede Tipps dankbar


    Mit freundlichen Grüßen


    Hentschele

  • 28 Antworten

    Hmm, also 16% sind doch schon gut.


    Gibt es einen Grund, warum du morgens nichts isst? Ist mit die wichtigste Mahlzeit. Wieviel isst du Abends? Vielleicht verschiebst du eiweißhaltige Nahrung auf den Abend.

    Zitat

    ggf. gibt es ja vllt auch Tablettchen um den Köprer zu definieren ?!

    Nicht dein Ernst oder?

    Zitat
    Zitat

    ggf. gibt es ja vllt auch Tablettchen um den Köprer zu definieren ?!

    Nicht dein Ernst oder?

    :-o


    Das dachte ich auch gerade!!!

    @ TE

    Aus deinem Posting wird mir nicht klar, worauf du eigentlich hinaus willst, bzw. wo du körperlich hin willst.


    16% KFA sind ein ziemlich guter Wert. Leistungssportler liegen bei 7-8% und etwas darunter.


    Wenn du von definieren sprichst, denke ich automatisch an Bodybuilding...sowie Dehydration, Tabletten (und an ein Selbstwertgefühl, welches ich mittels eines definierten Körpers aufpolieren möchte).


    Ernährungstechnisch sehe ich nicht viel Spielraum. Wie octavia schreibt, solltest du die eiweißhaltige Nahrung zum Abend hin einnehmen. Und hau morgens noch was drauf...das reicht so nicht. Gib Ernährungsplan bei Google ein, da findest du mehr als ausreichend Infos.


    Und lass die Finger von den Pillen!


    >:(

    ich hab da ne kleine fettschicht ab bauch die weniger werden soll :)


    darauf will ich hinaus...der bauch muss einfach besser werden ;-)


    alles klar ich google mal :)

    Dann mach Ausdauersport, bzw. Kraftausdauer.


    Übrigens, WO der Körper das Fett abbaut, entscheidet er selber. Übermäßiges Bauchtraining (Sit-ps, Crunches, etc.) ist komplett sinnlos.

    dann heisst das das ich das aber mit bauchmuskelübungen bsp. trotzdem fördern kann, weil vllt evtl der muskel zu schwach ist um an der stelle zum vorschein zu kommen ?!

    Vill isst du auch zu wenig, wenn das der fall ist , speichert dein Körper alles


    was er kriegen kann.


    zweites problem kann sein, wenn du schon immer einen k l. Bauch hattest merkt sich


    dein Körper diese stelle und wird immer wieder nach erfolgreicher abnahme dort am Bauch Fett


    einlagern. :)z leider

    oder ich die bauchmuskeln sind einfach die letze zeit zurück gegangen ?! ^^


    wie wär es mit dieser theorie ? ^^

    ich hab es bei ner ärztin mit so nem handgerät gemacht, das den körperfettgehalt misst, da kamen 15,46% raus :)

    Zitat

    dann heisst das das ich das aber mit bauchmuskelübungen bsp. trotzdem fördern kann, weil vllt evtl der muskel zu schwach ist um an der stelle zum vorschein zu kommen ?!


    Hentschele

    Nein, der Muskel ist nicht generell zu "schwach", um zum Vorschein zu kommen. Für ein "wunderschön" definiertes Sixpack - das bezieht sich auf sämtliche anderen Muskeln auch - braucht man tatsächlich einen recht knappen KFA. Deshalb fragte ich, wo du eigentlich hinwillst...und sehe meine Aussage da in großen Teilen bestätigt.


    Allgemein gilt: regelmäßiges Training der Bauchmuskeln ist für eine optimale Körperhaltung mindestens genauso wichtig, wie Rückentraining.


    Wie gesagt, mach Ausdauer-/Kraftausdauersport und nimm ausreichend Energie zu dir. Die Pläne aus dem Netz sind da gute Anhaltspunkte.

    Also:


    1. messen diese Handgeräte nur den Oberkörper – Fußwagen nur den Unterkörper. Also entweder ein Waage mit angeschlossenem Handteil oder einen Profi aufsuchen. Daher sind die 15,46% vermutlich nicht korrekt.

    2. Morgens – gut muss man nichts essen. Kommt auf deine Beweggründe an. Aber ggf. kommt man so nicht auf die erforderlichen Nährstoffmengen.


    3. Mittags – wie viel und welche KH dazu? Wie viel von der Menge? Welches Fleisch? Herkunft?


    4. Nachmittags – was für Brot, wie viel und was dazu?


    5. Abends – dto. bzw. Nudeln :-o ?


    Also mal zusammengefasst:


    - KH wie Nudeln, Brot etc. gehören nicht zu den lebenswichtigen Nährstoffen. Die kann man essen, muss man aber nicht. Wenn man zu viel Fett hat, vor allem im Bauchbereich, wäre eine Reduzierung sinnvoll.


    - Was ist mit Gemüse, Salat, Obst? Das sind lebenswichtige Nährstoffe – weil Vitamine, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, außerdem eine hohe Nährstoffdichte aber wenig Kalorien.


    - Ist das Fleisch das einizge Eiweiß am Tag?


    - Was ist mit gesunden Fettsäuren? Fette gehören wie Eiweiß zu den lebenswichtigen Nährstoffen.


    - Was ist mit trinken?


    - Was und wie trainierst du – welche Dauer, Intensität etc.?

    *mal dazwischen misch*


    Alsoo 1. Kannst du auf 16% stolz sein :D


    2. Also mich wundert warum das hier noch nicht erwähnt hat, aber frühstück ist die wichtigste mahlzeit des tages !! NICHT frühstüken ist ungesund, du kennst ja sicher den spruch: morgens wie ein kaiser, mittags wie ein könig und abends wie ein bettler ..


    Es ist wirklich am gesündesten morgens gut zu essen und abends wenig :)


    Und 3. Jeder mensch hat einen bauch ! Auch wenn man nichts sieht at td jeder mensch einen kleinen bauch :)okay vl die extrem sportler mit sixpack usw. Nicht aber jeder normale mensch hat einen bauch :D