• LowCarb - Lieblingsrezepte, Tips & Tricks

    Hallo ihr Lieben, hatte mir 2016 schon vorgenommen, im neuen Jahr mal LowCarb auszuprobieren. Gibt ja verschiedene Varianten aber ich möchte erstmal reinschnuppern und so viele Mahlzeiten wie möglich "lowcarb" gestalten. Gestern und heute hab ich schon ein bisserl experimentiert und bin beim einkaufen natürlich über das ein oder andere Hindernis…
  • 888 Antworten

    So, bisher läuft es hier auch gut.


    Nun hat kind 1 Magen Darm. Mir ist schon übel. Ob aus Angst oder Ansteckung wird sich zeigen.


    Aber was isst ein low carber denn statt zwieback?

    Zitat

    Aber was isst ein low carber denn statt zwieback?

    gute Frage ;-D


    ich hatte den Scheiß (im wahrsten Sinne des Wortes= die Woche vor Weihnachten und hatte auch noch Nachtschichten %:| %:|


    Ich habe Eiweißshake mit Flohsamen getrunken ( Flohsamen so sagt das Internet- hilft bei Verstopfung und auch bei Durchfall) und an 2 Tagen wo es echt schlimm war,hab ich tatsächlich nur trocken Brötchen gegessen. Was bessers fiel mir auch nicht ein.


    (möhren sollen auch stopfen, aber nach Möhren war mir echt nicht :|N :(v )

    Ja, bei fddb kann man auch scannen, aber die haben die holländischen/belgischen Codes nicht und deswegen ist myfitnesspal einfacher für mich. Ansonsten ist fddb wirklich super!


    PiMa, das ist jetzt mal eine gute Frage! (auf deren Antwort ich gespannt bin) Auf alle Fälle schonmal gute Besserung!

    Zitat

    Aber was isst ein low carber denn statt zwieback?

    Ich hab mir, als ich krank war, einen dicken Brei aus HaferKLEIE gemacht, mit ein paar Rosinchen gesüßt.


    Was auch ginge, sind LC-Waffeln und Pfannkuchen, die auch kalt schmecken (aus weißen, gemahlenen Mandeln und Vanilleeiweißpulver z. B.)


    Es gibt aber, für eingefleischte Zwiebackfans :-D , auch die sogenannten Oopsies, das ist ein selbstgemachtes Gebäck aus Flohsamenschalen und aufgeschäumtem Eiweiß, soweit ich mich erinnere. Das wird von vielen Lowcarbern als Brotersatz usw. gern genommen. Ist fluffig, schmeckt neutral, sieht leicht gebräunt auch gut - ein bisschen Brötchen ähnlich - aus.

    Zitat

    auch die sogenannten Oopsies,

    hab ich schon 3x erfolglos versucht. Ich bekomme sie einfach nicht hin. Bei mir zerlaufen sie wie eierkuchen und vom Blech bekam ich sie auch nur gekratzt :-/ essen unmöglich.

    Die oopsies möchte ich unbedingt mal testen.


    Für waffeln und pfannkuchen hab ich auch ein rezept da.


    Hab eben getrocknete aprikosen gekauft weil ich meine gelesen zu haben dass man die essen darf. Liege ich da richtig?


    Heute gibt es fleischkäse mit rührei und spinat. Für das kränkelnde kind Kartoffeln

    Trockenfrüchte passen eigentlich nicht zu KH, weil sie ja Fruchtzucker wie die frischen Früchte, aber den dann noch besonders konzentriert, enthalten. Wer es nicht zu genau nehmen will oder muss, kann sie aber selten und wenig als Süßigkeit einbauen. Sie sind von der Energie ähnlichg gehaltvoll wie Nüsse, also ein bisschen Vorsicht ist auch anzuraten, wenn diese kleinen Bomben im LC-Bereich liegen.


    Ich esse im Winter außer Rosinen gelegentlich ein paar Feigen, aber es bleibt dann bei maximal 2, 3 Stück. Das darf sich nach den eigenen Zielen richten. Würde ich noch abnehmen wollen, kämen mir Trockenfrüchte nicht ins Haus. ;-)


    Low Carb heißt ja wörtlich zunächst mal nur "niedriger Kohlenhydratgehalt", und das lässt sich nun mal ganz verschieden interpretieren (so wie ja auch "vegetarisch" so oder so ausgelegt werden kann: der Veggie-Gesundesser unterscheidet sich vom Pudding-Veggie ziemlich grundlegend, trotzdem sagen beide: Ich bin Vegetarier).


    Mancher Lowcarber legt Wert auf die Glykämische Last, das ist nochmal ein anderer Ansatz. Also, eine grundlegende Info ist auf jeden Fall gut. ;-)

    Das hab ich auch festgestellt. Keine Ahnung wie ich drauf kam, dass die was sind.


    Naja....weg werfe ich sie nun nicht. Immer wieder mal 2 stück ist besser als schokolade