Ohja – Lachs ist super – und Kirsch bzw. Strauchtomaten :-)


    Kürzlich war ich zu nem Brunch eingeladen – da gabs Melone gespickt mit Schinken.


    Antipasti finde ich auch lecker – gefüllte Peppos oder gar gefüllte Weinblätter... hmm... *hungerbekommt*


    Ein wenig viel mMn – aber wenn ich bei meinen Eltern bin (die sind Frühstücksfanatiker – da steht dann der ganze Tisch mit absolut allem voll, was man sich vorstellen kann, das hinräumen dauert länger als das Frühstück selber ;-) ) – gibts öfter auch mal Weißwurstfrühstück – also Brezeln und Weißwürste mit süßem Senf. Meine Mutter liebt scharfen Meerrettich und Radischen.

    @ transcend

    Bei Mädelsfrühstück denke ich mehr an was Zwiebel und Knoblauchloses – dafür aber ansonsten mit einer riesigen Auswahl an allem möglichen direkt auf dem Tisch. Wärent wir Kerle doch meist schon wissen was wir essen wollen und aus faulheitsgründen garnicht mehr auf den Tisch packen als umbedingt notwendig ;-)

    Ich richte auch oft und gerne Frühstück für meine Freundinnen aus, und was immer besonders gut ankommt, sind American Pancakes mit Ahornsirup.


    Oder Tomate Mozzarella mal als Sticks anrichten: Da gibt es so kleine Bambussticks, dazu Minimozzarella und Kirschtomaten drauf, zwischendurch ein Blatt Basilikum und wenn die Mädels da sind noch ein paar Spritzer Crema di Balsamico drüber.


    Und falls du Rührei machen möchtest: Mach es doch mal einfach im Ofen. Kleine Förmchen ausbuttern, Eimasse rein (gerne auch mit Schinkenwürfeln oder z.B . Pilzen) und ca. 15 Minuten in den Backofen bei 180 Grad. Das Ei geht super schön hoch, wie ein Soufflee, macht ordentlich was her und schmeckt wie Rührei, sieht aber viel, viel besser aus.


    Und als Nachtisch gibts bei mir immer selbstgemachte Panna Cotta mit Waldbeerensoße – wenn ich die nicht mache werde ich gelyncht – aber erst, wenn alles andere aufgefuttert ist ]:D

    Ich bin begeistert!!


    Danke für die vielen Antworten!


    :)


    Ich werde es Buffet-artig machen.


    Am Tisch selbst nur Geschirr, Säfte, Gewürze und Aufstriche und der Rest wird als Buffet aufgebaut


    :)

    @ PurringCat

    Den Vorschlag mit dem Rührei im Ofen finde ich spitze!


    :D


    Kleine Förmchen ausbuttern –> welche Förmchen nimmst du da?


    Habe so eine Muffin-Backform. Ist die zu klein dafür?

    @ Teilzeit-Engel:

    freut mich, dass dir das gefällt.


    Ich habe dazu kleine Porzellan-Förmchen, die ungefähr Muffingröße haben.


    Die Form sollte bis max. zur Hälfte mit Eimasse gefüllt sein, da das enorm hoch geht :-)


    Ich denke, das sollte mit der Muffinform klappen.


    Und da ich gerade Aufstrich lese:


    Wenn du willst, dass deine Freunde dich nie vergessen, mach mal den hier (und mach dich drauf gefasst, ihn immer wieder machen zu müssen):


    100 g Butter


    100 g Frischkäse


    1 Prise Salz


    80 g Kürbiskerne


    1 Schalotte(n)


    1 Zehe/n Knoblauch


    2 EL Kürbiskernöl


    Salz und Pfeffer


    1 EL Aceto balsamico, weiß


    Butter, Frischkäse und Salz schaumig rühren.


    Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, salzen und mahlen (ich mörser das immer, mache es nicht ganz so fein).


    Schalotte und Knoblauch fein hacken und mit den gemahlenen Kürbiskernen sowie dem Kürbiskernöl zu der Buttermischung geben und gut vermengen.


    Alles mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig abschmecken.