• 40 Antworten
    Zitat

    Ich dachte, es ging hier um Naturjaghurt/Quark.

    Das mit dem Mager(frucht)joghurt war ja nur ein Beispiel. :-D

    Zitat

    Magerquark ist mir viel zu trocken.

    Verrühre den mit ein wenig Mineralwasser, dann schmeckt der genauso, wie der "fettige" ;-) Quark.

    Magerquark enthält mehr wertvolle Proteine als Joghurt, bei gleichzeitig geringsten Kohlenhydraten und Fetten. Erste Wahl sollte also immer Magerquark sein.


    Das ist so nicht richtig. Dem Magerquark wird nur das Fett entzogen. Und im Fett sind ja keine KH oder Proteine.

    Quark finde ich einfach absolut ekelerregend, schmeckt mir überhaupt gar nicht. Joghurt hingegen mag ich in der Magerstufe besonders gern.

    Richtig toll schmeckt der griechische Joghurt mit 10 % Fett, zum Beispiel "Total".


    Esse ich täglich mit echter Vanille und gerösteten Mandeln und Leinsamenschrot.


    Dagegen ist jeder Magerjoghurt eine Beleidigung.....

    Zitat

    Richtig toll schmeckt der griechische Joghurt mit 10 % Fett, zum Beispiel "Total".

    Den hatte ich noch nicht. Ist das nicht der, womit man auch Saziki macht?

    Zitat

    Ich schmecke bei Magerquark und anderem Quark keinen Unterschied. Genauso wenig, wie bei Joghurt.

    Wirklich, Gourmeta?


    Der Unterschied zwischen einem Magerquark und einem 20- oder 40%-er ist riesig.

    Zitat

    Ich schmecke bei Magerquark und anderem Quark keinen Unterschied. Genauso wenig, wie bei Joghurt.

    Das kann ich mir kaum vorstellen. ":/ Ich verwende je nach Lust und Laune sowohl Mager- wie auch Vollfettquark, schmekt mir persönlich besser als Joghurt.

    Ich krieg Magerquark nicht runter... Finds auch völlig daneben einem Produkt das Fett derart zu entziehen um es den ganzen Kalorienzählern anzudrehen.


    Dass es soviele dicke Menschen gibt, liegt jedenfalls GANZ sicher nicht am natürlichen Fettgehalt von Milchprodukten. ;-)

    Soviel ich weiß, ist Quark von Natur aus fettarm. Die höheren Fettstufen bekommt er, indem ihm Sahne zugesetzt wird.


    http://www.lebensmittellexikon.de/q0000060.php

    Logisch!


    Kuhmilch hat einen Fettgehalt von ca. 4,5%. Quark dürfte einen natürlichen Fettgehalt von 2-3% haben. Magerquark hat glaube ich so 0,3 bis 0,5% Fett und schmeckt grau-en-haft ;-D


    Ab 20% gehts los, da beginnt Quark zu schmecken.

    Zitat

    Wirklich, Gourmeta?


    Der Unterschied zwischen einem Magerquark und einem 20- oder 40%-er ist riesig.

    Sorry, habe ich jetzt erste gesehen.


    Ja, wirklich. Das ist eventuell auch eine Gewöhnungssache. Bei uns zu Hause gab es auch immer Magerquark, ich kaufe auch nie was anderes. Mit Sicherheit habe ich schon mal irgendwo Quarkspeisen zu mir genommen, die mit fettem Quark zubereitet waren. Ein Unterschied ist mir nicht aufgefallen. Vielleicht,wenn man ihn so pur, ohne alles essen würde. Aber zubereitet, mit Früchten, Kräutern,oder im Kuchen, nee, keinen Unterschied.