Um mal mit einem Pauschalurteil aufzuräumen:


    ich bin Mutter zwei bekennender Fastfoodfans, die sich auch jede Woche gut und gern 1x ihren Kick holen, egal ob bei Mc Dreck, Burger King, KFC, Subway oder Dönerbude. Das ändert nix daran, dass beide gesund und leistungsstark sind und der eine spindeldünn und der andere eher das Gegenteil ist und dass sie daheim gesunde Vollwertkost auch nicht verschmähen.


    Ich denke, dass man es durchausvertreten kann, bestimmte Dinge lieber in Maßen und kontrolliert zuzulassen, als generelle Verbote aufzustellen. Die reizen dann nur, sie doch zu brechen und dann gleich exzessiv. Meine Jungs treffen sich am liebsten mit den Kumpels bei ein paar Dosen Cola, knusprigen Hühnerkeulen oder Burgern – na und? Besser als mit Kippen und Alkopops unter der Brücke. Und da sie das Medium Alkohol in genau abgestimmtem Maße bei mir auch schon ausprobieren durften, reizt sie es auch nicht, es in Massen heimlich zu konsumieren... ;-)

    @ Hlodyn

    Zitat

    Darf ich das benutzen wenn ich bei der nächsten Diskussion mit Veganern als fleischfressender Mörder bezeichnet werde? Gerade wenn die meinen Eier wären Hühnerembryonen passt das perfekt

    Darfst du gern machen!


    Und wegen Eier und Hühnerembryonen: Das ist Unsinn! Die Veganer können ja gern mal versuchen, das Leben des Embryos weiterzuentwickeln und ein paar Supermarkteier für 28 Tage bei 35 °C bebrüten. Da kommen aber nur faule Eier raus und keine Küken. Lesben werden schließich ohne Spermaspender oder "Samenraub" auch nicht schwanger.

    @ schnattergusche

    Zitat

    Was passiert mit den getrockneten Weizenkeimen aus dem Ökomarkt, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen? Oh Graus, sie werden "schlecht" und sprießen!

    Die sprießen aber nur kurze Zeit, dann geht ihnen die Kraft aus, weil ihr Nahrungsvorrat zu Brötchen verarbeitet wurde.

    moralisch fragwürdig bei eiern ist ja nicht, dass sie gelegt werden. sondern die tatsache unter welchen bedingungen (die leider auch bei Bio-Freilaufökoeiern (in der regel) nicht besser sind) und männliche Küken zu Hunderten/Tausenden getötet werden, weil sie keine Eier legen werden, sie aber erst ausgebrütet werden müssen.


    Ich mag dennoch nicht auf mein Frühstücksei (bei dem es sich in der Regel um Bio-Freilaufökoeier handelt, inder Hoffnung, dass die Hühner es dort wenigstens ein bissel besser haben) verzichten.


    Aber Nudeln mit Ei kauf ich z.B. keine mehr. Da hat das Ei für mich keinen "Mehrwert", da zumindest ich keinen Unterschied schmecke. Dann lieder zur Abwechslung mal Vollkornnudeln.


    Schmeckt ihr nen Unterschied zu Ei-Spirelle und Nicht-Ei-Spirelli? Ich frag mich halt, warum es so viele Nudeln mit Ei als angebliches Qualitätsmerkmal gibt.

    Zitat

    und männliche Küken zu Hunderten/Tausenden getötet werden, weil sie keine Eier legen werden, sie aber erst ausgebrütet werden müssen.

    Andersherum stimmt es! Es werden viel mehr Hähnchen zur Mast benötigt als Hennen zum Eierlegen, also werden die überzähligen weiblichen Eintagsküken getötet. Randbemerkung: Das Sortieren nach Geschlecht ist eine Domäne von Frauen aus Fernost, nur sie können warum auch immer durch Ansehen das Geschlecht feststellen, unsereins sieht da gar keine Unterschiede.

    @ Lord Odin

    In vielen Hotels und Restaurants kannst du für 8 – 10 Euro ein supertolles Frühstücksbuffet ergattern, das alle Wünsche erfüllt. Und damit verglichen guckst du das McDoof-Frühstück nicht mal mit dem Hintern an!

    Ja da schließe ich mich Dräger01 an, wie kann man denn so einen matschigen Eier-Burger einem Frühstücksbuffet mit Kaffee, O-Saft, Müsli, Joghurt, Milch, Brötchen, Croissants, Semmeln, Räucherlachs(!), Wurst, Käse, Marmelade, Kuchen etc. vorziehen? Also das Frühstück beim Mäc geht gar nicht. Wenn dann im McCafé etwas bestellen, da ist der Kaffee wenigstens genießbar und es gibt Muffins, Cupcakes etc.

    Ich esse einfach wo zu ich lust habe, und da ich auch öfters zu was gesundes lust habe, ist es nicht schlimm!! Aber manchmal habe ich halt Phasen wo ich total viel lust habe auf so ein bisschen "Scweinerei" ;-) da kann es passieren dass ich 2 mal in der Woche zu McDonalds gehe, oder dass ich mir 2 mal in der Woche ein Döner geholt habe, na und , ich möchte meine Leben genießen, und dass tue ich!!


    Schweinske finde ich auch gut, ich liebe die Tomatensuppen da :-q


    Ich habe Topblutwerte, und ich bin Kerngesund! Trotz viele, viele Burgers ;-)

    Neulich hatte ich mal Riesenhunger und war unterwegs, und das Mäcci war das einzige in der Nähe. Also bin ich rein, hab mir ein BigMac-Menü bestellt.


    Und habs hinterher massig bereut: bin weder satt geworden, der Burger schmeckte pappig und die Pommes waren total versalzen. :-( Wobei das mit dem versalzenen Essen, wohl bei denen Usus ist. Selbst die normalen Hamburger sind ziemlich versalzen. ":/

    Zitat

    Wenn ich was ungesundes zum Frühstück esse, mache ich mir zuHause Rühreier mit Bacon, viel Bacon und ganz knusprig :-q

    Das brauch ich auch ab und zu :)= Der Speck muss auch ganz knusprig sein und das Rührei muss innen noch ein bisschen glänzen, dann ist es genau richtig.. dazu Vollkorntoast (damit wenigstens etwas davon gesund klingt ;-D )